TagCloud

Launch Party Invitation

Oktober 12th, 2009 von buergermeister

In einem Monat ist es soweit, die neue Version von openSUSE erscheint. Wie bereits beim letzten Release zur openSUSE 11.1, wird es auch dieses Mal wieder einige Partys rund um den Globus geben. Leider noch viel zu wenige nach meinem Geschmack. Beim letzten mal gab es in Deutschland nur eine Party im SUSE Hauptsitz in Nürnberg, eine Sache die es zu ändern galt. Und so gibt es dieses Mal auch eine Launchparty in Chemnitz.

Zwei Tage nach dem offiziellen Release von openSUSE 11.2 ist es soweit, am Nachmittag des 14ten November geht es im Kinder und Jugendhaus Spektrum rund um openSUSE zur Sache. Geplant sind 4 Vorträge rund um Linux und openSUSE. Der erste stellt die wesentlichen Neuerungen rund um openSUSE vor. Während der Vortrag von  Will Stephenson, vom openSUSE Boosters und KDE-Team, sich den Änderungen in den KDE und Gnome Desktopumgebungen widmen wird . Ausserdem wird es noch einen Beitrag zu Linux und/oder openSUSE auf Netbooks geben und zum Schluß werden openFATE, SUSE Studio und der openSUSE Buildservice vorgestellt. Mehr zu den Vorträgen gibt es hier.

Natürlich gibt es auch Gelegenheit sich bei der Installation von openSUSE geholfen zu bekommen oder eine vielleicht defekte Installation wieder herzustellen. Das gilt natürlich auch für andere Distributionen ;)

Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es natürlich den einen oder anderen Snack. Im Anschluss an die Launch Party ist geplant , den Abend mit einer Art Social Event in einem nahen Restaurant ausklingen zu lassen.

Geschrieben in Desktop Revolution, Distribution Drama, ubuntuusers | 2 Kommentare »

ähnliche Artikel: The little bit different Fedora 26 Release Party – Part 4 |

2 Kommentare

  1. Heiko Sagt:

    Bist du bei dieser Veranstaltung auch eingebunden?

  2. buergermeister Sagt:

    Wer bist Du, dass Du das fragst?

Einen Kommentar abgeben

Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.