TagCloud

Neidvoll oder Sex sells

August 28th, 2006 von buergermeister

Keine Frage, es wäre mir lieber, wenn der iPod eine Microsoft-Erfindung wäre.â€? – Steve Ballmer als Antwort auf die Frage, ob es ihm wurmt, das Apple im Musikgeschäft die Nase vorn hat. (Quelle: Wikiquote)
Tja und weil bekanntlich Microschuft eigentlich ein “japanisches� Unternehmen ist und somit ein Meister der Kopiertechnik, wirds einen Konkurrenten zum iPod von Apple geben dem MS “Zune�. Lange Zeit ist´s ja demnetiert worden, jetzt sind nicht nur der Name sondern auch der Hersteller der Hardware Toshiba bekannt. Obwohl sich MS mal wieder Zeit gelassen hat, für die Entwicklung eines solchen Gerätes. Haben Sie scheinbar nicht viel Zeit aufgewendet um einen vernünftigen Markennamen dafür zu finden.
Im frankokanadischen bezeichnet Zune das primäre männliche Geschlechtsmerkmal. Ob sich da MS was für die Werbung gedacht hat wie: “Unser Schw*** steht länger�, wenn die Akkus länger halten als die vom iPod? Und es kommt noch schlimmer, spricht man Zune englisch aus, so klingt das im hebräischen wie “zayen� und das steht für das böse f-wort also f***en.
Glaubt hier MS an “Sex sells�? Also wenn sie demnächst jemand in der U-Bahn fragt ob er ihnen seinen Schwanz zeigen darf, brauchen sie nicht unbedingt Angst haben, dass er den Mantel aufreisst. Er will ihnen ja nur seinen iPod-Konkurrenten zeigen ;-)

Geschrieben in Enemy at the Gates, Killer Application | 3 Kommentare »

ähnliche Artikel:
  • None
  • 3 Kommentare

    1. karl-tux-stadt.de » Da lachen ja die Hühner Sagt:

      [...] Deutschlands erstes Comedyblog lacht darüber, Phogblog weiss dass Microsoft besser mit Geflügel handeln sollte. Das PC-Welt Weblog fragt sich ob es ein guter Name sei. Jedenfalls scheint Microsoft einen wieder Treffer mit seinem Windows Vista gelandet zu haben. In Lettland bedeutet Vista nämlich Hühnchen im Sinne von alte Jungfer. Naja in Lettland gibt´s ja nur 2,3 Millionen potentielle Kunden, drauf geschissen……. [...]

    2. karl-tux-stadt.de » Der Griff ins Klo Sagt:

      [...] Nach dem Namensgebungsdesaster mit der IPod-Konkurrenz und der “alten Jungfer” Vista, nun das nächste Desaster für Microsoft´s Zune. Vernetzt schreibt dazu: “tatsächlich scheint Microsoft mit Zune bewusst und absichtlich Creative Commons-Lizenzen zu verletzen.”. Basicthinking bringt es auf den Punkt: “Zune versiegelt Creative Commons lizenzierte Musik mit dem eigenen DRM-Format, das aber wiederum widersdpricht der CC Lizenzvorgabe der eingeschränkten bzw. freien Weitergabe”. Netbib fällt auch der Unteschied auf: “allerdings trifft der Zune-Player offenbar keinen Unterschied zwischen Songs, die im Shop zu kaufen sind und Songs, die unter einer CC-Lizenz stehen”. Mmh für mich ist der Zune sowieso defective by design und wer den kauft, der hat´s nicht besser verdient. XTown würde ihn auch nicht kaufen, da: “ab Werk weder eine “Strgâ€?, noch eine “Altâ€? oder “Entfâ€?-Taste drauf ist”. Ausserdem, wer kauft schon kackbraune Geräte? Ach wenn wir gerade bei Kackbraun sind, der Hammer waren ja die ersten Bilder von dem Ding. Schicke braune Geräte und auf dem Display SS-Runen. Insgesamt ist wohl der Zune für Microsoft der volle Griff ins Klo. [...]

    3. maddie Sagt:

      lol, habe schon lange nicht so gut gelacht bei einem text wo es um microshuft(hehe gefällt mir auch) geht

      hihihihihihi muss immer noch lachen über die letzten 3 zeilen
      mad

    Einen Kommentar abgeben

    Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.