TagCloud

M$ = Open Source?

September 5th, 2007 von buergermeister

Nur weil Open davor steht, muss es noch lange nicht Open Source sein. Gestern hat sich Eric S. Raymond als Mitbergründer der OSI zu Wort gemeldet und ein Statement zu Microsofts Versuch OOXML als weiteren Standard neben ODF im internationalen Bereich zu etablieren, abgegeben. Er nennt das Verhalten Micrsofts das Format als Standard durchzudrücken “Unerhört“. Technisch sei dieses Format mehr als ungenügend und nur ein offensichtliches Werkzeug zur Sicherung seines Monopols. Man bediene sich auch noch offen der Bestechung, des Wahlbetrugs und der Lüge.
Während Microsoft versucht die Ablehnung des Standards als Sieg zu verkaufen da man “wertvolle Rückmeldungen zur Formatverbesserung” gewonnen habe. Läutet Raymond bereits die nächste Runde ein, da 2008 ja erneut eine Abstimmung über den Standard durchgeführt werden soll. Er teilt Microsoft klar mit das seine Geduld am Ende sei und er Ãœberlegungen anstellt, dem OSI die Ablehnung der Zertifizierung M$ Shared-Source-Lizenzen als Open Source Lizenzen im Sinne der OSI vorzuschlagen.
Das ist sehr harter Tabak, eigentlich fällt die OSI derartige Entscheidungen allein auf technischer Grundlage ohne Ansehen des Verfassers. Aber Raymond weiter “was nützt es, wenn Microsoft mit den Buchstaben der Open-Source-Definition konform geht, dabei aber ihren Geist vergewaltigt?

Geschrieben in Basic Knowledge | 3 Kommentare »

ähnliche Artikel: FUDCon APAC Phnom Penh 2016 |

3 Kommentare

  1. jesse Sagt:

    Der letzte Satz spricht mir aus der Seele.

    Es ist wirklich beispiellos, wie assozial (im wahrsten Sinne des Wortes) Microsoft mit dieser Geschichte mal wieder abgeht… scheiss unmoralisches Kapitalistenpack.

  2. DimidoBlog » Bloglinks der Woche 03.09.-09.09.2007 Sagt:

    [...] Microsoft Silverlight soll Open Source sein, viele unterschiedliche Gedanken schwirren im Netz. Dazu zwei gute Gedanken und Meinungen [...]

  3. Bloglinks der Woche 03.09.-09.09.2007 | DimidoBlog Sagt:

    [...] Microsoft Silverlight soll Open Source sein, viele unterschiedliche Gedanken schwirren im Netz. Dazu zwei gute Gedanken und Meinungen [...]

Einen Kommentar abgeben

Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.