TagCloud

Stimmen aus dem Netz

Mai 15th, 2008 von buergermeister

Ich habe mir gerade mal so ein paar Netzstimmen zum Release von Fedora 9 aus dem Netz herausgesucht. Gibt schon teilweise interessantes und witziges zum schwefeligen Zeug. Der Fabian vom fedoraproject weißt auf Fehler innerhalb der deutschen Releasnotes hin, die mangels personeller Ressourcen enthalten sind. Schön fleissig melden, damit in Fedora 10 wieder welche enthalten sein können. Den Kai von KDE4.de ärgert es, dass die Pakete von KDE 4.0.4 erst in Kürze zur Verfügung stehen. Ok, mich ärgert es das keine Pakete von KDE 3 zur Verfügung stehen ;) Dem Shilmulo ist auch erst jetzt die Namensgebungspolitik vom Fedora Projekt aufgefallen. Bei Lotharf ist Fedora 9 nur ein Update einer größeren Linuxdistribution. Mhh Oli wollte eigentlich nix mehr zu Fedora schreiben, tuts aber trotzdem. Der Tech-Nerd hats natürlich gleich heruntergeladen, installiert und einen Screenshot veröffentlicht, nur die Desktopaktion ist wieder mal leer ausgegangen. Der Hendi bietet einen netten Service für alle die keinen Breitbandzugang haben, brennt er die Installations-DVD und schickt sie mit der Post. Ein ShipIt für arme also. Naja ansonsten haben relativ wenig Blogger über Fedora 9 geschrieben, aber wird wohl in ein paar Tagen ein wenig mehr sein. Schauen wir mal. Gespannt bin ich auch wann der erste Screenshot von Fedora 9 “Sulphur” hier auftaucht

Geschrieben in Distribution Drama | 3 Kommentare »

ähnliche Artikel: The little bit different Fedora 26 Release Party – Part 4 | The little bit different Fedora 26 Release Party - Part 3 | The little bit different Fedora 26 Release Party - Part 2 | The little bit different Fedora 26 Release Party - Part 1 | FUDCon APAC Phnom Penh 2016 |

3 Kommentare

  1. Oliver Sagt:

    Sagen wir mal so als ehemals eingeschworener RedHat Fan aus alten Zeiten fällt es mir natürlich schwer den Blick darauf zu vermeiden. Aber alles nur noch unter Vorbehalt und wirklich Bauchschmerzen bereitet mir der Umstand es hier mit nahezu 70% an Beta-Software zu tun zu haben. Und selbst wenn dies im Einzeltest funktioniert, wird sich der Kolateralschaden wie üblich in den nächsten Wochen und Monaten bei vielen Usern offenbaren.

  2. Screenshot von Fedora 9 « Lothars Blog Sagt:

    [...] Leute von Karl-Tux-Stadt haben bisher einen Screenshot von Fedora 9 vermisst – nun, hier ist einer. Und zwar von der KDE LiveCD. Der Screenshot ging gerade noch; aber was kann [...]

  3. ori Sagt:

    ich muss als fedora fan Oliver leider leider recht geben. Fedora 9 hat macken, an manchen stellen, die mir jetzt erst aufgefallen sind. Die erste Update Welle ist grade rausgegangen, und darin enthalten auch schon der erste Patch von Kernel 2.6.25-14 auf 2.6.25-18. Auf meinem Laptop hat das alles wunderbar geklappt, auf meinem Desktop leider gottes nicht. Und es werden noch viel viel mehr Updates in den nächsten Tagen kommen, allein um das viele “Denglish” in der deutschen Version zu beseitigen (PackageKit ist da die größte Baustelle).

    Die Stimmen die ich Communityseitig gelesen hab gingen auch von “bestes Fedora” bis “ich geh zu ner anderen Distribution”. Vielen schlägt aber trotz positivem gesamteindruck PackageKit auf den magen, da es damit nicht möglich ist mehrere Pakete zur installation zu “markieren” und somit einen nachteil zum langsameren pirut hat.

    Aber naja, wenigstens kann man sicher sein das an diesen Problemen gewerkelt wird :) (wie bei so ziemlich allen distris)

Einen Kommentar abgeben

Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.