TagCloud

alter Sack….

April 22nd, 2008 von buergermeister

So wenige Tage vor meinem eigenen Geburtstag hat ja auch mein Blogprojekt seinen Geburtstag. Wieder ein Jahr als Bürgermeister von Karl-Tux-Stadt. Eigentlich kein ganzes Jahr, irgendwie hab ich zwischen Oktober letzten Jahres und März diesen Jahres, das Blog ganz schön hängen lassen. Merkt man auch an den Besucherzahlen, es kommen weniger als früher. Eigentlich war das letzte Jahr nicht das was ich mir so erhofft hatte. Ich wollte ein wenig Bericht erstatten vom Linuxtag aus Berlin, bin aber bis auf eine bzw. zwei kurze Einschätzungen kaum dazu gekommen. Mal sehen, der nächste LinuxTag ist ja nicht mehr lange hin. Vielleicht gibt es dieses Jahr mehr zu lesen.
Was mich ganz schön vom bloggen abgehalten hat waren die Chemnitzer Linux-Tage, dazu kam dann noch der Brandenburger Linuxinfotag und auch Dresden hab ich diesbezüglich einen Besuch abgestattet. Die Workshop-Paper gibt es ja via Karl-Tux-Stadt zum Download. Ganz nebenbei organisiere ja auch noch den Stammtisch der CLUG, auch das hat ein wenig Zeit in Anspruch genommen. Klar diejenigen die mich genauer kennen, wissen ich bin ein Arbeitstier und durch meine Art der Organisation von Arbeit, ich das durchaus bewältige. Aber es kostet trotzdem Zeit, vor allem wenn ich Termine immer wieder umplanen muss, weil der Vortragende ausfällt. Aber es macht trotzdem Spaß…
Nächsten Monat kommt Tobias König von KDE und wir hören uns die Neuerungen von KDE 4.1 an, reden ein wenig über Akonadi und praktisch machen wir auch etwas, wir programmieren ein Plasmoid. Scheint also spaßig zu werden. Hier nochmal, wer Lust hat über irgendein Thema freier Software bzw. Open Source zu berichten, bitte ich nehme Vorschläge gerne an.
Bei der ganzen Arbeit im letzten Quartal des vergangenen Jahres hat nicht nur die Frequenz der Blogpostings gelitten, auch der Creative Commons unser Superstar Contest hat darunter gelitten. Aber das lag nicht an der Arbeit allein, das sorgfältig vorbereitete Votingplugin ist dank Festplattenausstieg verlustig gegangen und irgendwie fehlte mir die Muße ein Neues zu schaffen. Nunja mal sehen ob ich dieses Jahr wieder eine ähnliche Aktion mache. Eine andere Aktion war wohl etwas erfolgreicher, das Offlinestöckchen. Anfangs schien mir die PostAG ein ganz schönen Strich durch die Rechnung machen zu wollen. Es sind doch sage und schreibe, die Hälfte der Postkarten auf dem Postwege verschwunden. Was mich wundert ist, dass ich zwar geschrieben habe, wer auch ein Stöckchen haben will soll sich melden…. Es wollte aber scheinbar keiner weiter ein Offlinestöckchen haben. Die Gemeinde der Linux- und OpenSource Blogger scheint klein zu sein. Diese Aktion werde ich wahrscheinlich wiederholen, Vorbestellungen werden logischerweise entgegengenommen ;)
Eine weitere Aktion, die nunmehr schon fast zwei Jahre lang läuft ist: “Show me your Linuxdesktop”. Hier treffen immer weniger Snapshots ein. Wenn man IBM glaubt ist nun die Zeit für den Linuxdesktop reif. Dann müßten ja eigentlich viel mehr davon eintreffen. Karl-Tux-Stadt hat ja ein halbes Jahr nach dem Release von KDE 4.0 immer noch kein Snapshot eines solchen in der Desktopreihe. Also die Aktion läuft noch und wer seinen Linux/Unix-Desktop hier bei Karl-Tux-Stadt sehen (incl. Backlink) möchte, immer her damit. Aber nicht in die Kommentare, einfach schicken und ein paar Sätzlein dazu schreiben. Damit ich auch etwas dazu schreiben kann ;)
Die Desktop-Aktion hat ja auch schon zu einigen Howtos geführt und Howtos ist ja ein leidiges Thema. Etwa Mitte des letzten Jahres hat mich der Herr Einsteiger gefragt ob ich nicht noch ne Gimp-Kategorie, bzw. ein Gimp-Blog aufmachen will. Ich weiß nicht so recht, ein komplettes Blog wäre mir echt zu viel, der Inhalt dafür will erstellt sein. Ich bin nicht so der Howto-Blogger, ich finde sie gehören da nicht unbedingt hin. So etwas gehört wohl eher in ein Wiki, damit man es pflegen und anpassen kann.
Obwohl ein Howto ja Anfang des Jahres hier für ganz schön Trouble gesorgt hat. Auch daran war der Herr Einsteiger Schuld, er verlangte nach einem “Einsteigertutorial” was Tor betrifft. Eigentlich fand ich, dass es davon schon genügend gibt, Zappi hatte wenige Tage zuvor erst eines geschrieben, dass man als Anfängertauglich betrachten kann. Ich wollte etwas anderes aufzeigen, nämlich das man trotz Tor durchaus noch erkennbar sein kann. Ein gewisser Parasit war hier auch leicht als Gast zu erkennen, die Kombination AOL, IE und die exotische Auflösung von 1920x1200px verriet ihn….
Das Howto einen extra Firefox zu bauen, mit dem man anonymer im Internet unterwegs sein kann, muss einem Onlineredaktuer bei Spiegel gefallen haben. Jedenfalls kam man auf die Idee mich zu verlinken und ein Trafficansturm schwappte über Karl-Tux-Stadt. Mir unbegreiflich, es gab und gibt bessere Anleitungen.
Also ein Jahr voller Höhen und Tiefen, mal sehen wie das nächste Jahr wird. Geburtstagsglückwünsche fürs Blog nimmt der Herr Bürgermeister per Kommentar entgegen. Persönliche vielleicht lieber als Offlinestöckchen ;)

