TagCloud

11 Blaue Hüte

März 31st, 2009 von buergermeister

Die elfte Ausgabe von Fedora ist mittlerweile als Betaversion zu haben. Die finale Version soll etwas verspätet Ende Mai erscheinen. Neu in Fedora 11 ist Ext4 als Standarddateisystem, ausserdem wurden Verbesserungen beim Kernel-based Modesetting durchgeführt. Auf dem Desktop bietet Fedora 11 KDE 4.2.1, Gnome 2.26 sowie Xfce 4.6. OpenOffice.org ist bereits in einer Vorabversion der nächsten Ausgabe 3.1 enthalten. Wie immer wurde auch an einem schnelleren Start gearbeitet. Packagekit installiert beim Aufruf unbekannter Dateitypen entsprechende Software automatisch nach. SELinux wird nun in virtuellen Maschinen unterstützt und vieles mehr.

Geschrieben in Distribution Drama | 3 Kommentare »

ähnliche Artikel: Khmer Translation Sprint Round 2 | The little bit different Fedora 26 Release Party – Part 4 | The little bit different Fedora 26 Release Party - Part 3 | The little bit different Fedora 26 Release Party - Part 2 | The little bit different Fedora 26 Release Party - Part 1 |

Trigami ^^

März 31st, 2009 von buergermeister

“Sie können für diese Kampagne 2.97 EUR (Gegengebot möglich) verdienen, falls Ihre Bewerbung vom Advertiser akzeptiert wird.”

Ja man wird wohl reich mit dieser Form in Blogs zu werben :D

Geschrieben in Wundersame Webwelt | 2 Kommentare »

ähnliche Artikel:
  • None
  • mit gnome

    März 26th, 2009 von buergermeister

    hab ich ja meine Sorgen nicht so bei der Nutzung sondern so allgemein. Oder wie finde ich im Webdschungel die Seiten vom Gnome Deutschland e.V. kann mir da jemand helfen? Die Seiten gnome-ev.de zeigen direkt auf die Orginalseiten von gnome. Ich will jetzt einfach mal wissen, wer da so im Vorstand rumgeigt.

    Gibt es die wirklich nur so ? http://web.archive.org/web/20071217185637/www.gnome-ev.de/

    Geschrieben in Desktop Revolution, ubuntuusers | 3 Kommentare »

    ähnliche Artikel: The little bit different Fedora 26 Release Party – Part 4 |

    Zwergennotebooks

    März 25th, 2009 von buergermeister

    Ich kann ja diesen Dingern die da Netbook heißen ob nun eee oder andere überhaupt nichts abgewinnen. Für mich sind das überdimensionierte Terminplaner, denn mehr als unterwegs damit Mails lesen und Termine verwalten kann ich mir nicht mit ihnen vorstellen. Ok vielleicht noch Musik hören im Zug aber das ist dann schon alles. Diese Zwergengeräte mit so großen Tastaturen, dass ich sie kaum treffe und mit Bildschirmdiagonalen wo der Augenkrebs eine alsbaldige Erscheinung ist. Zum wirklich arbeiten sind die Dinger kaum geeignet aus meiner Sicht. Dennoch sind sie eines der Themen Nummer 1 und haben Giganten wie Microschuft dazu gezwungen, XP doch nicht so schnell auslaufen zu lassen, wie gern gewollt. Auch für die Verbreitung von Linux auf dem Desktop haben sie einiges getan. Kein Wunder also das es sofort Distributionen speziell für diese Rechner gibt. Moblin ist eine dieser Distributionen. Gesponsort von Intel mit dem Ziel möglichst geringe Kosten bei der Entwicklung zu haben und einen geringen Stromverbrauch zu erreichen. Dafür wurden die Möglichkeiten des Linux Power Management angepaßt. Aber auch einen eigenen auf Mozilla basierenden Browser bringt Moblin mit hinzu kommen derartige Dinge wie ein Linux Connection Manager für das Einrichten des Netzwerkes. Naja wers braucht. Gestern wurde übrigens die Alpha 2 von Moblin 2 veröffentlicht ;) Also wer so ein ZWergenteil hat, vielleicht die richtige Wahl ausprobieren.

