TagCloud

dÉ›bˈiË?jÉ™n

Mai 28th, 2006 von buergermeister

ist Nummer 4 auf Herrn Inspirators Begriffserklärungswunschliste und endlich auch mal ein Begriff, der etwas mit Linux zu tun hat. Debian ist eine Linuxdistribution, im Gegensatz zu den meisten wird diese komplett von der Community gepflegt. Gegründet wurde das Projekt 1993 von Ian Murdock und daher leittet sich auch der Name ab, Deb für seine Frau und Ian, sein eigener Name. Übrigens besitzt Ian ein eigenes Blog.
Da es ein Community-Projekt ist, gibt es eine Art Verfassung, den Social Contract und regelmäßige Wahlen des Projekt-Leader. Der Social Contract enthält auch die DFSG – Debian Free Software Guidelines, dass heisst eine Richtlinie was im Sinne von debian freie Software ist, nur diese landet im main-Zweig des Projektes. Seit der Version 1.1 beziehen sich die DFSG nicht mehr nur auf Software, sondern auch auf Dokumentationen und andere Werke, das wird dann in Etch so sein, für Sarge wurde nochmals eine Ausnahme beschlossen.
Apropo Etch und Sarge, die Releases von debian tragen Bezeichnungen aus dem Film Toy Story. 1.1 war Buzz, 1.2 Rex, 1.3 Bo, 2.0 Hamm, 2.1 Slink, 2.2 Potato, 3.0 Woody und momentan aktuell 3.1 Sarge. Das nächste Release wird Etch heissen und da ist noch ein Name Sid. Sid ist der böse Nachbarjunge und Sid ist die Bezeichnung für den unstable Zweig. Daneben gibt es stable (im Moment sarge) und testing (etch), es gibt aber auch noch experimental aber die Pakete sind selten. Die Pakete sind sortiert nach main, hier landet das was nach der DFSG freie Software ist, contrib hier landet alles was auf closed Software basiert selbst aber frei ist z.B. Java-Programme, nach Non-Free kommt nicht freie Software und Non-US beinhaltet Software deren Export in Gebiete ausserhalb der USA verboten ist.
Eines der typischen Debianmerkmale der im Moment umfangreichsten Linuxdistribution ist das eigene Paketmanagment APT (Advanced Package Tool). Es gibt eine Menge von Debian abgeleitete Derivate, Knoppix basiert zum Beispiel darauf und auch das mittlerweile sehr weit verbreitete Ubuntu.
Ich hoffe das lang als kleine Einstiegserklärung!?

Geschrieben in Basic Knowledge, Distribution Drama | 2 Kommentare »

ähnliche Artikel: Sneak Peak into F26 Supplemental Wallpaper | FUDCon APAC Phnom Penh 2016 |

2 Kommentare

  1. CaptSchlumpf Sagt:

    Also der Herr Initiator hat die Liste übrigens gemeinsam mit Frau Dauer-Skype-Partnerin erstellt.
    Könnten Sie, Herr Bürgermeister, eventuell noch den Begriff “Linuxdistribution� erläutern ?

  2. buergermeister Sagt:

    mmh wer ist Dauerskypepartnerin? :-D Mal sehen, ob wir das können

Einen Kommentar abgeben

Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.