TagCloud

LibreGraphicsMeeting 2014

November 26th, 2013 von buergermeister

Das LibreGraphicsMeeting 2014, die dann 9te Ausgabe wird vom 2. – 5. April 2014 in Leipzig an der dortigen Universität statt finden. Das LibreGraphicsMeeting versteht sich als Arbeitstreffen nahezu aller offenen Grafikprojekte, also alles was mit Typographie, Vektorgrafik, Animation, Bildbearbeitung und Fotografie zu tun hat. Auch Nutzer  dieser Programme wie GIMP, Inkscape, Scribus, Krita, Mypaint sind aufgerufen zu partizipieren, denn nur durch den Austausch mit den Nutzern kann eine Weiterentwicklung der Programme erfolgen. Die Teilnahme am LGM ist wie immer frei, um die anreisenden Entwickler und Enthusiasten zu unterstützen gibt es auch in diesem Jahr eine Pledgie-Kampagne. Wer sich für den Call for Participation interessiert findet diesen hier, bis zum 15. Januar können noch Beiträge eingereicht werden.

Geschrieben in Family Affairs, fedora-design, fedorapeople, ubuntuusers | 2 Kommentare »

ähnliche Artikel: Status of Fedora 21 Supplemental Wallpaper | Linuxwochen Vienna day 3 | Linuxwochen Vienna | Last day in Cambodia | FOSSASIA - day 2 |

2 Kommentare

  1. anfi Sagt:

    Ich selbst arbeite in einem Bereich, in dem das Thema “interaktive Whiteboards” sehr groß ist. Interaktive Whiteboards sind meisten eine Konbination aus interaktivem Beamer, Whiteboard und Software. Ein interaktiver Beamer wirft ein Bild auf einen weißen Untergrund (eben ein Whiteboard) und reagiert auf Eingaben die der Benutzer mit seinem Finger oder mit einem speziellen Stift auf der Fläche macht. Eine Software stellt bestimmte Funktionen oder Tools zur Verfügung; z.B. Gestenerkennung, Stiftfunktion oder Effekte, die bei Präsentationen nützlich sind. Diese Kombination ist inzwischen in Universitäten auf dem Vormarsch und ersetzen die Kombination aus normalem Beamer und Projektionsfläche.

    Als Linux-Enthusiast habe ich natürlich versucht zu googlen, ob es soetwas auch für Linux gibt, konnte da bisher aber nichts finden. Habe ich nur nicht richtig geguckt oder ist das tatsächlich ein Thema, das die Linux-Community noch nicht “auf dem Schirm” hat?

  2. buergermeister Sagt:

    da gibt es eine Firma, die hat früher regelmssig auf den Chemnitzer Linux-Tagen ausgestellt, seit Jahren allerdings nicht mehr: http://chemnitzer.linux-tage.de/2006/live/

    Das Ganze hat auch weniger mit der Linux-Community zu tun als mit der Nachfrage bei Herstellern solcher Hardware. Die Bereitstellung solcher Funktionalitäten ist eher trivial.

    Klaus Knopper hat zum Beispiel eine Anleitung parat, wie man das Ganze mit ner Wiimote selbst bauen kann, der bastelt auch immer noch in dem Bereich http://www.youtube.com/watch?v=5rZpVMH8pc0

    Eine Anleitung zur Wiimote Bastelei gibts hier: http://www.uweschmidt.org/wiimote-whiteboard

Einen Kommentar abgeben

Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.