P.S. ob Karl-Tux-Stadt nach zwei Jahren auch einmal einen neuen Designanstrich braucht?

Geschrieben in The Weblog | 8 Kommentare »

ähnliche Artikel:
  • None
  • 8 Kommentare

    1. Thorsten Sagt:

      Uh, hab ich heute etwa schon mein LSD genommen, oder warum ist das hier so bunt hin und wieder :D

    2. buergermeister Sagt:

      ja Thorsten, wer weiß was Du gesehen hast :D

    3. Thorsten Sagt:

      Ich sag ja immer: Keinen Saft mit Drogen, wer weiss was mir die Kollegen heute beim Meeting wieder in den Kaffee gekippt haben.

    4. jesse Sagt:

      Ja herzlichen Glückwunsch!

      Ich lese Dich immer gerne, auch wenn manche Beiträge den Anschein haben, dass Du sie unter enormem Stress geschrieben hast. Da ist noch einiges an Potential da. Deine Art ist recht unterhaltsam. Schade, dass Du nicht auf unseren Pen^H^Hroblogger eingegangen bist im Jahresrückblick ;)

      Das Design finde ich in Ordnung, hat schon Stil. Ich lasse unsers jetzt auch in der Basis so und peppe nur immer mal ein wenig auf. Man muss ja mit der Zeit gehen. Die Schriftgrösse auf .post/.storycontent könnte imho einen Tick grösser sein.

      Ansonsten nochmal beste Glückwunsche von der geekosphere und auf ein neues Jahr Linux Blogging und SEO Bashing ;)

    5. buergermeister Sagt:

      naja gedacht hab ich schon an den selbsternannten Köngi der probloggerwelt, aber der ist ne arme Wurst. Ja vieles schreibe ich unter Streß so zwischendurch und meist um man kann sagen um Frsut abzubauen.

    6. Thorsten Sagt:

      Also ehrlich gesagt, die Shell ist schon nicht schlecht, aber für ein Blog ziehe ich den GUI doch vor :-)

    7. buergermeister Sagt:

      Thorsten, du sollst nicht alles verraten! Das Ganze dauert noch ein paar Tag ;)

    8. Thorsten Sagt:

      Ich bin da rein gefallen, der Keks war schuld ;)

    Einen Kommentar abgeben

    Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.