TagCloud

Kochen für Geeks

Februar 5th, 2007 von buergermeister

Ich hab es ja schon immer gewusst OpenSource-Nutzer sind die besseren Köche. Nicht nur deshalb sind bei mir schon einige Sourcecodes für die Küche erschienen. Schon das LinuxMagazin veröffentlicht immer in der Projekteküche immer ein kleines Rezept (ob das jemand wahrnimmt?) und nun zieht der Web2.0-”Erfinder” O’Reilly nach da erscheint demnächst ein Kochbuch für Geeks. Jedenfalls ist das Melas Biotop mit seinem Probeabo ins Haus geflogen, als Werbebeilage (komisch bei mir war da keine) Das Büchlein kann man bereits bei Amazon vorbestellen. Aber irgendwie kommt mir der Vorname des Autoren so bekannt vor………

Geschrieben in Family Affairs | 6 Kommentare »

ähnliche Artikel:
  • None
  • 6 Kommentare

    1. Mela Sagt:

      Na klar doch. Über das erscheinen der ersten Werbung zum Buch wurde ja vor allem deswegen geblogt weil wir auch über den eigentlichen Buch-Entstehungsprozess immer mal wieder berichtet haben. Sporadisch.. aber dennoch.

      Gibt jedenfalls eine eigene Kategorie dazu im Blog: http://www.mela.de/categories/31-Geek-Kochbuch und auch auf Flickr sind einige der Rezepttests bildlich festgehalten:

      http://www.flickr.com/photos/felicea/sets/72157594169009160/

    2. Petra Hildebrandt Sagt:

      Tja, was kann ich dafür dass ich einen Allerweltsvornamen hab… ;)

      Was den Beileger angeht das Linux-Maghier ist auch ohne, liegt leider nicht allen Ausgaben bei…

    3. buergermeister Sagt:

      wir können gern den Vornamen tauschen :-D Aber gemeint war nicht Petra sondern Mela

    4. buergermeister Sagt:

      gommisch irschendwie, ist da was verkehrt, wer zuletzt schreibt kommt zu erst. Seltsam!

      Stehen die dann bei flickr unter ner “Brötchen”-Lizenz? Mmh kann ich denn ein Exemplar mit den Unterschriften der Autoren bekommen?

    5. Mela Sagt:

      Ein Brötchen mit Unterschrift oder ein Buch? *duck*

      Aber theoretisch sollte das möglich sein. Nur immer die Frage wie Buch und Unterschrift zueinander kommen. Geplant ist jedenfalls das wir am Linuxtag auf dem O’Reilly Stand anwesend sein werden. Wer dort ist kann sich auch eine Unterschrift abholen.

    6. buergermeister Sagt:

      du meinst den in Berlin? Oki, ins Notizbuch mir schreib

    Einen Kommentar abgeben

    Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.