TagCloud

Inkscape-Tutorial: Candle in the Wind

November 27th, 2009 von buergermeister

Es gab schon einige Tage hier kein Tutorial mehr zu lesen. Mittlerweile ist es also Zeit und da soweit ich mich erinnern kann zur Vorweihnachtszeit eh viel gebastelt wird um so mehr. Oder ist das etwa aus der Mode gekommen? Wie wäre es die netten Verwandten mit einer selbst entworfenen Postkarte zu erfreuen? Möglichkeiten Postkarten mit eigenen Motiven drucken zu lassen gibt es ja im Internet genug, fehlt nur noch das passende Motiv. Wie wäre es mit so etwas wie in dem Beispielbild? Kerzen passen doch zur Weihnachtszeit immer.

Zeichnen wir also mit Inkscape unsere eigene Weihnachtskerze. Wir fangen an mit dem Korpus der Kerze. Dafür zeichnen wir mit dem Zeichenwerkzeug “Rechtecke und Quadrate erstellen” (F4) ein uns passendes Exemplar. Dann zeichnen wir noch eine Elipse mit dem Werkzeug “Kreise, Ellipsen und Bögen erstellen” (F5). Dieses positionieren wir dann auf dem Rechteck so, dass es als Abschluss der Kerze dienen kann. Wir selektieren beide Objekte, dazu die Shift-Taste gedrückt halten und vereinigen sie dann (Pfad -> Vereinigung oder Strg++). Jetzt zeichnen wir mit dem Werkzeug “Kurven und gerade Linien zeichnen” (Umschalt+F6) ein Vieleck, wie in Abbildung 1. Wir lassen das Vieleck selektiert und wechseln auf das Werkzeug “Knoten und Anfasser eines Pfades bearbeiten” (F2) und selektieren dann alle Knoten und machen diese dann symetrisch (siehe kleine Abbildung in Abbildung 1). Auch dieses Vieleck-Objekt positionieren wir passend auf unserem Rechteck und vereinigen es genauso, wie oben bei der Ellipse beschrieben. Dannach sollte ein Objekt übrig geblieben sein, welches genauso aussieht wie auf der rechten Seite der Abbildung 1.

Jetzt geben wir diesem Korpus eine passende Farbe. Dafür gehen wir auf die Objekteinstellungen (Umschalt+Strg+F) und wählen “linearen Farbverlauf” aus. die Farbwerte sind “c62f08ff”, “c03c08ff” mit einem Versatz von 0.30, “bd4607ff” und einem Versatz von 0.60 und die letzte Farbe ist “df512aff”. Das Objekt duplizieren wir mit Strg+D und füllen es mit einem linearen Farbverlauf von unten nach oben, mit dem Startwert “00000094″ als Start nach Transparent.

Nun zeichnen wir wieder mit dem Werkzeug “Kurven und gerade Linien zeichnen” (Umschalt+F6) ein Vieleck ähnlich dem auf Abbildung 2,auch hier machen wir wieder dieses Mal die Knoten symmetrisch. Und geben dem Vieleck im Anschluss eine Füllung mit einem radialem Farbverlauf, die Werte sind “fffab0ff” und “ffac19ff”.

Nun is es Zeit, die Highlights zu setzen. Dafür zeichnen wir einfach mit dem Werkzeug “Kurven und gerade Linien zeichnen” (Umschalt+F6) einige unregelmäßige Flächen, wie auf Abbildung 3 im oberen Teil zu sehen und machen wieder die Knoten symmetrisch. Dann geben wir ihnen einfach über die Objekteinstellungen eine Unschärfe von 4 und füllen sie mit einem radialen Farbverlauf von Weiß nach Transparent. Den Mittelpunkt des Fabrverlauf versetzen wir dann einfach mit dem Werkzeug “Farbverläufe erstellen und bearbeiten” (Strg+F1) einfach so, dass keine scharfen Kanten entstehen. Jetzt zeichnen wir noch einen Ring ähnlich dem auf Abbildung 3. Das geht am einfachsten in dem wir mit dem Werkzeug “Kurven und gerade Linien zeichnen” (Umschalt+F6) eine entsprechende Umrandung zeichnen und dann wieder die Knoten symmetrisch machen. Dann geben wir der Linie über die Objekteinstellungen einfach mehr Dicke und wandeln die Konturlinie im Anschluss über Pfad -> Linie in Pfad umwandeln um. Dannach versetzen wir einfach einige der inneren Knoten, so das es unregelmäßig ist. Am Schluss sollte es eben aussehen wie auf der Abbildung. Dem Rng geben wir dann eine weiße Füllung, setzen die Unschärfe auf den Faktor 5 und setzen die Deckkraft auf 50% zurück. Jetzt zeichnen wir noch im Mittelpunkt des weichen Wachs eine kleine Ellipse und geben dieser die Füllung “ffce5cff” und eine Unschärfe von 6. Jetzt zeichnen wir am oberen Ende des Kerzenkorpus noch ein Viereck und geben diesem als Füllung einen radialen Farbverlauf von “ffac29c3″ nach Transparent. Jetzt zeichnen wir noch links und rechts am Korpus der Kerze jeweils ein Trapez und geben diesen einen Farbverlauf von Transparent nach Weiss und etwas Unschärfe. Damit ist jetzt schon einmal unsere Kerze mit allen Highlights fertig, fehlt nur noch die Flamme.

Zeichnen wir zuerst den Docht, wie Schon so oft heute mit dem Werkzeug  ”Kurven und gerade Linien zeichnen” (Umschalt+F6) das Ganze sollte in etwa aussehen, wie auf Abbildung 4. Natürlich auch wieder die Knoten symmetrisch machen. Im Anschluss geben wir dem Docht einen linearen Farbverlauf als Füllung und zwar mit den Wert ”ffce5cff” nach Schwarz.