    Geschrieben in Distribution Drama | 11 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • follow the frog

    März 24th, 2009 von buergermeister

    Am 22 und 23. AUgust ist es wieder so weit, die bluen Frösche hüpfen durch die kleine Gemeinde St. Augustin bei Bonn. Die Froscon ist seit ihrem Beginn eine Veranstaltung, die sich zunehmender Beliebtheit erfreut. Nun ist es soweit die Froscon callt nach Papers

    Geschrieben in Family Affairs, ubuntuusers | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Seit langer Zeit

    März 24th, 2009 von buergermeister

    … gibt es hier mal wieder einen Snapshot eines Linux-Desktop zu sehen. Die Aktion scheint so langsam eingeschlafen zu sein. Ich weiß gar nicht warum aber vielleicht kommen ja jetzt wieder regelmäßiger Screenshotexemplare. Das hier ist der aktuelle Desktop von Taucher, er steht immer noch auf SUSE hier eine 11.1 mit einem KDE 4.1. Das Wallpaper welches er benutzt heißt “A Little Motivation” und das gibt es hier zum Download. Es läuft ausserdem nur je ein Plasmoid für interessante Flickr-Bilder und für das Wetter seines Heimatortes. So richtig sei er noch nicht mit seinem neuen Desktop zufrieden, er weiß aber auch noch nicht was ihm so genau fehlt. Jetzt weiß ich auch warum er es geschickt hat, er will Tipps ;)

    Geschrieben in Desktop Revolution | 2 Kommentare »

    ähnliche Artikel: Sneak Peak into F26 Supplemental Wallpaper |

    Tutorial zum Workshop CLT 2009

    März 22nd, 2009 von buergermeister

    was hinter den bunten bildchen steckt - inkscapeSo wie allen, nicht nur den Teilnehmern des Inkscape-Workshop auf den Chemnitzer Linux-Tagen versprochen gibt es nun das Tutorial für das Erstellen der Farbpalette mit den bunten Tuxen zum Download. Deifl & ronsc vielen Dank fürs Alpha und Beta testen und nun seid ihr an der Reihe. Mal sehen wieviele bunte Tuxpaletten mich erreichen. Viel Spaß beim “Pinsel” schwingen.

    Geschrieben in Killer Application, ubuntuusers | 2 Kommentare »

    ähnliche Artikel: Inkscape Workshop for the Young Eco Ambassadors | The little bit different Fedora 26 Release Party – Part 4 |

    Der 1. April

    März 18th, 2009 von buergermeister

    kommt doch erst. Denn so recht kann ich die Meldung von heise-open glauben.

    Geschrieben in Killer Application | 4 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • it’s done

    März 17th, 2009 von buergermeister

    Puuh, das anstregende verlängerte CLT-Wochenende ist nun vorüber. Irgendwie fühle ich mich von vielen Lasten befreit, Zeit für ein kleines Resümee. Eigentlich für mehere – da ich ja für so einiges Verantwortlich bin bzw. auch an einigem beteiligt bin. Fangen wir einfach bei RadioTux an, hier sind wir ja mit den Stand umgezogen und ich denke das war ziemlich gut. So waren wir fern von LMMS und den anderen Krach-Ständen. Irgendwer hat schon in den Kommentaren geschrieben, das es für die Besucher angenehmer war, weil keiner versucht hat den anderen in der Lautstärke zu überbieten. Einzig nachteilig war es für die Information, die hatte den ganzen Tag unser “Geplärre” zu ertragen. Aber das wird sich wohl geben. Der Rest hat sich überzeugen lassen den Aufbau genau andersherum im nächsten Jahr zu machen. Also die “Chillout-Zone” vorn und den Sendebereich in den hinteren Teil der Ecke zu verlegen. Etwas was ich mich einfach nicht getraut habe, weil Ingo ja immer der Meinung ist man muss uns direket beim Senden wahrnehmen. Ich allerdings bin immer der Meinung ein gutes und profesionelles Programm macht uns interessanter. Die Chilloutecke mit den improvisierten Sitzgelegenheiten ist dennoch teilweise gut angenommen worden, jedenfalls saßen immer mal wieder einige da. Erstaunlich der Herdentrieb saßen einige, kamen andere. Trotzdem blieben einige gerade bei Klaus Knopper und noch einige mehr bei Ralph Spenneberg vorn stehen und hörten zu. Dafür war erheblich mehr Platz als im vergangenen Jahr. Absolut toll war wohl meine Idee Roman Hanhardt zu bitten uns zu unterstützen, er hat sich als bereits podcastender schweizer Ubuntufan wacker geschlagen, er hat Talent zum Moderator und ihm hat es auch Spaß gemacht. Ich hoffe Radio Tux kann ihn als “festen” Mitarbeiter gewinnen. Ich selbst hab dieses Mal kaum eine Rolle für RadioTux spielen können, war aber trotzdem kurz zu hören. Dieses Mal aber als Interviewopfer. Alle Interviews gibt es bis auf 2 schon unter http://archive.radiotux.de zum download

    Es gab ja einiges an Neuerungen als wohl erstes ist hier die Opener-Party zu nennen. Die ist ziemlich gut angenommen worden. Mit um die 100-150 Besuchern. Heftiger wurde es dann schon am Samstag zur Linux-Nacht. Hier kam der Pizzalieferant, bei dem wir zu kaufen vom Pächter des TaC verpflichtet waren, nicht mehr mit dem liefern nach. Die Lightning-Talks und Projekteküche kamen zwar gut an und haben sicher auch für einigen Andrang gesorgt, sind aber dann auf Grund der Räumlichkeiten doch nicht so toll gewesen. Das werden wir schon noch besser hinbekommen.

