TagCloud

Die sind ja Trollig

Juli 8th, 2007 von buergermeister

Letztens hatte ich ein Gespräch per Jabber mit jemanden, der stellte nach der Schilderung dieser Geschichte, die Frage: “ich dachte die Moderatoren, die, die ihren Misserfolg im RL in ihrer Funktion als Moderator kompensieren müssen, sind im Web2.0 ausgestorben”. Nein das sind sie nicht, da will ich euch mal ne Geschichte erzählen. Stell euch vor, ihr seit Mitglied einer Community, dort darf man Anzeigen aufgeben, kleine Blogeinträge verfassen, ein Forum gibt es auch. Natürlich gibt es da auch Regeln, muss es ja auch. Nun stellt euch mal vor, ihr verfasst einen kleinen Blogeintrag und der wird von einem Moderator gelöscht, Begründung: “Kein Blog – Lies die Regeln” aha, ich wusste erstmal nicht, gegen welche Regel ich da verstossen haben soll. Man kann ja den entsprechenden Moderator fragen und der bringt dann an, dass er das eigentlich auch nicht weiss. Ich würde mal sagen, jeder von uns würde zu Recht diesen Moderator fragen ob er noch sauber ist. Klar machen wir das was der entsprechende Moderator zum Anlass nimmt, den nächsten Blogeintrag zu löschen, wieder “Kein Blog – Lies die Regeln”, tja da hab ich doch direkt nachgefragt er soll mir die entsprechende Regel mal in den AGB zeigen. Antwort nach einiger Zeit, scheinbar musst man da selbst mal nachschauen, “die wird noch verfasst” also bei einem solchen Spruch hat man ja wohl erst Recht das Recht den Moderator zu fragen ob er irgendwelchen Kopfschäden hat. Sollte man tunlichst unterlassen, denn sonst wie in meinem Falle löscht der Moderator mit den verrücktesten Begründungen alle Blogeinträge. Da die entsprechende Community auch ein Forum hat, stellt man das mal kurz zusammen und eröffnet dort einen Thread, ooh sollte man nicht tun, denn sofort löscht ein anderer Moderator diesen Thread mit der Begründung: “Spam”, was bleibt einem übrig ob solcher Willkür sich Luft zu verschaffen? Wie wäre es mit dem eigenem Profil, ja klar also einen saftigen Spruch reingeschrieben. Und schon wird man gesperrt. Man fängt also mit dem Betreiber dieser Community ein “Mailgefecht” (anders kann man das wirklich nicht nennen an), der steht nämlich auf dem Standpunkt da soll man sich an den entsprechenden Moderator wenden. Na prima, was dabei rauskommt, kann man ja oben lesen. Naja nach dem die Sperrung abgelaufen ist, wendet man sich an einen anderen Oberguru dieser Community, nach tagelangen hin und hergemaile, in dem man sich stetig wie ein Arsch vorgekommen ist, weil der partout nicht kapieren will, dass man nicht Dinge löschen kann auf Grund von Regeln, die nicht existieren und wenn man schon mal ne Regel noch verfassen muss, dann tut man das und zeigt die dem Betroffenem, die Regel wie auch immer die Aussehen soll, ist bis heute noch nicht verfasst. Da kann mich der Oberguru auch so oft fragen wie er will, welche Regel das sein soll. Ich kann ja nicht in das Hirn des Moderator sehen, welche Regel er da noch erfassen wollte. Naja irgendwann ist man am Ende der Geduld und schildert den ganzen Verlauf als Blogeintrag, sofort wird der gelöscht. Begründung: “Sowas gehört ins Forum”. Ok, also Thread erstellt, bums wieder gelöscht. Begründung nutze den vorhandenen Thread. Aha, da beschwert sich schon jemand? Ok, dann wird es eben da rein geschrieben und sofort wird wieder ein Beweis für meine Aussage gefordert. Mmh da muss man doch tatsächlich die entsprechende PM des Moderator mit der noch zu erfassenden Regel veröffentlichen. Wusch so schnell konnte man gar nicht schauen, war der komplette Post gelöscht. Begründung “Veröffentlichung privater Nachrichten”, dass kann doch wohl nicht wahr sein oder? Auf eine Reaktion und das erneute Einstellen des Post, reagiert der Moderator mit Sperrung für das verfassen öffentlicher Nachrichten. Tolles Gefühl so behandelt zu werden, sage ich euch! Da darf man doch berechtigt wieder fragen ob der entsprechende Moderator keinen Erfolg im wahren Leben hat. Den nächsten Tag loggt man sich wieder ein und findet die nächste Systemmail, der entsprechende Moderator hat die Profilbeschreibung gelöscht. Er fand da etwas beleidigend dran, an folgendem sinngemässen Satz: Auch Moderatoren machen Fehler, ach nein tun sich nicht, nur wir spinnen”. Er löscht aber nicht nur den Satz sondern radikal alles, ein Grund den aufzufordern das wiederherzustellen und gefälligst nur das zu löschen, was angeblich beleidigt. Wie üblich, man wird von oben herab behandelt und im Anschluss nach dem man ihn mal Arsch genannt hat logischerweise wieder gesperrt. Wie findet ihr denn das so? Ich jedenfalls weiss, dass ich dort kein Einzelfall bin und die Moderatoren dort schalten und walten wie es ihnen passt, totale Willkür.