Nun zeichnen wir mit dem Werkzeug  ”Kreise, Ellipsen und Bögen erstellen” (F5) eine Ellipse und einen Kreis. Den Kreis subtrahieren wir anschliessend über Pfad -> Differenz von der Ellipse, so das es aussieht wie auf Abbildung 5. Dann geben wir dem Objekt die Füllungsfarbe “faebd7ff” und duplizieren sie mit Strg+D. Dem Duplikat geben wir die Füllungsfarbe weiß und verkleinern das Objekt über Pfad -> Schrumpfen etwas. Dann setzen wir die Unschärfe auf 4. Nochmals einen Kreis und Ellpse zeichnen und ebenfalls subtrahieren, dasss Ergebnis sollte aussehen wie dasgelbe Objekt auf der rechten Seite von Abbildung 5. Das Gelb hat den Wert “ffdc00ff” unddie Unschärfe des Objekt hat den Wert von 11. Jetzt ur noch einen Kreis zeichnen und dessen Füllung auf einen radialen Farbverlauf mit dem Wert “ffdeadff” nach transparent setzen. Jetzt gilt es die Flamme nur noch zusammensetzen. Und schon ist unsere Weihnachtskerze fertg.

Jetzt gilt es nur noch einen passenden Hintergrund zu finden oder zu erstellen. Dunkle Hintergründe passen hier besser. Ein Kreis mit einem radialen Farbverlauf von halbtransparent Weiß nach Transparent im Hintergrund der Kerze deutet deren Lichtschein an. Noch ein schicker Schriftzug und dann ist sie aber wirklich vollendet unsere eigene Weihnachtsgrußkarte. Ich wünsch euch jetzt viel Spaß beim nachmachen, Anregungen  Verbesserungen und Feedback in Text wie in Bildform sind natürlich wie immer willkommen.

Geschrieben in Killer Application, ubuntuusers | 12 Kommentare »

ähnliche Artikel: Document Freedom Day Phnom Penh | Inkscape workshop for Linux statt Windows | Inkscape Workshop at Smallworld |

12 Kommentare

  1. Destillat KW48-2009 | duetsch.info - GNU/Linux, Open Source, Softwareentwicklung, Selbstmanagement, Vim ... Sagt:

    [...] Inkscape-Tutorial: Candle in the Wind [...]

  2. Flyer erstellen : Schrift mit einem Bild füllen ::: Scribus. miradlo bloggt   Sagt:

    [...] Weihnachtskarte als inkscape-Tutorial bei Karl-Tux-Stadt [...]

  3. Screencast: Inkscape – Weihnachtskerzen-Motiv : Karl-Tux-Stadt Sagt:

    [...] als Screencast zum Nacharbeiten. Wer das Tutorial noch einmal Nachlesen möchte, findet das Inkscape-Tutorial hier mit den entsprechenden [...]

  4. Didi Sagt:

    Entspricht das Werkzeug “Kurven und gerade Linien zeichnen” meinem Werkzeug “Freihandlinien zeichnen”? Denn mir will es mit “Die gewählten Knoten symetrisch machen” nicht gelingen, die per Maus erstellten Konturen des Kerzenoberteils (Abbildung 1)einigermaßen zu glätten.

  5. buergermeister Sagt:

    nein, Freihandlinien ist nicht Linien und Bezierkurven zeichnen, probier mal eins unter dem was Du benutzt ;)

  6. Didi Sagt:

    Ich nutze Inkscape. Das Werkzeug “Kurven und gerade Linien zeichnen” gibt es bei mir nicht. Bei mir gibt es das Werkzeug “Freihandlinien zeichnen”. Das befindet sich links unter dem Werkzeug “Spiralen erstellen”. “Bezierkurven und gerade Linien zeichnen” ist wieder etwas anderes. Ich werde mal versuchen, an der Pinselstärke etwas zu verändern.

  7. Didi Sagt:

    Ich habe es über die Glättung und über die Anfasser (ich kenne an sich nur Illustrator und trainiere noch) hinbekommen.

  8. buergermeister Sagt:

    probier mal das hier

    http://wiki.ubuntuusers.de/_image?target=Inkscape%2Fdraw_pen.png

  9. Didi Sagt:

    Das ist bei mir “Bezierkurven und gerade Linien zeichnen” und funktioniert fein. Aber die Kerze ist gemäß Abbildung 1 bereits fertiggestellt. Nun geht es weiter.

  10. Didi Sagt:

    Hier mein Zwischenergebnis. Es geht voran: http://picasaweb.google.com/lh/photo/CnUo1S75YJTTXu0BZHnkTtSrpKlSJJ-AofVVJ_YJX5M?feat=directlink

  11. Didi Sagt:

    Leider finde ich für den zweiten Teil des Tutorials nur ein Video, aber keine Erklärung zum Nachlesen (schade). Ich hänge dort etwa bei der 5. Minute des Videos. Füge ich im unteren Bereich des bereits mit blauschwarzem Hintergrund eingerichteten Bildes ein weiteres Rechteck zu und gebe ihm einen entsprechenden Farbverlauf, so ergibt sich etwa in der Mitte des Bildes, wo Blau und Blau bzw. Schwarz und Schwarz aufeinandertreffen, eine Kante, wo bei Dir keine ist. Wie verhindere ich diese? Die einzige Möglichkeit, die mir einfällt, ist, das über die Unschärfe zu regeln.

  12. Didi Sagt:

    Das Bild ist fertig. Ich habe einen Blogeintrag verfasst: http://dietmarjanowski.bplaced.net/wordpress/?p=5552

Einen Kommentar abgeben

Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.