    Bei mir selbst in der Filmnacht war es ruhiger wie im vergangenen Jahr aber auch gut gefüllt rund 90-120 Personen haben die Möglichkeit sich freie Filme anzuschauen wahrgenommen. Tim Baumann hat mich ein wenig ins Schwitzen gebracht er ist wirklich erst kurz vorher eingetroffen aber er hatte eine DVD im Gepäck mit einer eigens für die CLT produzierten Version seines Filmes. Tja alle anderen müssen jetzt noch einige Tage auf das Release warten. Was mich absolut freut ist, dass das Programm nach meinem Eindruck sehr gut angekommen ist und ziemlich viele durchgängig wirklich bis zum Schluss geblieben sind. Das sich die Zuschauer Valkaama wirklich genau und interessiert angesehen haben dürfte nicht nur mich sondern auch Tim freuen. Jedenfalls waren die Fragen bzw. Anregungen ziemlich gut. Das Publikum wünscht sich auch im nächsten Jahr wieder eine Nacht der freien Filme. Just in diesem Moment wo ich hier schreibe, kommuniziere ich auch mit Tim. Ihn hat dann doch einiges gestört, nämlich Geeks die doch auf dem Laptop hacken und ja da geb ich ihm vollkommen Recht das die Pizzalieferung mitten im Film kam. Blöd das die Pizzaria 2,5h für die Lieferung gebraucht hat….. Aber mehr zu seiner Meinung gibt es dann bei valkaama.com zu lesen

    Am Sonntag Nachmittag war ich dann mit meinem Workshop dran. Da hat mich sheeba mal wieder richtig geärgert. Sie hat ja so einen verdammten NVidea Chipsatz und der will immer nur entweder VGA Ausgang oder Monitor zeigen, eigentlich kein Problem. Dieses Jahr hab ich extra in der Mittagspause das schon eingerichtet, heißt den NVidea Treiber den ich sonst nicht einsetze aktiviert und die Bildschirmauflösung heruntergesetzt und das wurde auch am Beamer angezeigt – alles bis auf Inkscape das bildetete sich durchaus ein noch mit der höhreren Auflösung arbeiten zu wollen. Das hat mich vollkommen aus dem Konzept gebracht. Nichts destotrotz scheint der Workshop funktioniert zu haben. Bei vielen kamen am Ende wirklich die “bunten Bildchen” heraus, die geplant waren. Es scheint als wenn meine Angst das es schwerer als mit Gimp wird unbegründet war. Trotzdem muss ich im Ablauf nochmal nachlegen – nächster Workshop in Wien.

    Nun last but not least war ich ja auch noch für einiges Printwerk verantwortlich und ich hab doch tatsächlich die Beschilderung für den Raum VR vergessen und einige andere Schilder auch. Ich muss dringend mal im Sommer in Ruhe einen eigenen Beschilderungsplan entwickeln, damit das im nächsten Jahr besser klappt. Chris hat mir gesagt einige hätten die V3 nicht gefunden, was ich mir eigentlich nicht vorstellen kann. Die Nummern waren so groß wie noch nie. Ok der Keller war schlecht ausgeschildert. Da pass ich nächstes Jahr einfach besser auf.

    Was das Socializing betrifft war dafür einfach verdammt wenig Zeit. Dank Roman hat mich Hans Fährmann von rtfm gefunden.Matthias Kellermann vom adminlife hatte weniger Glück mich zu treffen. Sonst hab ich auch noch mit Einigen Reden können aber leider zu wenigen. Naja gibt ja noch viele Veranstaltungen dieses Jahr.

    Geschrieben in Family Affairs, ubuntuusers | 9 Kommentare »

    ähnliche Artikel: Inkscape Workshop for the Young Eco Ambassadors | The little bit different Fedora 26 Release Party – Part 4 |

    Bunte Bildchen

    März 9th, 2009 von buergermeister

    Wallpaper Workshop CLT09 Kleine Voransicht für alle Teilnehmer am Inkscape-Workshop auf den CLT 09. In etwa das habe ich vor mit den Inkscapeeinsteigern vor zu zaubern. Bin echt gespannt ob wir das schaffen. Wer jetzt noch keinen Platz hat sollte sich ranhalten, sind noch ein paar frei.

