TagCloud

Wikifaschismus Part IV

Juli 19th, 2008 von buergermeister

Nach Piratenpartei, zahlreichen Linuxdistributionen, symlink nun auch Radio Tux. Radio Tux war für einen anonymen Wikipedianer jedenfalls irrelevant und wurde zur Löschung vorgeschlagen. Relevanzkriterien gibt es für Webseiten und danach wurde Radio Tux bewerte, nein nicht nach Radio Sender denn die müßten eine “eigene” Sendefrequenz haben. Damit gilt Radio Tux als Internetradio und für die gelten die Relevanzkriterien für Webseiten. Schwachsinn per se und wieder am Schwachsinn beteiligt Nutzer Weißbier. Die Begründungen sind recht amüsant, Links haben nicht zu gelten weil auf Linuxseiten immer viele Links sind und ähnliches. Wahrscheinlich gelten auch nicht die vielen Links der Wikipedia selbst, schließlich verlinkt man ja zum Beispiel das Interview mit RMS aber auch zahlreiche andere. Hirnrissig³

Geschrieben in Enemy at the Gates, Wundersame Webwelt | 6 Kommentare »

ähnliche Artikel:
  • None
  • 6 Kommentare

    1. DrNI Sagt:

      Ja, das nimmt manchmal undurchschaubare Formen an. Ich habe auch schon Artikel über Zeug entdeckt, das vermutlich wirklich überhaupt niemanden interessiert. Ich sage aber nun nicht, um was es sich handelt, sonst verschwinden die auch wieder. 8-)

    2. buergermeister Sagt:

      na, war ich mal froh das es nen Artikel über die “Eierkennzeichnung” gibt. Schön wenns möglichst viel auf Wikipedia gibt aber derartiger Löschfaschismus ist ja bäh

    3. Dr. Azrael Tod Sagt:

      Naja.. einerseits ist es schwierig zwischen der 08/15 Homepage zur Imagesteigerung für einen privaten Troll und relevanten Sachen wie Google.com zu unterscheiden, andernseits ist Wikipedia oft etwas ziemlich wortwörtlich bei der Einhaltung diverser eigener Regeln.
      Das ist ein zweischneidiges Schwert aber unbeliebte Entscheidungen sind bei derartigen Sachen nunmal immer der Normalfall.

    4. Oliver Sagt:

      Die US-Wikipedia ist nicht derart massiv dem Regel-Fetisch hörig und hat vor allem mehr Mitarbeiter, den Blockwarte die eine legitimierte Art des Trollens ausgemacht haben. Ich arbeite dort in meinem Fachbereich weitaus lieber mit als hierzulande und viele meiner Bekannter tun es mir gleich, wenn sie nicht schon gänzlich der Wikipedia den Laufpaß gegeben haben.

    5. Lars Sagt:

      Ob ein einzellner Eintrag Relevant ist oder nicht, stellt sich immer wieder als schwierige Frage heraus, trotzdem ist es in letzter Zeit für mich ein wenig verwunderlich geworden, welche Ausmaße die ganze Relevanzdiskussion hervorbringt.

      Die Massnahme “Löschen” ist für mich einfach ein Relikt aus der Vergangenheit, als die 1 GB Festplatte ständig geleert werden musste, damit man irgendwas neues installieren konnte.

    6. Quatschkopp Sagt:

      So ähnlich denke ich auch.

      Wen stört es, wenn dort ein Artikel über Radio Tux ist? Man muss ihn sich ja nicht anschauen.

      Um es kurz zu sagen, möchte ich hier mein Vater zitieren:

      “Gibt man einen kleinen Mann ein wenig MAcht, wird er zum Schwein.”

    Einen Kommentar abgeben

    Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.