TagCloud

Don’t be evil� oder 1 mit 100 Nullen

Juli 24th, 2006 von buergermeister

10 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 000 oder Googol (übrigens ein solches ist grösser als die Anzahl der Elementarteilchen im Weltall, mal ins Kinoprogramm vom mittendrin schauen) daher soll der Name von Google stammen und das steht als nächstes auf der Liste von Hr. Inspirator. Nun weiss ich allerdings nicht was ich da erklären soll, die Funktionsweise von Pagerank, oder was eine Suchmaschine ist oder oder oder. Wie wäre es mit lustigen und unterhaltsamen zur Datenkrake?
Die Recherche bei dieser Suchmaschine im Internet ist jetzt fest in der deutschen Sprache verankert, steht doch im Duden das Verb “googeln�, wie viele Firmen können schon so etwas vorweisen?
Problematisch ist allerdings die nahezu absolute Monopolstellung von Google. Deshalb ist auch Google bevorzugtes Ziel für Search Engine Spamming (und das nervt wirklich diese ständige ebay-Scheisse). Auch zensiert Google mittlerweile indizierte Inhalte, in Deutschland und Frankreich werden Seiten die gegen den §130 StGB verstossen entfernt, noch weiter geht da Google in China, dort darf nichts regierungskritisches indiziert werden (keine Angst machen Yahoo und MSN auch, nur bei denen wird weniger geschrien).
Mir stellt sich eher die Frage warum ich bei Google ein 30 Jahre gültiges Cookie mit Identifikationsnummer bekommen muss, meine Nutzereinstellungen liessen sich auch im Cookie selbst speichern. GMail nutz ich gleich mal gar nicht, oder wenigstens nicht so, wie der Krake das gerne hätte (ich liebe verschlüsselte Mails). Na und dank der persönlichen Auskünfte bei Orkut, kann man dann alle Informationen bündeln und hat den gläsernen Kunden.
Also Google wie war das nochmal – Don’t be evil

Geschrieben in Basic Knowledge, Killer Application, Wundersame Webwelt | 1 Kommentar »

ähnliche Artikel:
  • None
  • 1 Kommentar

    1. Seo Sagt:

      Jap, und das wird keineswegs besser – nein, es wird immer schlimmer. Und dazu kommt noch, dass Google diese Stellung gnadenlos ausnutzt, um so viele Daten über Internet Nutzer zu sammeln, wie nur möglich…

    Einen Kommentar abgeben

    Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.