TagCloud

Dolzers neueste Abmahnwelle

Januar 22nd, 2007 von buergermeister

Hab vorhin gerade wieder 5 Mails im Posteingang gehabt, wie gehabt Absender Mario Dolzer. Langsam ist der Dreck nervig Dolzer, man lauf endlich zu Gericht und reich mal ein, was denkst was ich dann mach. Wer jetzt unbedingt wissen will, was ich da abmahnfähiges “behaubtet” haben soll, findet das bei Jörg Reinholz, ich will euch nicht mit dem Dolzerposts hier mehr langweilen.

Geschrieben in Enemy at the Gates | 14 Kommentare »

ähnliche Artikel:
  • None
  • 14 Kommentare

    1. pxt Sagt:

      Ich würde das als letzte Aufbäumaktionen bewerten, bevor ihm die User/Blogger, die Hoster und vor allem die Gerichte – kurz alle, mit denen er sich angelegt hat – zur rechneschaft ziehen. Schauen wir mal… ;-)

    2. Tachy Sagt:

      Wann nimmt jemand diesem Kind eigenltich mal sein Spielzeug (Computer) weg, damit dieser Landplage bald mal ein Ende gesetzt wird?!

      Gravenreuths und seiner anderen Komplizen Ruf ist sowieso schon aussichtlos abgrundtief gesunken, die restliche Mafia gehört doch bald mal aufgescheucht.

      Wann spricht endlich mal jemand ein Machtwort?! Das kann doch nicht sein!

    3. buergermeister Sagt:

      Naja, bei dem wird auf jeden Fall ein psychologisches Gutachten angefordert und ich meine das wird man bestimmt feststellen, das dessen IQ etwa dem eines Knäckebrots entspricht. Vielleicht spekuliert er ja darauf und denkt er geht straffrei aus, aber damit dürfte ihm dann sehr wahrscheinlich auch die Geschäftsfähigkeit entzogen werden. Das wird lustig, da ists dann Essig mit “Geschäftsführer”

    4. Terrahawk Sagt:

      @buergermeister

      Wenn Herr Dolzer wirklich dumm wie Knäckebrot wäre dann wäre er vermutlich schonlange Weg vom Fenster. Eine gewisse Erfolgsquote muss schon vorhanden (gewesen!?) sein.

      Die Äusserung finde ich übrigens etwas hart. Gehört meiner Ansicht zwar zur Meinungsfreiheit aber manch anderer würde hier ein Rechtsverstoß/Beleidigung was auch immer sehen ;)

      Ich jedenfalls werde erstmal abwarten und Tee trinken. Wie hieß nochmal der Spruch ? Totgesagte leben länger (?)

      MfG Terrahawk

    5. zappi Sagt:

      @buergermeister

      Befürchtest du nicht, dass du als nächstes von Wasa abgemahnt wirst?
      ;)

    6. buergermeister Sagt:

      Warum Wasa? Könnte ja auch Burger sein, für mich als Ossi.

    7. linda Sagt:

      Also ich finde diese Plage auch langsam unerträglich. Der Typ macht alles nur kaputt und bringt die ganze Branche in Verruf. Man sollte ihn wegsperren. Für immer!

    8. zappi Sagt:

      @buergermeister

      Sry, ich vergesse immer wieder deine Herkunft, denn du wirrkst so menschlich. *duck*

      @linda Welche Branche soll MD in Verruf bringen?
      Die hochverschuldete ehemals mit Dialern und Domain engeleien verdienende Abzocker und Parasiten Branche?

      Ich glaube nicht, dass dieses Berufsbild sehr verbreitet ist. :D

    9. pxt Sagt:

      Was sich Herr Dolzer schon alles geleistet hat, da reicht alleine schon sein Name, und schon ist die Sache, die damit in Verbindung steht, in Verruf. Ich persönlich glaube übrigens nicht, dass Dolzer alleine entscheidet. Ich halte ihn lediglich für eine Art Frontman, der von anderen gelenkt oder beraten wird. Eventuell ist Dolzer auch nur ein Pseudonym oder so…. weil ich kann mir wirklich schwer vorstellen, dass jemand mit einem solchen Ruf überhaupt in irgendeinem Geschäft – erfolgreich – tätig sein kann – mal von seinesgleichen abgesehen.

      Übrigens den Knäckebrotvergleich empfinde ich nicht als so schlimm. Letztlich muss sich Dolzer die Beurteilung seines Handelns von Dritten Gefallen lassen, so wie er es in die Öffentlichkeit trägt. Dass es dabei zu satirischen oder spitzigen oder übertriebenen Äußerungen kommt, liegt in der Natur der Sache und das muss er hinnehmen.

    10. buergermeister Sagt:

      Mal ehrlich, wenn er nur ein Frontmann wäre, dann wäre doch meiner Meinung nach der Knäckebrotvergleich vollauf zutreffend. Oder würdest Du dich in eine solche hoffnungslose Lage beraten lassen? Naja der Erfolg ist höchstwahrscheinlich schon längst vorbei.

    11. denker Sagt:

      hmm.. den Verdacht habe ich schon sehr lange. Der DüDiPaZ scheint in der Tat etwas minderbegabt zu sein und ist das perfekte Instrument um Gegner “zu ärgern” Wer die Zusammenhänge zwischen den diversen Anwälten kennt, könnte zu dem Schluss kommen … [ab hier Selbstzensur *g]

      Meine ganz persönliche Meinung: DüDiPaZ ist nur Mittel zum Zweck und er merkts nicht mal.

    12. buergermeister Sagt:

      Welchem Zweck? Wir stellen doch mal fest, das heute Dolzer wieder verloren hat und zahlen muss, wo ist da ein Gewinn für den “Anstifter”?

    13. denker Sagt:

      fastix ist einigen Personen (auch Anwälten) recht heftig auf die Füsse getreten, und diese befinden sich alle im Umfeld von DüDiPatz (welch ein Zufall dass die Deckadresse von DüDiPaz die, einer Schwester eines Abmahnanwaltes ist…) Wäre es daher nicht naheliegend wenn man einen minderbegabten als Frontmann vorschickt? Diese Leute sind doch das ideale Medium. In seinem Grössenwahn hält er sich ja für unantastbar und ich denke nicht, dass dieses Lawhunting auf seinem Mist gewachsen ist. Nein, da steckt ihm jemand juristische Dirty Tricks um Fastix finanziell sowie in seinem Ansehen zu ruinieren.

      z.B die Sache mit den diversen gesplitteten Eingaben bei Gericht. Alle am selben Tag eingereicht und an den entlegensten Gerichten Deutschlands. Entweder man erscheint garnicht vor Gericht bzw. lehnt den Richter im letzten Moment als befangen ab… Hauptsache man schickt den armen fastix quer durchs Land und schädigt ihn dadurch. Dieses Muster des Lawhunting kommt mir ziemlich bekannt vor und ich seh hier durchaus System.

      DüDiPaZ ist so gut wie Pleite, es wird sich kein Anwalt mehr finden der ihn vertritt – ausser…

    14. buergermeister Sagt:

      Mag ja sein, dass Sie ihn “beraten” verteidigen vor Gericht werden ihn diese “Anwälte” wohl kaum, weil Sie es nicht mehr dürfen. Tja der grosse Nachteil dieses Lawhunting ist ja, dass da kein Richter dahinterkommen darf und das hat sich mittlerweile erledigt.

    Einen Kommentar abgeben

    Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.