    Geschrieben in Killer Application, ubuntuusers | 5 Kommentare »

    ähnliche Artikel: Inkscape Workshop for the Young Eco Ambassadors | The little bit different Fedora 26 Release Party – Part 4 | Sneak Peak into F26 Supplemental Wallpaper |

    Endlich …

    März 1st, 2009 von buergermeister

    Die Masse der Druckerzeugnisse für die CLT sind endlich fertig, es gibt zwar noch einiges zu tun aber das wird im Hause gedruckt und ist daher nicht mit einem Zwang von Seiten der Druckerei behaftet. Das heißt ich habe wieder etwas mehr Ruhe – endlich. Aber so richtig Ruhe habe ich nicht, mir schwirrt ja eh die ganze Zeit noch mein Workshop durch den Kopf. Ich will versuchen was ich mit dem Gimpworkshop des vergangenen Jahres begonnen habe mit Inkscape fortzusetzen. Für Gimp eine neues Thema zu finden, welches für Einsteiger & Fortgeschrittene gleichermaßen interessant und lehrreich ist, war schon ein Horror. Ich hoffe mal das der Gimpworkshop von Sebastian dann genauso interessant ist wie “Spaciges mit Gimp”. Ich jedenfalls will das Ganze jetzt versuchen auch mit Inkscape zu machen und was soll ich sagen, ich hab das Gefühl es ist wesentlich schwerer.Ich bin absolut gespannt ob es hinhaut und der Workshop ein Workshop ist und kein verlängerter Vortrag. Aber nach dem ich jetzt anfangen kann Zeit zu investieren in die Vorbereitung bin ich da guter Hoffnung. Tutorial gibts dann wahrscheinlich irgendwann hier.

    Eine Frage hab ich an der Stelle allerdings, wieso setzen sich immer Profis mit in solche Workshops?

    Geschrieben in Family Affairs, ubuntuusers | 1 Kommentar »

    ähnliche Artikel: Inkscape Workshop for the Young Eco Ambassadors | The little bit different Fedora 26 Release Party – Part 4 |

    Vimperator

    Februar 23rd, 2009 von buergermeister

    Na ist ja geil. Jetzt wo ich Firefox nicht mehr nutze finde ich so etwas geniales wie Vimperator. Für Freunde von mutt gibt es natürlich etwas ähnliches für den Thunderbird :D An die Tasten Cowboys

    Geschrieben in Killer Application | 1 Kommentar »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • my favorite on CLT09

    Februar 17th, 2009 von buergermeister

    Ich galube wir machen das dieses Jahr mal ganz anders. Nicht ich verrate die Vorträge die die ich besuchen würde. Sondern ich bin mal neugierig, welche 3 Vorträge euch am meisten gefallen. Besuchen ist ja manchmal schwer da sie auch noch gleichzeitig sind. Also ins Programm der CLT schauen und mir mittels Kommentar verraten, welche 3 ihr unbedingt besuchen würdet, falls ihr denn nach Chemnitz fahrt.

    Geschrieben in Family Affairs, Krimskrams, ubuntuusers | 8 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Ready for Take off?

    Februar 14th, 2009 von buergermeister

    Das ist schon immer eine kribbelige Angelegenheit immer. In den letzten Tagen ja fast schon Wochen kamen immer wieder Anfragen an mich, wann gibt es das Programm der Chemnitzer Linux-Tage, wann wird es veröffentlicht? Gestern abend die letzte Nachfrage beim Stammtisch, frag Sirko der weiss es bestimmt sicher ;) Nun das Warten hat ein Ende – Vortragsprogramm der Chemnitzer Linux-Tage. Mir gefällt das Programm auf jeden Fall sind dieses Jahr sehr interessante Vorträge dabei. Auf meinen persönlichen Plan, wenn ich denn Zeit hätte Vorträge zu besuchen verzichte ich dieses Jahr allerdings. Insgesamt ist das Angebot wieder reichhaltig, von Klaus Knopper der ja in Knoppix 6 bereits LXDE als Windowmanager bevorzugt und den schlanken Vertreter vorstellt über Johannes Lichdi der zur aktuellen Rechtssprechung zur Vorratsdatenspeicherung referriert bis zu Max Spevack mit den Innovationen im Fedoraprojekt reicht das Angebot. Also viel Spaß beim zusammenstellen des persönlichen Programmes ;) Es sind ja nur noch 27 Tage bis zum Startschuss – Panik bekomme……..

