TagCloud

La música de los cuervos Teil 7

November 15th, 2006 von buergermeister

So ging sie in die Bibliothek, um zu lernen. Ab und zu gelang es ihr auch über einen längeren Zeitraum nicht so sehr an ihn zu denken, so daß sie sich halbwegs konzentrieren konnte.

„Was denkst du, wie aufgeregt ich bin?“

„Wahrscheinlich kann ich es mir gar nicht vorstellen.“

„Nein, wahrscheinlich nicht.“

Mia drehte sich vor ihrem Spiegel, und mit jedem weiteren Kleid, das sie anprobierte, wuchs ihre Unschlüssigkeit.

Dana verstand sie nicht. So viel Aufhebens … und am Ende sah sie deswegen trotzdem nicht besser aus. Nur abgehetzter.

„Ich bin ja so gespannt, wie er ist.“

„Du mußt mir dann alles genau erzählen.“

„Ja, das mache ich. Und das nächste Mal treffen wir uns zu dritt.“

„OK. Das ist schön. Bin ja auch schon gespannt, ob er mit meiner Vorstellung von ihm übereinstimmt. Stop! Behalt das Kleid an, das sieht echt gut aus, glaub mir. Manifique.“

Mia hatte ein blaues Kleid an, das mit silbernen, hauchdünnen Fäden durchwebt war, die im Licht glitzerten und aussahen wie Sterne an einem klaren Tageshimmel.

„Der wird dir nicht widerstehen können.“

Mia lachte. „Und was mache ich, wenn ich ihm wiederstehen kann?“

 

Bald darauf verabredeten sie sich zu dritt. Dana sah keine Veranlassung darin, sich so aufzubrezeln, wie Mia das getan hatte und heute sicherlich wieder tun würde. That self design was part of Mias daily life, but not of her life.

So hatte sie wenigstens noch etwas Zeit, am Fenster zu stehen und hinaus zu sehen, bis ihre Freundin kam, um sie abzuholen.

Die Raben waren heute sehr agil. Sie stolzierten umher, flatterten durch die Luft und krächzten durcheinander. Bestimmt wollten sie später ein Blues-Konzert geben, und dies war der Soundcheck.

Die Türklingel surrte. Nun, sie würde ihr Konzert heute Abend nicht zu hören bekommen. She’d go out for parties and nightlife.

Geschrieben in Distribution Drama | Keine Kommentare »

ähnliche Artikel:
  • None
  • Einen Kommentar abgeben

    Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.