TagCloud

Widelands – die Siedler wuseln wieder

September 30th, 2010 von buergermeister

Es wuselt wieder fleissig auf meinem Rechner. Wenn ich mich zurückbesinne, war Mitte der 90iger Jahre wohl Siedler II eines der Spiele, mit denen ich noch eine Menge Zeit verbracht habe. Stundenlang wuselten die witzigen kleinen Figuren und Shcafe über meinen Bildschirm, wobei es einfach oft warten und nur zuschauen hieß. Aber auch das zuschauen, hat bei den witzig animierten Trägern, Bäckern und was da sonst alles noch über den Bildschirm wuselte lange Zeit Spaß gemacht.
Von den meisten Spielen, die damals erfolgreich waren, gibt es heute freie Klone. Und so gibt es auch für den Klassiker Siedler II einen freien Klon – Widelands. Es gab zwar noch eine Fortsetzung, aber die hat mir damals weniger Spaß bereitet, zum einen waren die Hardwarevorasusetzungen höher zum anderen, hat man versucht neue Spielelemente einzuführen und die Grafik, war im Vergleich zum Vorgänger weniger toll.
Anders bei Widelands, die Grafik entspricht weitestgehend, der von Siedler II auch wenn an einigen Stellen gespart wurde, so vermisse ich ein wenig den dicken Bäcker mit der weißen Mütze und den schlafenden Müller. An anderen Stellen hingegen hat man zugelegt, so hüpfen nicht nur die Häschen, die Rehe und die nervig blökenden Schafe als Wildtiere über den Bildschirm sondern im Barbarenszenario begegnem einem Wölfe, Luchse, Elche, Rentiere, Füchse, Marder Dachse und andere mehr.

Auch hat man einige Gebäude eingespart, so gibt es zwar eine Viehzucht, aber die ist nicht an eine Fleischerei gekoppelt sondern liefert bei den Barbaren nur das, was im Original die Eselzucht geliefert hat. In dem Fall dienen Ochsen als zusätzliche Tragtiere. Spielt man mit den anderen Nationen, so stehen einem durchaus auch andere Gebäude zur Verfügung. Und noch eines hat man eingeführt, Gebäudeerweitereungen. So kann man alle Bergwerke upgraden, was dann allerdings den Bedarf der Erweiterung eines anderen Gebäudes bedarf. So hat man das Spiel dann doch ein wenig erweitert und man tut das auch weiterhin. So ist aber auch jetzt schon stundenlanger Spielspaß garantiert.

Aber nun zur Installation, Nutzer von Ubuntu 10.04 finden ein entsprechendes Repository hier:

sudo apt-add-repository ppa:timo-wingender/ppa
sudo apt-get update
sudo apt-get install widelands

Wer lieber die allerneuste Version haben möchte, findet daily builds hier.

Nutzer von openSUSE finden ein entsprechendes Binärpaket mit OneClickInstaller im openSUSE Buildservice. Und nun viel Spaß beim Siedler wuseln lassen.

Geschrieben in Killer Application, ubuntuusers | 6 Kommentare »

ähnliche Artikel:
  • None
  • 6 Kommentare

    1. Tim Sagt:

      Hallo,

      widelands ist in den offiziellen Repositorys!
      da muss man nicht zwingend ein PPA hinzufügen…

      Gruß Tim

    2. furore Sagt:

      Hallo,

      nur schade das die KI nicht funktioniert, zumindest bei mir leisteten die Gegner keinerlei Gegenwehr. So hielt sich der Spielspaß doch sehr in Grenzen. Da mir die Zeit und das Können für die Implementierung einer funktionierenden KI fehlt habe ich das Spiel wieder deinstalliert.

      Gruß furore

    3. Das Wort Sagt:

      Ich möchte dich und alle Leser darauf aufmerksam machen das Ubisoft gerade in der geschlossenen Beta mit seinem Broswergame “DieSiedlerOnline” ist.

      Da ich das Glück hatte einen Key zu bekommen kann ich nur sagen: WOW und dabei ist es ein Browsergame.

      Übrigens: Nächste oder übernächste Woche gibts wieder eine Welle mit neuen Keys :-D

    4. anaumov Sagt:

      Hey, Ich spiele jetzt auch in Widelands ;)
      Leider gegen PC es ist langweilig…

    5. Michael Sagt:

      Ich habs heute mal ausprobiert, netter Klon. Aber so richtig Spielspaß kommt bei mir leider nicht auf …

    6. Claus Sagt:

      @Tim: Bei der Version im Repository funktioniert aber die deutsche Ãœbersetzung nicht.

      Ich habe mir Widelands, wie im Ubuntuusers Wiki erklärt, von aktuellen Quellen selbst gebaut. War relativ einfach und die Entwicklungsversion scheint mir schon viel Fortgeschrittener, als die Build14 oder Build15

    Einen Kommentar abgeben

    Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.