    Geschrieben in Family Affairs | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel: Khmer Translation Sprint Round 2 | The little bit different Fedora 26 Release Party – Part 4 | The little bit different Fedora 26 Release Party - Part 3 | The little bit different Fedora 26 Release Party - Part 2 | The little bit different Fedora 26 Release Party - Part 1 |

    Wer steht heute Nacht für mich auf…

    Februar 13th, 2009 von buergermeister

    …. und tippt für mich um 23:31:30 das entsprechende Kommando ein, damit ich den unixtimestamp 1234567890 sehe?

    Geschrieben in Krimskrams | 3 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Tutut tut die Eisenbahn, wer will mit nach Chemnitz fahrn

    Februar 4th, 2009 von buergermeister

    Die Chemnitzer Linux-Tage stehen vor der Tür, dass Programm wird in den nächsten Tagen veröffentlicht. Aber auch ohne das Programm zu kennen, weiss die Community, dass die Chemnitzer Linux-Tage eine Veranstaltung sind die man besuchen sollte
    Bereits im Vorfeld verabreden sich viele um gemeinsam auf diese Veranstaltung zu reisen. So gibt es im Linuxwiki wie immer eine Seite mit Angeboten und Gesuchen für Mitfahrgelegenheiten. Auch der Linuxbus aus Richtung Berlin wird über Dresden nach Chemnitz fahren und wartet auf Mitfahrer. Dieses Jahr wird es auch einen weiteren Linuxbus geben, er wird den weiten Weg von Köln nach Chemnitz machen und unterwegs in vielen Großstädten (Köln → Duisburg → Essen → Dortmund → Kassel → Eisenach → Jena → Gera → Chemnitz ) Halt machen und Mitreisende einsammeln. Interessenten können sich über diesen Bus näher auf http://linuxbus-ruhr.bhwh.de/ informieren.

    Geschrieben in Family Affairs | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel: Sneak Peak into F26 Supplemental Wallpaper |

    Inkscapewunder

    Januar 29th, 2009 von buergermeister

    Ja ich weiß, einige warten sehnsüchtigst auf die Fortsetzung der Streetartreihe. Ja, es gibt eigentlich bereits eine Slackwarevariante der Streetart-Wallpaper. Nur spielt mir da Inkscape einen wahrlich rätselhaften Streich. Ich hab da also den Slackware Schriftzug auf dem Bild, ich kann die Ebene ausblenden und er ist nicht mehr zu sehen. Aber ich kann den Schriftzug nicht selektieren und dadurch natürlich nicht mehr bearbeiten. Sehr seltsam ich kann es mir beim besten Willen nicht mehr erklären. Wer weiss ausserdem, wann ich einmal wieder Zeit finde weiterzu arbeiten. Aber da liegt ja schon über ein halbes Jahr noch etwas auf meiner Platte herum. Zeit es zu veröffentlichen. Zum download geht es hier entlang

    Geschrieben in Killer Application | 3 Kommentare »

    ähnliche Artikel: Inkscape Workshop for the Young Eco Ambassadors | Sneak Peak into F26 Supplemental Wallpaper |

    Gibt es eigentlich

    Januar 24th, 2009 von buergermeister

    für Opera ein vernünftiges werbungblockendes Plugin? So etwas wie AdBlockPlus bei Firefox?

    Geschrieben in Killer Application | 9 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Das kommt davon

    Januar 22nd, 2009 von buergermeister

    wenn ich Stefans bzw. den Feed vom VEB-Film nicht im Reader habe, man verpasst fast Termine, die im eigenen Bereich sind. Na dann werd ich da mal hingehen…. Und es kommt noch viel schlimmer einer der letzten Beiträge sagt, dass Sita Sings The Blues gegen Copyright verstößt und deshalb nicht mehr distributiert wird – verdammt das war einer meiner Favorites zu Filmnacht

    Geschrieben in License Jungle | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Witzbolde

    Januar 22nd, 2009 von buergermeister

    Gestern war ich mal bei der freeX, einer Zeitung für *nix Betriebssysteme. Ich fand die Seite echt prickelnd. Ein riesengrosses Flashfenster, welches ich nicht sehen konnte. Darunter dann ein müder Link wie üblich – hier gibts auch html. Yeah, so hätte ich ja an meine Inhalte kommen können, die ich suchte. Pustekuchen – jegliche Unterseite im Verzeichnis freex.de/html wird glorreicherweise nach einer Sekunde auf, na ihr dürft raten wohin umgeleitet.

    Geschrieben in Wundersame Webwelt | 5 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Next

    « Frühere Einträge Nächste Einträge »