TagCloud

Samuels Weltkartenproblem

Dezember 31st, 2008 von buergermeister

Der Samuel hat schon vor ein paar Tagen schnell einen Screenshot seines aktuellen Desktop gemacht und mir eine Mail geschrieben. Er benutzt Kubuntu mit KDE 4.1 und CompizFusion undversucht verzweifelt den vier Desktops vier Teile einer Weltkarte zu zuweisen, so das sie in diesem Kugelmodus wie die Erde ausschaut, so richtig bekommt er es allerdings nicht hin. Vielleicht hat da ja jemand ne Idee für Samuel. Hier gehts zu dem entsprechenden Eintrag in seinem Blog

Geschrieben in Desktop Revolution | Keine Kommentare »

ähnliche Artikel:
  • None
  • Zweitausendundacht

    Dezember 31st, 2008 von buergermeister

    So kurz vor dem Ende des jeweiligen Jahres ist es wohl Sitte zurück zu blicken, auf das vergangene Jahr. Ich glaube das habe ich schon in den letzten Jahren hier auch getan.
    Das Jahr fing hier ziemlich heftig an, dem SPON fiel ein mich mit folgendem Satz zu verlinken: Anonymes Surfen wird schwieriger – aber jeder kann’s jetzt ganz einfach tun. Schuld daran, war die Anleitung zum Onion-Browser. Sogleich schwappte eine Trafficwelle über mich herein, ein Glück das es ein Freitag war und der Artikel auch spät erschien, wer weiß ob mein Server das sonst ausgehalten hätte.
    Den Rest des Jahres ging es dann merklich ruhiger zu, ich hab dieses Jahr wirklich wenig geschrieben, manchmal sogar einen Monat gar nichts. Das ist den vielen anderen Projekten zu verdanken, die ich nebenbei noch habe.
    Die Desktopaktion ging auch ein wenig weiter dieses Jahr, wenn auch nicht mehr so rasant wie in den vergangenen Jahren, hat wohl kaum noch einer Interesse seine Screenshots mir zu senden. Eigentlich hab ich immer nur welche bekommen, wenn ich hier direkt noch mal nachgefragt habe.
    Dieses Jahr gab es auch keine weiteren Aktionen, auch keien Weihnachtsaktion, ich hatte zwar die Idee zu einer hab es dann aber aus Zeitmangel sein lassen.

    Ein paar interessante Umfragen mit guter Beteiligung gab es allerdings schon. Da hat es dann auch noch einige Tage Spaß gemacht, ja wenn Feedback kommt macht es einfach mehr Spaß.
    Seltsamerweise hat aber kaum jemand im Sommer auf die Nachfrage wer den Offlinestöckchen haben will geantwortet, erst nachdem sie alle bei den “Betroffenen” eingetrudelt sind, haben sich noch Leute gemeldet die auch eins wollten. Also im nächsten Jahr einfach aufpassen.
    Die Aktion hat ja sogar einen Nachahmer gefunden, dessen Ziel waren dann allerdings weniger Linuxblogger.

    Designtechnisch hat sich hier ja einiges getan, es gibt schon lange nun ein neues Theme bzw. mehrere und die Möglichkeit (s)eine Distribution aus zu wählen, aber auch hier komme ich einfach nicht dazu weitere zu machen. Zumal es mittlerweile auch noch schwerer geworden ist, die Rohdateien hatte ich auf dem Laptoop und zwar ungesichert und beim Plattencrash im Mai sind sie mit verschwunden. Aber das wird noch.
    Mit dem neuen Design kam eine Überarbeitung des MathComSpam, die einigen gar nicht geschmeckt hat und angeblich sei die schwere Lesbarkeit Schuld an den wenigen Kommentaren. Komisch, die ist so leicht zu lesen, dass die Überabreitung sogar nutzlos geworden ist, die Maschinen scheinen sie gut lesen zu können, der Spam ist wieder ins unermessliche gestiegen.

    Tja gesunken hingegen sind die Kommentare und auch die Besucherzahlen, aber einige Stammleser sind ja noch da :D . Ich hab ja früher schon mehrere Male veröffentlicht, nach was denn die Besucher von Karl-Tux-Stadt suchen. Da steht wie zu erwarten ganz oben, der Suchbegriff “linux” mit 1732 Zugriffen als einzelnes Wort, hinzu kommen noch unendlich viele Kombinationen. Auf Platz 2 folgt “desktop” mit 1267 und ebenfalls noch vielen Kombinationen. Immer mehr Zugriffe kamen auch über die Suche nach bestimmten Distributionen z.B “Hardy Heron” oder “Fedora 9“.

    Es gibt natürlich auch wieder ne Menge verrückter Suchzugriffe (9x) “wo ist der weihnachtsmann jetzt“, mit sowas bin ich aber echt überfragt, mich hätte eher interessiert wo der am 24. Dezember war. Hier scheint auch die Berufsberatung zu sein (8x) “wie werde ich schriftsteller“. Karl-Tux-Stadt ist doch wirklich ein (6x) “coole städtenamen“, Viagra, Cialis und ähnliche Mittelchen werden hier allerdings nicht veräußert (5x) “nie wieder zu früh kommen“. (5x) “ich hab geträumt von dir“, wenn Du gut aussiehst ich vielleicht auch von Dir :D Die Auswertung der Referer von Suchanfragen ist wieder ein wahrhafter Genuß, so wird Beispielsweise vermutet das Karl-Tux-Stadt auf dem Mond ist oder dass ich weiss wie man in Lettland Sex macht :D

    Der Browser des Jahres ist und bleibt Firefox (61%), die Zugriffszahlen mit Opera haben stark zugenommen.

