TagCloud

Leyenfilter

April 23rd, 2009 von buergermeister

#!/usr/bin/perl
#
# Leyenfilter 2.0 – (c) 2009 by Ursula
#

use Ursula::Leyenfilter;

# Ursulas Liste
my %URSULA_SPERRLISTE = getSperrListe(“O:/USBStick-Ursula/sperrliste.xls”) or die “Uschi, du hast vergessen deinen USB-Stick einzustecken! (Das Stecker-Ding kommt in den Rechner)”;

# Liste des BKA
my %BKA_SPERRLISTE = getSperrListe(‘ftp://uschi:apfel1@ftp.bka.de/bka_sperrliste.xls’);

# Provider die nicht unterschrieben haben
my %BADISP_SPERRLISTE = (“www.einsundeins.de” => ‘Grund: Kinderschaender!’);

Ursula::Leyenfilter->run(\&process_packet);

sub process_packet {
my($user_data, $header, $packet) = @;

if ($header->{‘HTTP_URI’} =~ /(child|kinder).*(porn|pornografie|xxx|erotic|peepshow|nude|naked)/ or
defined($URSULA_SPERRLISTE{$header->{‘HTTP_URI’}) or
defined($BKA_SPERRLISTE{$header->{‘HTTP_URI’}) or
defined($BADISP_SPERRLISTE{$header->{‘HTTP_URI’})

# Notiz: Gesetze noch nicht verabschiedet, kommt noch.
# $header->{‘HTTP_URI’} =~ /thepiratebay.org/ or
# $header->{‘HTTP_URI’} =~ /wikipedia.org/ or
# $header->{‘HTTP_URI’} =~ /www.amnesty.de/ or
# $header->{‘HTTP_URI’} =~ /www.wikileaks.de/ or

# Erst kurz vor den Wahlen auskommentieren
# $header->{‘HTTP_URI’} =~ /spd.de/ or
# $header->{‘HTTP_URI’} =~ /gruene.de/ or
)
{

$packet->redirect(‘http://www.bka.de/dukommsthiernichtrein.html’);

}
}

via Dirk

Geschrieben in Basic Knowledge | 4 Kommentare »

ähnliche Artikel:
  • None
  • 4 Kommentare

    1. localwurst Sagt:

      *kicher* :D

    2. Mao-B Sagt:

      *mitkicher* :-D

      Oh Mann… eigentlich nicht wirklich zum Lachen ;-)

    3. JumpingJakk Sagt:

      ROFL ich beiß inn Tisch

    4. Destillat KW25 | duetsch.info Sagt:

      [...] macht für Softwarepatente, sollte ihnen ein Lobbyist vielleicht noch klar machen das der berühmte Leyenfilter standardmäßig in alle Close Source Applikationen aufgenommen werden [...]

    Einen Kommentar abgeben

    Bitte beachte: Die Kommentare werden moderiert. Dies kann zu Verzögerungen bei Deinem Kommentar führen. Es besteht kein Grund den Kommentar erneut abzuschicken.