TagCloud

Es ist soweit

April 8th, 2007 von buergermeister

Heute erschien die sechste Aktualisierung von Debian Sarge, gleichzeitig wurde Sarge nach “oldstable” verschoben. Also wer bei Sarge bleiben will sollte jetzt in der Sourceslist “sarge” statt “stable” eintragen. Dass heisst das Debian 4.0 Etch wirklich kurz vor der Veröffentlichung steht, es dürfte sich nur um Stunden handeln.

Update: die Releaseannounce wurde mittlerweile per Mail versandt und Etch steht auf den Servern zum download bereit, nur die Webseiten von Debian sind noch nicht geändert.

Update: nun berichten auch die Seiten des Debian-Projektes vom Release

Geschrieben in Distribution Drama | 6 Kommentare »

ähnliche Artikel:
  • None
  • 6 Kommentare

    1. Doener Sagt:

      Direkt Heise, Golem und Pro-Linux gecheckt – noch hat keiner was …

    2. buergermeister Sagt:

      a) solltest Du dann besser “checken” http://www.pro-linux.de/news/2007/11055.html (erschienen um 8:48)
      b) kann man auch mal Mailinglisten lesen, diese Dienste sind nicht alle sehr schnell

    3. buergermeister Sagt:

      so nun hast auch deine Golem-Meldung:

      http://www.golem.de/0704/51530.html

    4. Oliver Sagt:

      Ja würde man sich auf heise, golem und Co in der IT-Welt verlassen, wäre man tatsächlich aufgeflogen … 1-2 Wochen sind dort teils schon urige Zeiten :D

    5. calypso Sagt:

      na, wir wollens jetzt aber mal nicht übertreiben, oder?

      Wenn jede News schon wochenalt wäre, könnten heise & co sich schon lange nicht mehr halten. (Abgesehen natürlich von ihrem Forum, wo man sich immer bei einer gemütlichen Tasse Tee Flamewars deluxe reinziehen kann ;) )

      Sowas: Das ist jetzt schon das dritte Mal infolge, dass bei deiner Spam protection 23 rauskommt :)

    6. buergermeister Sagt:

      Naja der grösste Flamer wurde ja per einstweiliger Verfügung entfernt, was den Herrn Rechtsverdrehter heute noch ärgert

    Einen Kommentar abgeben

    Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.