TagCloud

Gentoo screenshoten

August 22nd, 2007 von buergermeister

Jetzt sammeln scheinbar alle Desktopscreenshots. Nachdem mich vor einigen Tagen ein Trackback von Deadbytes erreichte, dass er jetzt Windoof-Screenshots sammelt, läuft heute die Meldung über den Ticker, dass das Gentoo Artworks Project Snapshots sucht. Das Ganze, läuft als Wettbewerb ab und jeder Teilnehmer kann bis zu 5 Screenshots “einsenden”. Eingesandt werden sollen aber nur die URL zu den Screenshots, die auf irgendeinem Server abgelegt werden sollen und natürlich den Namen des verwendeten Windowmanagers und der Icon-/Themes. Die drei besten, also die die der Jury gefallen, werden nach Ende auf der Gentoo-Screenshotseite gezeigt. Einsendeschluss ist der 31. August.

Geschrieben in Desktop Revolution | 6 Kommentare »

ähnliche Artikel:
  • None
  • 6 Kommentare

    1. Streuner Sagt:

      Danke für den Trackback :o )
      Sobald ich mal mein Ubuntu fit bekomme, kriegst du auch n Linux Desktop von mir :) Aber ohne funktionierendes WLAN hab ich nur ein default Ubuntu >.

    2. buergermeister Sagt:

      tja, da frag doch einfach ;-)

    3. Streuner Sagt:

      Ich hab bereits mehrfach bei ubuntuusers.de nachgefragt und es kamen auch zig Lösungswege zutage. Allerdings fruchtete bisher keiner dieser Wege. Vieleicht bin ich aber auch einfach zu dumm dafür :( Wahrscheinlich werde ich einen Gutsy Tribe testen. Langsam aber sicher hab ich nämlich null Bock mehr. Das hat imemr geklappt, aber jetzt mit WPA … Ende im Gelände. Hatte auchschon in meinem Blog das Problem beschrieben und mir wurde sogar geholfen, aber geklappt hats wie gesagt nie. Leider!

    4. buergermeister Sagt:

      mmh, dass ist ja jetzt wieder eine “windowstypische” Fehlerumschreibung. mit der man wirklich etwas anfangen kann. Ergo soll der Helfende erstmal in deinem Blog grep machen um Dir zu helfen *kopf schüttel*

    5. hangy Sagt:

      hmm – hier vielleicht?

    6. Streuner Sagt:

      Nein darum gings garnicht. Hättest du jetzt gesagt, dass DU mir helfen willst hätte ichs auch posten können. Ich habe nicht verlangt das du meinen Blog durchsuchst :)

      Problem: Ich habe eine WLAN-Karte von MSI mit dem Ralink Chipsatz Ra2500. Bisher war mein Wlan mit WEP verschlüsselt. Unter 6.10 ging das WLAN nach einigem gefrickel und den manuell eingebauten Treibern. Unter 7.04 – noch besser – sogar direkt ohne weiteres gefrickel out-of-the-box. Das Problem nun. Ich habe jetzt mal auf WPA/PSK umgestellt und in der GUI vom Netzwerk gibt es keine Auswahlmöglichkeit für WPA – nur WEP oder offen. Also habe ich diverse Netzwerkdateien von Hand bearbeitet und das nachgeplegt. Sollte nach ubuntuusers auch so klappen wie es war. Tut es aber halt nicht. Ich habe mehrere Wege und auch mehrere Konfigurationen versucht. Nichts. Ich kann nichtmal meinen router anpingen. Daher habe ich es dann vorerst aufgegeben, weil es mehr als frustrierend ist, wenn man etwas nach zig Stunden nicht schafft, was bei allen anderen einfach so geht. Genaue Fehlermeldungen kann ich dir leider nicht liefern, da ich auf der Arbeit meinen PC nicht stehen habe. Ich kann dir aber gerne welche nachliefern, wenn du es wünscht :)
      Hoffe damit kannst du jetzt mehranfangen und bist nicht böse, wenn ich windows benutze ;)

    Einen Kommentar abgeben

    Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.