TagCloud

BrowserBox – Appliance zum Testen von Webseiten

September 14th, 2010 von buergermeister

Wer schon das ein oder andere ein wenig Webentwicklung gemacht hat, weiss um eines der größten Probleme die verschiedenartige Darstellung bzw. Interpretation durch verschiedene Browser. Dafür gibt es verschiedene Ansätze, man kann zum Beispiel nur bestimmte Browser unterstützen. Oder man kann wenigstens ansatzweise versuchen, das alle Browser die Seiten einigermaßen darstellen. Dafür muss man allerdings testen und das in verschiedenen Browsern. Da kommt man auch auf Linux-Seite nicht um die Installation des IE herum, Firefox und Safari sollte man dann auch installieren. Ok man könnte auch Online-Tools wie BrowserShots verwenden, nachteil man darf bei eine ganze Weile warten und erhält am Ende einen statischen Snapshot, und sieht nur eine Seite, nicht wie die Navigation durch die Seiten funktioniert. Oder man benutzt ein kostenpflichtiges Tool wie BrowserCam. Aber wer mag bei den paar Groschen, den man mit Webentwicklung verdienen kann noch viel Geld darin investieren? Also doch wieder alle Browser installieren oder eben eine Linuxdistribution benutzen, die eine Menge Browser schon vorinstalliert hat.
Da wäre zum Beispiel BrowserBox eine mit SUSE Studio erstellte, logischerweise SUSE Linux basierte Distribution, die doch sage und schreibe 22 Browser bzw 14 Browser mit den entsprechend verschiendenen Versionen die derzeit Verwendung finden, bietet. Darunter auch Browser auf mobilen Endgeräten wie Mozillas Fennec, der Android-Browser oder Opera Mini.
BrowserBox integriert folgende Browser:

  • Android Browser 4.0 (2.2) (WebKit 533.1)
  • Arora 0.10.2 (WebKit 532.4)
  • Google Chrome 6.0.472.55 (WebKit 534.3)
  • Epiphany 2.30.2 (WebKit 531.2)
  • Mozilla Firefox 2.0.0.20 (Gecko 20081217)
  • Mozilla Firefox 3.0.19 (Gecko 2010031218)
  • Mozilla Firefox 3.5.11 (Gecko 20100701)
  • Mozilla Firefox 3.6.9 (Gecko 20100824)
  • Mozilla Firefox Mobile (Fennec) 1.1 (Gecko 20100614)
  • Microsoft Internet Explorer 6.0 (Trident)
  • Microsoft Internet Explorer 7.0 (Trident)
  • KDE Konqueror 4.4.4 (KHTML 4.4.4)
  • Lynx 2.8.7 (libwww-FM 2.14)
  • Opera 9.27 (Presto 2.0)
  • Opera 9.64 (Presto 2.1.1)
  • Opera 10.10 (Presto 2.2)
  • Opera 10.61 (Presto 2.6)
  • Opera Mini 4.2 (Presto/2.5.25 on server)
  • Opera Mini 5.1 (Presto/2.5.25 on server)
  • Opera Mobile 10.00 (Presto 2.4.18)
  • Apple Safari 4.0.5 (WebKit 531.22.7)
  • Apple Safari 5.0.2 (WebKit 533.18.1)

Die Apple Safari Browser und die verschiedenen IE Versionen, sind dabei als Installationskript für Wine ausgelegt und werden beim ersten Aufruf installiert inklusive Flashunterstützung. Was allerdings bei der Nutzung der Live-CD Version nicht funktioniert. Die Opera-Versionen für mobile Geräte laufen im MicroEmulator. Ich habe mir zum ausprobieren die Applikation geklont und nur die Usereinstellung geändert und mir das ganze dann als VMWare/VirtualBox/KVM image heruntergeladen. Die “Installation” ging dementsprechend schnell. Als Desktopumgebung integriert BrowserBox KDE, was mir eher weniger gefällt wohl aber dem Konqueror als Browser geschuldet ist. Was mir ich wünschen würde, ist eine Ablage der verschiedenen Browser als Icons auf dem Desktop, dass umständlich navigieren durch das KMenu ist nervig (Application > Internet > Browser). Aber alles in allem ist diese Applikation wirklich ein gute Idee, kein Wunder das sie Appliance der Woche bei SUSE Studio geworden ist. Ich bin gespannt wie es mit der Entwicklung weitergeht, denn zulegen kann die Appliance auf jeden Fall noch, aber ein schönes Beispiel was man SUSE Studio so alles anfangen kann.

Geschrieben in Killer Application, ubuntuusers | 9 Kommentare »

ähnliche Artikel:
  • None
  • 9 Kommentare

    1. stfischr Sagt:

      Woah, geil! Danke sowas hab ich schon immer gesucht, bzw versucht selber zu basteln. Werd ich heute Abend direkt mal in ner VM installieren und ausprobieren.

    2. Ad Sagt:

      Hallo!

      Wie kann ich es herunterladen?
      Muss ich mich bei der Gallery registrieren?

      LG

    3. Tomte Sagt:

      Das klingt ja traumhaft.
      Ich finde nur keinen Link zum runterladen. Muss man sich dafür bei Suse tatsächlich anmelden?

    4. buergermeister Sagt:

      Für den direkten Download aus SUSE Studio ja. Aber man könnte dem Erstelle ja nen netten Kommentar in sein Blog schreiben, die Abbilder öffentlich zu Verfügung zu stellen bei sf oder so.

    5. stfischr Sagt:

      Heilige sch**** wie kann man nur Werbung für BrowserBox machen, auf ner Seite, die nur mit JavaScript Cookies und 3 verschiedenen Browsern funktioniert. Wie ich solche Stümper hasse.

      Naja, ich warte wohl, bis es nen torrent gibt, auf dieser Seite melde ich mich bestimmt nicht an.

      Bitte beschied sagen, falls jemand das Image seeded.

    6. buergermeister Sagt:

      Dir gehts noch halbwegs gut ja?

    7. stfischr Sagt:

      sorry. :) Hab mich nur etwas über die Seite geärgert. Kann solche schlecht erstellten Seiten nicht leiden.

    8. Ahrak Sagt:

      Klingt auf jeden Fall nach einer sehr guten Sache.

      Sehe ich das richtig, das man sich auf der Suse Gallery anmelden muss um zum Downloadlink zu kommen?

      Denn diese Anmeldung funktioniert leider nicht, man kann sich nur auf Einladung registrieren :(

    9. ismeal Sagt:

      wie kann man browserbox downloaden????
      hab keinen suse gallery account!
      das ist ja ein witz!
      kann jemand einen link posten?
      greetz
      ismael

    Einen Kommentar abgeben

    Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.