TagCloud

Die Scheinheiligkeit des Rene Kriest

August 27th, 2007 von buergermeister

Aus einer Mail, die mich irgendwann gestern Nacht erreichte: “Gnokii, ich habe Dich nicht als Nazi tituliert.” nein hat er nicht?

” Wie man nunmehr zum ehrenwerten gnokii samt seines Blogs und seiner Artikel steht, ist jedem selbst überlassen. Insbesondere wer seine rassistischen Sichtweisen teilt, sollte sich sofort verpissen. Ich will und dulde keine Nazis und sonstigen rassistischen Abschaum und schon gar nicht auf meinem Blog.”

Er hat mich offen einen Nazi genannt, sieht das jemand anders? In der Mail befinden sich noch mehr derartige Scheinheiligkeiten. Ich werde also mich mal mit Rene Kriest und seinen Blogs, die ich da auch noch besudelt haben soll, auseinandersetzen müssen. Übrigens wurden bei ihm nur zwei genannt, ein drittes von mir aber in der Diskussion genanntes fiel, wohlbedacht, weg.

Geschrieben in Enemy at the Gates | 17 Kommentare »

ähnliche Artikel:
  • None
  • 17 Kommentare

    1. jesse Sagt:

      Habe mich bisher aus dieser Geschichte rausgehalten, mittlerweile nervt es aber schon. Ich stimme Dir in der .htaccess Sache voll zu, Du warst technisch auch absolut im Recht. Ich finde es nur auffällig und ziemlich nervig, auf welche persönliche Ebene das gerutscht ist.

      Lass doch gut sein? Wir sind doch alle erwachsen und wer es nicht ist hat halt ein Problem, aber das musst Du doch nicht auch zu Deinem machen?

    2. buergermeister Sagt:

      jesse ich kann nicht gut sein lassen, solange die Nazivorwürfe auf probloggerworld stehenbleiben. Er kann mich jederzeit doof oder sonst etwas nennen, aber das geht eindeutig zu weit.

    3. geschmacksfrage Sagt:

      Hey bürgermeister

      Teil ihm deine Meinung mit und geh nicht weiter auf sein geistiges geieiter ein. Jeder klar denkende Mensch weiss das du mit einem Nazi ungefär soviel zu tun hast wie probloggerworld mit einem Profi. Ich kann sehr gut verstehen das du dir seine Betitelungen nicht gefallen lassen kannst und willst aber du hast zuviel fachlich interessantes zu sagen um in unserer Stadt hier diesem Prollblogger auch noch eine Plattform zu geben.

    4. buergermeister Sagt:

      Jeder klar denkende Mensch ja, ich befürchte aber, das man auf Grund der hohen Freuqentierung dieses inhaltlich minderwertigen Blogs, derartigen Scheiss weiterverbreitet und es geschieht ja auch, hat ja ein weiterer “A-Blogger” unter dem Deckmantel der “Unparteiigkeit” bereits mich als “ominös” und unter weglassen ziemlich vieler Details mich zum Buhmann gestempelt

    5. Pete Sagt:

      Interessiert der ganze Kram hier noch jemanden? Gähn…
      Tipp: Nehmt euch nicht ganz so wichtig und alles wird gut.

    6. buergermeister Sagt:

      was heisst nehmt euch nicht so wichtig? Wenn demnächst bei google mein Name auftaucht und dort in den ersten Links steht ich sei ein Nazi, dann ist das schon von belang

    7. Bastian Sagt:

      Weisst Du was das ironische dabei ist? Mit jeder Deiner Wiederholungen, dieser Beleidigungen gegen Dich, bringst DU selber es bei Googel weiter nach vorne und nach oben. Hast mal nach deinem Namen und izaN (absichtlich Rückwärts geschrieben) gegoogelt?
      Da taucht DEINE Seite ganz oben auf.

    8. buergermeister Sagt:

      ja stimmt, noch

    9. yannick eckl Sagt:

      “ja stimmt, noch”

      doch black hat?

