TagCloud

Ubuntu-Diktator

Mai 13th, 2008 von buergermeister

Mark Shuttleworth, hat in seinem Blog die nächsten Releasezyklen für Ubuntu bekannt gegeben. An den eigentlichen Zyklen ändert sich nichts, es wird weiterhin halbjahrlich im April und im Oktober ein Relase von Ubuntu-Linux geben. Ändern hingegen wird sich der Release von Ubuntu mit dem Long Time Support. Bisher erschien jährlich eine Version mit LTS, die nächste Version die LTS bietet wird erst im April 2010 erscheinen. Das das irgendwann kommen wird war klar. Die Pflege dieser Versionen kostet Personal, welches man sonst für Weiterentwicklung einsetzen könnte. LTS hieß/heißt 3 Jahre Paketsupport für die entsprechende Version, woran vor allem Unternehmen Interesse haben. Ich konnte also getrost einige Releases von Ubuntu auslassen, ich mußte auch nicht die nächste Version mit LTS installieren, ich konnte getrost die Dritte abwarten. Jetzt wird man aber die nächste installieren müssen. Weil spätestens ein Jahr nach ihrem Erscheinen ja der Support, für die alte LTS-Version eingestellt wird. Gut eine “alte” Version von ubuntu installieren hat auch etwas für sich. Naja irgendwie haut da etwas mit dem Zyklus nicht mehr hin. Man wird wohl irgendwann den Supportzyklus für LTS-Versionen (Desktop) auf 4 Jahre hochsetzen müssen. Sonst bin ich ja doch gezwungen aller 24 Monate zu migrieren….. Bzw. nach 36 eine ältere Version zu installieren.

Geschrieben in Distribution Drama | 5 Kommentare »

ähnliche Artikel: Wrap-up Cambodia Hellweek |

5 Kommentare

  1. Roman Sagt:

    Immerhin werden die Server aus der “LTS-Version” fünf Jahre gepflegt. Das finde ich noch ein wichtiger Fakt.

  2. buergermeister Sagt:

    das stimmt, aber ich werde wohl kaum auf dem Desktop einen Server einsetzen oder? ;)

  3. Roman Sagt:

    Yo klar ;-) Ich fand es in diesem Zusammenhang noch erwähnenswert. Vielleicht kupfern sie – wie Du schon geschrieben hast – davon ab und verlängern den Support auch für die Desktops.

  4. fly.floh Sagt:

    jährlich? war nicht die letzte lts vor hardy 6.06, also dapper? für mich ist das alle zwei jahre… oder hab ich da was verpasst?

  5. claus Sagt:

    Das letzte LTS Release von Ubuntu war 6.06, das sollte eigentlich im April 2006 erscheinen und hat sich dann nur zwei Monate verzögert. Es bleibt also alles wie bisher. Alle zwei Jahre ein LTS Release, wobei es ja erst zwei davon gibt.

Einen Kommentar abgeben

Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.