TagCloud

Schreibfaulheit

Oktober 26th, 2008 von buergermeister

wird mich wohl in den nächsten Tagen plagen, nein nicht hier ich komme hoffentlich zum bloggen. Nein ich bin ja Linkshänder und schreiben mit Kugelschreiber strengt mich an und ich hab in den letzten Stunden ganz schön den Kugelschreiber geschwungen und Offlinestöckchen verfasst. Sind auch ganz schön viele dieses Jahr und auf dem Heimweg werde ich sie nachher in den Briefkasten werfen. Ich hoffe dieses Jahr verschwinden nicht so viele wie im vergangenen Jahr. Und damit die Empfänger auch wissen, wohin sie denn jetzt ihr “Trackback” schicken können zähl ich sie hier auf: die Suzan bekommt wieder ein Stöckchen, der Oli von f!xmbr, der Kommerzunixer Thorsten, der Rene alias Einsteiger, der Jörn vom Ende der Vernunft, die Geekosphere, mein virtueller Vorort Roothausen, der Axel S. Gruner alias grunix, der Deifl ist auch wieder mit dabei, der Shakal vom Ubuntublog, RTFM dieses Jahr auch,  tote Bytes auch, der Roman alias Yoda hat sich ja auch eines erbeten, der Miwi wird wieder eines bekommen, der Reiner H., das adminlife-Blog, das Ubuntu-Center und YAUB, der Zero und das fedorablog sind die Empfänger.

Damit dürften jetzt alle Empfänger Bescheid wissen und wir sind gespannt, wie zuverlässig die Deutsche Post in diesem Jahr ist.

Geschrieben in Family Affairs, The Weblog | 19 Kommentare »

ähnliche Artikel:
  • None
  • 19 Kommentare

    1. Roman Sagt:

      Bei uns ist eine Deutsche Arbeit immer mit dem Begriff “Deutsche Wertarbeit” verbunden und zeichnet für höchste Zuverlässigkeit. Ich denke, dass das auch für die Post zutrifft; mindestens bis zur Grenze, dann übernehmen wir ;-)

      Danke!

    2. buergermeister Sagt:

      eigentlich sagt man den Schweizern eher die Präzision der Arbeit nach, jedenfalls hier

    3. deifl Sagt:

      manueller Trackback:
      http://deifl.modprobe.de/wiki/blog/2008/10/28/zweites_offline-stoeckchen

    4. RTFM! | Post vom Bürgermeister Sagt:

      [...] kam aber nette Post vom Bürgermeister, mit meinem Lieblingstier versehen – eine Karte vom Bürgermeister von Karl-Tux-Stadt, eine Pinguin-Karte, mit einer Einladung für die Linuxtage 2009 in Chemnitz! Es gibt also auch [...]

    5. Streuner Sagt:

      Da ja die Trackbacks so super funktionieren, hier auch mal mein manueller Trackback:

      http://www.dead-bytes.de/?p=169

    6. Otium Sagt:

      Nochmal per Hand:

      http://www.manpath.de/2008/10/28/post-vom-buergermeister/

    7. tim__b Sagt:

      Na dann leg ich auch nochmal Hand an ;)
      http://yaub.haut.indy-fresse.de/?p=275

    8. buergermeister Sagt:

      Leute Leute, die Trackbacks funktionieren! Nur werden dieses eben moderiert, genauso wie Kommentare und wenn ich nicht da bin muss das ein paar Sekunden warten ;)

    9. matthias Sagt:

      Oh, vielen Dank :)
      Mal sehen ob heute was im Briefkasten ist, gestern war noch nichts da.

    10. Ein Linux-Offline-Stöckchen » Von Roman Hanhart » ubuntublog.ch Sagt:

      [...] habe ich es ja, dass es dereinst bei mir eintreffen wird, zunächst über die Grenze der EU in eine Zone der Freiheit und dem Föderalismus [...]

    11. roothausen Sagt:

      Offline-Stoeckchen die zweite…

      Schon fast ein Jahr ist es her, dass ich das erste Offline-Stoeckchen vom Buergermeister aus Karl-Tux-Stadt bekommen habe. Fast ein Jahr spaeter erreicht mich nun die zweite Iteration dieser Aktion:

      Und damit die Empfänger auch wissen, wohin si…

    12. pfleidi Sagt:

      Meines ist gestern angekommen. Trackback haengt vermutlich gerade in einer Moderationsschleife.

    13. buergermeister Sagt:

      hing er ist 6 Sekunden vor deinem Kommentar freigeschalten worden

    14. Offlinestöckchen 2008 | teh geekosphere.org Sagt:

      [...] auch letztes Jahr wurden wir heuer von einer Nachricht des allseits geschätzten Bürgermeisters, der dem wohl sozialistischsten Linux Blogs Deutschlands [...]

    15. Post vom bürgermeister aus Chemnitz | adminlife.net Sagt:

      [...] Briefkasten meiner alten Wohanschrift fand ich heute Post aus Chemnitz. Die nette Karte stammt vom bürgermeister der Karl-Tux-Stadt – vielen Dank für das [...]

    16. Bastard Operator from Hell Weblog Sagt:

      CLT – Postkarten Aktion!…

      In letzter Zeit vernachlässige ich das Blog ja wieder mal. Ãœber Linux habe ich eh schon lange nichts mehr geschrieben, und am Apple Bashing beteilige ich mich nicht. Aber das alles ist kein Grund nicht die großartige Aktion von Sirko zu unterstütze…

    17. Chemnitzer Linux Tage und RadioTux » Von Roman Hanhart » ubuntublog.ch Sagt:

      [...] es so weit und die – für mich ersten – Linux-Tage beginnen in Chemnitz. Über das “Offline-Stöckchen” vom ehrenwerten Bürgermeister bin ich auf die Veranstaltung gestossen und wir (meine [...]

    18. RTFM! » Das waren die Chemnitzer Linux-Tage 2009 Sagt:

      [...] inhaltsreich verläuft. Wie angekündigt, war ich in Chemnitz zu den Linux-Tagen 2009. Der freundlichen Einladung des Bürgermeisters von Tuxstadt konnte ich nicht widerstehen – ich hatte dann auch Gelegenheit, ihm trotz seiner Beanspruchung [...]

    19. Das, was bleibt, ist wichtig » Von Roman Hanhart » ubuntublog.ch Sagt:

      [...] legendäre Bürgermeister. Denn bereits während dem letzten Jahr verteilte der Kerli Einladungen per Schneckenpost, um auf die Linux-Tage aufmerksam zu machen. Eine gute Sache, wie ich diese [...]

    Einen Kommentar abgeben

    Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.