TagCloud

KDE – Plasma Netbook Reference Platform

März 23rd, 2010 von buergermeister

Geredet wurde über eine Edition von KDEs Plasmadesktop für Netbooks ja schon lange und auch schon ich habe einige Zeilen darüber hier verloren. Ehrlich gesagt war es lange Zeit recht ruhig um die ganze Sache.  Fast ein Jahr hat man in der Öffentlichkeit nichts über Plasma für Netbooks gehört. Scheinbar bringt aber die MeeGo Geschichte wieder Wind in die Sache. Jedenfalls gibt es jetzt installationsfähige Abbilder auf den Servern des openSUSE-Projektes. Die KDE-Netbookvariante basiert auf openSUSE 11.2 und wurde im openSUSE Buildservice gebaut.

Geschrieben in Desktop Revolution, ubuntuusers | 12 Kommentare »

ähnliche Artikel:
  • None
  • 12 Kommentare

    1. Martin Sagt:

      so, so fast ein Jahr hat man in der Öffentlichkeit nichts über Plasma für Netbooks gehört. Interessant. Auf planetkde gab es aber ganz schön viele Posts dazu, zum Beispiel vom Hauptentwickler Marco Martin (http://www.notmart.org/?tags=netbook), aber auch einen Talk bei GCDS, Camp KDE (Videos sind öffentlich), einen Abschnitt in der Release Note von KDE SC 4.4 sowie Erwähnung im Feature Guide, eine eigene Rubrik in der neu überarbeiteten KDE Webseite. Muss ich noch weiter machen?

      Was das ganze mit MeeGo zu tun haben soll, frage ich mich auch, wo doch für diesen Formfaktor Plasma Mobile entwickelt wird.

    2. buergermeister Sagt:

      ja mach ruhig weiter, ich möchte nur wissen, wie lange der “GCSC” schon her ist. Mir sind Erwähnungen im Feature Guide oder Zweizeiler im Planeten absolut Rille. Öffentlichkeit sieht für mich eben doch ein wenig anders aus.

    3. krebsi83 Sagt:

      Hmmmmmm. Also ich habe auch schon vor einer ganzen Weile ein Kubuntu mit KDE-Netbook-Oberfläche getestet! Es war zwar noch kein offizielles Release, eher eine Vorschau, aber es war in ALLER MUNDE und auch schon auf diversen Linux-Zeitschriften-DVD’s vertreten!!! ;-) Kann mich also meinem Vor-Schreiber nur anschließen :-)

      Schöne Grüße

      krebsi83

    4. buergermeister Sagt:

      na Krebsi, das sind alles nur Vorschauen hier ;) also dann kenn ich halt kaum jemand unter den “ALLEN MUNDE” ;)

    5. Martin Sagt:

      Eine interessante Art und Weise auf Kritik zu reagieren. Wo ist denn für dich die Öffentlichkeit? Neuigkeiten aus der KDE Entwicklung werden halt auf planetkde vorgestellt – das ist der Kanal dafür. Wenn du den nicht ließt, kannst du nicht behaupten, dass in der Öffentlichkeit nicht darüber gesprochen wird.

      Nun um die Frage zu beantworten: der Gran Canaria Desktop Summit (GCDS nicht GCSC) war im Juli, Camp KDE im Januar. Der Talk zur Netbook Shell wird auch auf kdenews ewähnt (http://dot.kde.org/2010/01/21/camp-kde-2010-continues-more-talks) – noch mehr “Öffentlichkeit” als auf dem dot geht ja nicht. Die Nachricht zu KDE SC 4.4 hatte folgende Ãœberschrift: “KDE Software Compilation 4.4.0 Introduces Netbook Interface, Window Tabbing and Authentication Framework”. Genauso auch die Mail, die an den Presseverteiler ging (http://lists.kde.org/?l=kde-announce&m=126572652032575&w=2)

      Also wirklich, wo soll denn die Öffentlichkeit sein?

    6. Will Stephenson Sagt:

      Hi, Sirko hat mich geboten, hier aufzuklären. Also

      Plasma Netbook gibt es schon eine Weile. Sirko müsste anscheinend die falsche Blogs lesen um das alles verpassen.

      Plasma Netbook Reference Platform ist ein Testartikel die wöchentlich geupdated wird, um die neueste Entwicklungen von KDE SVN trunk in mehreren Händen zu testen.

      Kubuntu Netbook Remix ist ein Snapshot von Plasma Netbook, der zum gleichen Zeitpunkt wie das normale Kubuntu rauskommt.

    7. buergermeister Sagt:

      @Martin, Du scheinst es auch nicht so zu haben mit dem Lesen. Zweizeiler “Kubuntu Netbook Remix” released interessieren mich im Planet KDE weniger.

      @Will ich hab nicht verpennt das es Plasma Netbook gibt, ich hab hier schon vor ewigen Zeiten darüber geschrieben.
      Ich bin nur nicht der Meinung, das hier erwähnenwerte Bewegungen stattgefunden haben. Jetzt aber eben aus meiner Sicht schon.

      und da kann der Martin hier auf und nieder hüpfen und mir erklären da habe es tausende Erwähnungen gegeben. Das ist mir Wurst Öffentlichkeit ist wenn was bei pro-linux oder anderen derartigen Plattformen zu lesen gibt.

    8. Quatschkopp Sagt:

      Gibts das auch als ISO? Bzw: kann ich das in ein ISO umwandeln?

      (ja, tut mir leid, das ist was zum Thema ;-) )

    9. buergermeister Sagt:

      @quatschkopp schon ein Netbook mit DVD/CD Lw gesehen?

    10. Quatschkopp Sagt:

      Schon mal ein virtuellen PC gesehen? Ich stelle die Frage ja zum Spaß.

    11. Will Stephenson Sagt:

      @Sirko: ja, ich weiss. Ich spasse bloss mit Dir.

      @Quatschkopp: Das ist bloss ein Disk-Image, dass muesste man einfach in einer VM binden. Ich hab’s selber noch nicht getestet, ich boote es mit echtem Hardware.

    12. buergermeister Sagt:

      @Will ich weiss, ich betrachte den Schritt “Plasma Netbook Reference Platform” als einen richtigen und wahrnehmungswürdigen Schritt, jedenfalls wichtiger und bewegender als eine Erwähnung in den Releasenotes zu 4.4, wobei ja schon vorher bereits angekündigt wurde, das die Netbookvariante mit 4.4 erscheinen soll. Aber ich bin eben kritisch geworden diesbezüglich.

    Einen Kommentar abgeben

    Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.