TagCloud

LXDE in openSUSE

September 11th, 2009 von buergermeister

Vor einigen Tagen habe ich ja über Lubuntu als neuen Ubuntu-Ableger berichtet. Bereits einen Tag zuvor hat Andrea Floria eine auf openSUSE basierende Live-CD mit der fixen Desktopumgebung vorgestellt. Die schnelle und sexy Desktopumgebung macht sich nun also auf, ihren Weg in die openSUSE Distribution zu finden. Es war nur eine Frage der Zeit, bis der entsprechende Featurerequest im Featuretracking-System openFATE auftaucht. Ob das für die nächste openSUSE-Version allerdings zu erwarten ist, ist fraglich die Featuresrequests für openSUSE 11.2 wurden vor wenigen Tagen geschlossen. Sollte der Wunsch allerdings ebenfalls einen solchen Anklang, wie die Anforderung nach KDE als default, kann es allerdings noch sein, dass der entsprechende Wunsch integriert wird.  Hier geht es nur darum LXDE als Vorauswahl im Installationsprozeß zu haben. Aus den Repositorys ist LXDE bereits seit einiger Zeit installierbar. Wobei sich der einreichende einen schlechten Zeitpunkt ausgesucht hat, die Server des openSUSE-Projektes gehen über das Wochenende komplett ausser Betrieb. Der Buildservice wurde gestern bereits heruntergefahren. Grund für diesen umfassenden Shutdown sind Umbauarbeiten im SUSE-Hauptsitz in Nürnberg.

Geschrieben in Desktop Revolution, Distribution Drama | Keine Kommentare »

ähnliche Artikel:
  • None
  • Einen Kommentar abgeben

    Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.