TagCloud

Na neugierig?

März 16th, 2007 von buergermeister

Wollt ihr wissen, wie es heute in München war? Dann müsst ihr euch noch gedulden, der Schleppi ist leer und dass hier ist grausam, ein Internet Explorer. Der ist wirklich grausam, wie kann man nur ohne Tabs leben? Ausserdem sind hier ne Menge Seiten gesperrt mittels Proxie und wenn man mal auf die Proxielist aufm Schleppi gucken könnt ist das ja kein Problem aber so………. Musst ihr euch gedulden.

Geschrieben in Enemy at the Gates | 14 Kommentare »

ähnliche Artikel:
  • None
  • 14 Kommentare

    1. ichauchda Sagt:

      Moin.

      Nun spanne uns nicht so auf die Folter.
      Gibt es denn positive Erkenntnisse?

    2. SvenC Sagt:

      Na los. Erzähl schon. *popcorn*

    3. Kiri Sagt:

      Bin echt gespannt, wies nun ausging, wobei ich denke, dass es positiv ausfiel :)

    4. Auf jetzt Sagt:

      Auf jetzt…raus damit!

    5. pxt Sagt:

      Im gulli-Board ist die Sache laut einer Aussage von GvG nicht ganz so toll ausgegangen. Aber warten wir mal die Darstellung über die Geschehnisse des Termins auch von anderer seite ab.

    6. Jupp_Schmitz Sagt:

      Zumindest in 2 Punkten habe ich meine (berechtigten) Zweifel, ob die Darstellung von GvG den wirklichen Tatsachen entspricht. Weitere Spekulationen sollten m.M. nach unterbleiben, bis es eine Stellungnahme vom Buergermeister gibt ;)

    7. pxt Sagt:

      Da schreibe ich jetzt mal ein ganz Klares fa.
      Und das heißt wohl im Web-Jargon: full acknowledge.
      Vollste Zustimmung. :-)

    8. SvenC Sagt:

      Mal ne Frage.
      Kann es wirklich sein, dass man an 2 Orten fast gleichzeitig geladen wird, bei denen Erscheinungspflicht ist? Ich kann mir das irgendwie immer noch nicht vorstellen. Wie soll man das bewerkstelligen? Ãœber ein Paralleluniversum hin und herwechseln zwischen den Orten?
      Kann man mich da irgendwie aufklären? Sind die Gerichte wirklich so engstirnig in der Hinsicht und sprechen sich da nicht ab?

    9. MaxR Sagt:

      Wie sollen sich die Gerichte da absprechen?
      Woher sollen die unzähligen Amtsgerichte wissen, wer für wann wohin geladen ist?

    10. Jupp_Schmitz Sagt:

      … ausnahmsweise ist der Hinweis von *ihrwisstschon* auf die Möglichkeit zur Beantragung einer Terminverlegung nicht ganz unsinnig ;)

    11. SvenC Sagt:

      @9
      Das stimmt schon. Aber kann man nicht dem Gericht sagen “Ich bin da aber bereits woanders vorgeladen”?

    12. buergermeister Sagt:

      ja kann man und macht man eigentlich da auch, man stellt einen Antrag auf Verlegung des Termines und heftet zur Glaubhaftmachung die Ladung an. In der Regel sollte man das jüngere Verfahren versuchen umzuterminieren, man kann das aber auch mal andersherum, wie bei fastix der hätte ja Rücksicht gegenüber der Gegenpartei vorschieben können und diese ja zwei Termine an diesem Ort hatte. Hat er aber nicht müssen, da ja die Gegenseite hat den Termin platzen lassen.

    13. Jupp_Schmitz Sagt:

      Versteh’ ich das jetzt richtig, dass es DEFINITIV kein Versäumnis-Urteil in Kassel gegen fastix gegeben hat ???

    14. SvenC Sagt:

      Danke für die Info, bürgermeister.

      Egal wie es heuer ausgeht. Das Sprichwort “Hochmut kommt vor dem Fall” gilt auf alle Fälle für bestimmte Leute. Manche Leute wägen sich einfach zu sicher in ihren Positionen und daher machen sie irgendwann einen Fehler. Einen ganz gravierenden Fehler. Denn das ist die Art des Menschen.
      Und genau DANN werden alle tanzen und auf den Strassen feiern. :D

      btw.
      Die Spam protection ist klasse. SO können nicht alle hier posten. *lach*
      Evtl. sollte man noch ne “Rechtschreib-spam-protection” einführen. *laut lach*

    Einen Kommentar abgeben

    Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.