Geschrieben in Wundersame Webwelt | 9 Kommentare »

ähnliche Artikel:
  • None
  • 9 Kommentare

    1. ditsch Sagt:

      Ich hätte da gar nicht so lange rumgezerrt und wäre einfach gegangen. Wer so moderiert, braucht auch keine Benutzer.

    2. Daniel Weigelt Sagt:

      Solchie Idioten gibt es nicht erst seit Web 2.0. Kann man nix machen, außer sich nicht darüber aufregen.

    3. jesse Sagt:

      hehe. So lange wie Du hätte ich dort auch nicht durchgehalten und hätte meinen Account einfach gelöscht. Vielleicht hätte ich diese Geschichte dann aber mit einem Verweis auf die entsprechende Seite gebloggt ;-)

      Ein kleiner Tipp (bitte nicht löschen :P ): 3-4 Absätze hätten gut zu der Lesbarkeit Deiner Schilderung beigetragen.

    4. pxt Sagt:

      Ich hätte das auch nicht so lange mitgemacht. Es gibt so viele Community-Plattformen im Internet, zu denen man wechseln kann.

      Hmmm vielleicht wäre es ja sogar sinnvoll, die Vorfälle an anderer Stelle zu veröffentlichen und User vor dieser Community-Plattform und deren Moderatoren zu warnen?

    5. buergermeister Sagt:

      sehr viel text und doch so wenig zu sagen :D

      in unseren regeln steht ganz klar das veröffentlichung von privater
      kommunikation verboten ist .. jeder grund dich zu sperren war gerechtfertigt
      .. wenn du uns weiterhin mit unnötigen diskussionen belästigst wird dein
      account gelöscht .. wir dulden es nicht das jemand nur zu dem einen zweck im
      tc ist um moderatoren zu belästigen

      so sieht die Antwort per Mail des Moderator aus.

    6. buergermeister Sagt:

      ja Jesse, ich seh das schon ein wenig ein, mit den Absätzen und auch mit dem Link. Der Link wird dann folgen, wenn es absolut notwendig wird, noch glaube ich ja an das Gute im Menschen und versuch das mal noch herauszuhalten

    7. bash Sagt:

      @ditsch & pxt mmh gnokii, wird da wohl nicht gehen wollen, weil er da einige Freunde hat? Ja wer ihn näher kennt, der weiß das in solchen Dingen überhaupt nicht mit ihm zu spaßen ist. Es gab mal jemanden in der Politik, der hat ihn mit einem kleinem wütenden Bullterrier verglichen. Der wütende Terrier beisst solange ins Hosenbein, bis er das hat was er will. Schlägt man den Terrier beißt er einfach noch fester zu. Dabei wäre es so einfach ihm das zu geben, was er will

    8. itti Sagt:

      ja gut… nehmen wir mal an so eine community wäre müll. warum sich länger damit abgeben?

      foren/blogs mit kommentaren/etc. haben eigentlich ne ganz einfach ungeschriebene regel: 1. der betreiber ist der hausherr, 2. niemand hat das recht darauf den service zu benutzen. daraus ergibt sich natürlich die folge, dass man auch für seine haarfarbe oder sonstwas gegangen werden kann. und ganz ehrlich wenn ich mich in einer privaten wohnung befinde und dort vom hausherren ständig blöd angemacht werde dann gehe ich in würde, denn es gäbe kein recht das ich einklagen könnte mich trotzdem dort aufzuhalten.

      ich bin selber jahrelang in ner online community tätig und ich kenne die willkür-vorwürfe gegenüber moderatoren, denn sie werden IMMER geäussert, egal ob denn nun echte willkür am werk war oder einfach nur um leute aufzustacheln. in deinem fall wars echte willkür aber es macht doch garkeinen sinn da groß nerven rein zu verschwenden.

    9. buergermeister Sagt:

      Die Hausherrenregel ist mir schon bekannt und was das bleiben betrifft, man hat in so einer Community auch immer Freunde mit denen man weiterhin Kontakt haben will oder?
      Auch ich hab da ja nun eingies an Erfahrung mitzubringen, sich es gibt immer die notorischen Nörgler. Nur dort scheint es besonders viele zu geben, kein Wunder wie die Moderatoren sich dort aufführen. Stell dir vor ein neuer User (das geschieht denen fast immer) eröffnet einen Thread in deinem Forum, zu nem Thema was bereits existiert was machst Du?
      In dem Falle dieser Community sieht das so aus, der Thread wird komplett gelöscht und Du bekommst ne Mail : “Spam – Lies die Regeln”. Was hätten wir als erfahrene Mods gemacht, wir hätten den Post genommen, ihn in den richtigen Thread geschoben und hätten den neuen User ein freundliches Hallo geschrieben, das man doch die Suche benutzen soll und wir ihm das mal nachsehen. In 2 von 3 Fällen hätte der User sich auf Garantie sogar dafür entschuldigt. Nicht so in dieser “Community” ich mag den Begriff schon gar nicht mehr benutzen.

    Einen Kommentar abgeben

    Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.