TagCloud

Screencast-Tutorial Gimp “Matrix-Wallpaper�

Juli 25th, 2010 von buergermeister

Es gibt wieder ein Screencast-Tutorial, dieses Mal allerdings eines für Gimp. Dieses mal erstellen wir ein Wallpaper im Matrix-Stil. Das Ganze gibt es nochmal zum nachlesen und zwar hier.

Geschrieben in Killer Application, ubuntuusers | 8 Kommentare »

ähnliche Artikel:
  • None
  • 8 Kommentare

    1. Valar Sagt:

      Sieht gar nicht mal schlecht aus.
      Aber mit mehr mühe Schaft mal solche Sachen:
      http://hederahelix88.deviantart.com/art/Matrix-Fanart-160495766?q=sort%3Atime+gallery%3Ahederahelix88&qo=2
      Oder:
      http://hederahelix88.deviantart.com/art/Matrix-Fanart2-160579572?q=sort%3Atime+gallery%3Ahederahelix88&qo=1
      Beide habe ich mit Gimp gemacht.
      Aber um ein Tutorial würde ich nur machen wenn ich wüsste das sich die Stunden lange arbeit lohnen würde. Sofer ich noch weiß wie genau ich das gemacht habe :D

    2. buergermeister Sagt:

      du hast unter Garantie den letzten Satz im Tutorial nicht gelesen, da steht es gibt durchaus noch mehr Verfeinerungen. ;)

    3. Valar Sagt:

      Doch den habe ich gelesen.
      Aber ich habe sehr vieles anders gemacht. Anderer Weg, anderes Ziel ;)
      Schön gelesen zu werden. :)

    4. buergermeister Sagt:

      ja sicher hat du vieles anders gemacht, aber ich hab eben auch keinen Bock auf 2h Videotutorials ;)

      mir ist es lieber einfach und effekvoll, so das auch Einsteiger das verstehen und das hinbekommen und so Freude an Gimp haben ;)

    5. gimp-newbie Sagt:

      90 Prozent drehen? Da es so konsequent gesagt wurde, geh ich mal nicht von einem Versehen aus. Man gibt Drehungen in Grad an! Wenn man eine Drehung von 360° als 100% definieren würde, würden 90° auch 25% entsprechen ;)

      Sonst ein sehr nettes Tutorial! Die länge gefällt mir!

    6. kawachi Sagt:

      むり��…

      Da hat wohl einer im Japanisch-Unterricht nicht aufgepasst. [hira:gana]. Haha… eher [hiraga:na] wenn schon, für Deutsche eigentlich noch besser zur Wortmalerei: Hiraganna.

      Nicht nur das, sondern kommen in Matrix keine Hiragana vor. Auch die Transformationen sind leider nicht originalgetreu. In Matrix wurde nur horizontale Spiegelung durchgeführt, keine Drehung um 90°.

      “Pöhse”!
      Letztendlich braucht man für das Experiment auch keine Extra-Schriftart, zumindest wenn man Arial Unicode MS/MS Mincho/MS Gothic schon hat.

    7. Rasi Sagt:

      Es heißt uebrigens 90 Grad, nicht Prozent :)

    8. buergermeister Sagt:

      es riecht derzeit sehr stark nach Klugschiß

    Einen Kommentar abgeben

    Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.