    10. buergermeister Sagt:

      Was stimmt denn noch kleiner Yannick? Was meinst denn, du bist ganz schön “trollig”, tut mir leid, ich nehm dich nicht ernst. Von mir aus wenn Du meinst dann eben Black Hat nur solltest Du vielleicht bedenken, dass so etwas hier ausgesprochen etwas anderes bedeuten könnte, als in euren seltsamen SEO-Geschwafel Welt. Das es hier etwas sehr ernsthaftes sein könnte. Stell dich mal weiter ins aus

    11. yannick eckl Sagt:

      Du weißt gar nicht, wie weit du dich mit deinen Aktionen hier ins Aus stellst – genau so (-!!!-) wie Tadeusz! Aber mach ruhig weiter, sehe gerne zu, wie wannabe Erwachsene sich so verhalten :)

      Ahja, nenn mich in Zukunft bitte Y. Eckl, nicht Yannick, gefällt mir nicht, ich mahn Dich ab :)

      Ahja, bin kein SEO, nur damit Du es weißt :)

    12. bash Sagt:

      Ich muss auch mal wieder kommentieren, hab das ja lange nicht

      Ja der ist in der Tatsache, scheinheilig. Nicht nur Du hast den Eindruck, dass der Herr die Tips die er gibt irgendwo her kopiert. Es gibt eine Möglichkeit ganz schnell herauszufinden, was noch auf einem Server gehostet wird und das sind bei unserem Super-SEO drei Stück, alles Blogs, alles selbst betrieben und alle (ausser probloggerkacke) dümpeln doch bei rund 50 Besuchern herum. Nahezu lächerlich wirkt das Argument, dass das depressionsblog vielen Menschen schon geholfen haben soll. “Boris Becker vs. Angela Ermakowa und das Buch zur Wäschekammer und dem Samenraub” lächerlich, dass man mit solchen Blogeinträgen Menschen glaubt helfen zu können. Das ist blanker SEOismus und nach meiner Ansicht hat das bei so etwas nichts verloren. Da mag ja jetzt jeder drüber denken, wie er will ich halte das moralisch für verwerflich. Aber trotz dieser Massnahmen, kaum Traffic.

    13. Jeremy Sagt:

      Ich glaube Bastian hat recht.

      Je mehr hier weiter darauf herumgekaut wird, desto schlimmer wird es.

      Ich lasse mich übrigens nicht von den Titulierungen beeinflussen und werde dich keinesfalls aus dem Feedreader schmeissen. Und die anderen Kommentierer und Leser sehen das genau so, hoffe ich.

    14. buergermeister Sagt:

      Na dann mach mal kleiner Yeckl, ich bins ja wohl der hier das Formularfeld ausgefüllt hat. Ist wohl ein himmelweiter Unterschied ob ich hier ne Storie verfassen würde und ohne Dich zu fragen Deinen Namen verwende. Noch bin ich keine Person des öffentlichen Lebens ob es Dir passt oder nicht

    15. NiBa Sagt:

      Ich hab das alles jetzt bis zu einem gewissen Punkt verfolgt und gebe dir hier wirklich nur einen Tip: geh ruhiger an die Sache ran. Klar Spamt unser ProBlogger fröhlich die SERPs zu, da geht mir auch die Hutschnur hoch. Besonders schlimm, wenn mit gefährlichem Halbwissen nicht gespart wird. .htaccess ist ja nicht der erste Fall. PBW verfolgt ja selbst das Motto “Im Zweifel besser posten” …

      Ich kann es mittlerweile nicht mehr lesen … “Auch ich mache Fehler” … “Ich blogge um zu lernen und Spaß zu haben” … Bla Blubb Blubber.
      Was PBW braucht ist ein Watchblog … wurde auch schon des öffteren in Kommentaren gefordert. Leite doch deine Energie in ein solches Projekt um und lass “Die Achse des Bösen” weiter ihren Schwachfug über Nazis und Hetzjagden veröffentlichen …

    16. buergermeister Sagt:

      gute Idee, ein probloggerwatchblog, das würde lustig sein aber nicht mein Fall, mir geht nur diese Selbstbeweihräucherung auf die Ketten anderen Tips geben zu wollen, die Erstens meist abgeschrieben sind und Zweitens wo bitte bloggt der Herr denn noch erfolgreich? Da hat bash vollauf Recht, das hab ich nämlich bei Yigg mal fallen lassen und deshalb “besudele” ich nämlich seine Blogs

    17. Stan Sagt:

      Wenn man mit solchen Typen zu tun hat einfach ignorieren. Mit deinen Kommentaren dort gibt’s du ihm nur immer wieder neue Munition. Außerdem verdient er anscheinend mit jedem Klick mit.
      Manchmal muss man eben über seinen Schatten springen.

    Einen Kommentar abgeben

    Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.