    Wenn das bei den Betriebssystemen nur auch so aussähe, hier liegt Linux nur auf dem zweiten Platz mit 33%, die Zahl war schon mal besser. Aber das mag vor allem daran liegen, das der Anteil der Besucher die über Suchmaschinen kommen gestiegen ist.
    So das sollst nun gewesen sein mit Zahlenjongliererei. Mal sehen, was 2009 so bringt. Ich wünsch euch jedenfalls ein unfall/katerfreies hinüberrutschen ins Jahr 2009.

    Geschrieben in The Weblog | 1 Kommentar »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Glücklicher Linuxuser

    Dezember 29th, 2008 von buergermeister

    Screenshot von r-kerstens ubuntu Es ist doch wirklich erstaunlich, seit Monaten gab es keine Einsendungen mehr für die Show me your Desktop-Aktion. Kaum schreibe ich sie läuft noch, bums schickt mir einer ein Snapshot seines aktuellen Linux-Desktop. Na vielleicht gewinnt die Aktion ja mal wieder an Schwung freue mich ja immer wenn ich Screenshots von schicken Desktops bekomme. Dieses Mal kommt die Einsendung von Rene von http://www.r-kersten.de/blogspot/. Er ist etwa seit 2 Jahren Linuxnutzer und schreibt, ja früher sah auch sein Windowsdesktop toll aus, bis der Arbeitsspeicher zugerammelt war und heute freut er sich, dass er trotz stylischen Aussehen nur 8% des Arbeistspeicher belegt und mit dem System auch noch arbeiten kann. Er hat sogar seinen Chef überzeugen könne auf Arbeit Linux verwenden zu dürfen und mittlerweile sind 3 weitere Kollegen umgestiegen. Wenn ihr mehr zu seinem System erfahren wollt, schaut einfach auf den entsprechenden Artikel in seinem Blog.

    Geschrieben in Desktop Revolution | 2 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Nächste Runde

    Dezember 28th, 2008 von buergermeister

    Das ist mir volkommen unverständlich, warum viele diese Wallpaper so gut finden. Erst wünscht sich einer eines für Kubuntu und das landet dann direkt auf den Walls of Chicago. I hope nixternal find a sprayer and send me a foto of his work. Der Nächste will dann ein Wallpaper für Sabayon Linux, dann kommt Oli und wünscht sich freeBSD und Slackware. Und zum Schluss wünscht sich einer noch eines für Pardus Linux. Damit wäre ja eine neue Reihe komplett :D Es wird wohl also eine Fortsetzung geben, wobei ich freeBSd vielleicht durch Linuxmint ersetzen werde (keine Angst Oli du bekommst ein freeBSD-Wallpaer). Das Ganze kann aber eine Weile dauern, die letzten Wallpaper lagen seit Mitte August auf meinen Rechner und ich hatte keine Zeit daran zu arbeiten und mittlerweile habe ich noch weniger. Im alten Jahr wird es also erstmal nix mehr ;)

    Geschrieben in heart & mind, Krimskrams | 3 Kommentare »

    ähnliche Artikel: Sneak Peak into F26 Supplemental Wallpaper |

    ohne roten Hut ?

    Dezember 27th, 2008 von buergermeister

    Könnt ihr euch den Mann hier ohne diesen Hut vorstellen? Alan Cox nicht mehr bei Red Hat ist ja unglaublich. In Zukunft will er sich um “Low-Level Stuff” bei Intel kümmern. Jedenfalls kündigt er diesen Schritt für Mitte Januar in einer Mail an.

    Geschrieben in Family Affairs, Krimskrams | 2 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Kleines Gimptutorial

    Dezember 23rd, 2008 von buergermeister

    Es ist schon eine ziemlich alte Tradiotion das Warten auf den Knecht Rupprecht oder den Weihnachtsmann oder wie auch immer der Typ in eurer Region genannt wird, den Kindern zu erleichtern. Mit Beginn des Monats Dezember, dürfen sie jeden Tag ein kleines Türchen öffnen und sich das Stück Schokolade herausholen. Da Geeks auch nichts anderes als grosse Kinder sind, gab es so etwas schon immer auch im Internet. Dieses Jahr gab es hier keine Weihnachtsaktion. Eigentlich hab ich mir eine einfallen lassen, habs aber dann doch sein lassen, zum grössten Teil aus Zeitmangel.

    Trotzdem gab es eine Weihnachtsaktion, an der ich teilgenommen habe, mit einem kleinen Gimptutorial. Ich muss das mal richtig sauber niederschreiben, da geht noch so einiges. Aber nicht desto trtoz könnt ihr mit den vielen neuen Rechnern und Laptops die euch der Knecht bringt ja eine wenig gimpen und vielleicht dieses Tutorial ausprobieren. Feedback are welcome.

    Geschrieben in Family Affairs, Killer Application, Krimskrams | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Kleine Weihnachtsgeschenke (updated)

    Dezember 21st, 2008 von buergermeister

    fedora streetart wallpapermandriva streetart wallpaperdebian streetart wallpaper

    Ich hab ja wirklich hier schon lange nichts mehr geschrieben. Irgendwie hab ich immer weniger Zeit dafür, aber ich weiß ja jetzt von echten Leuchten der Arbeitsorganisation, dass das an meiner Zeiteinteilung liegt. Schon seit langer Zeit liegt bei mir eine Serie von Streetart-Wallpapern auf der Festplatte. Eigentlich sind es 6 Stück, nur mit den Exemplaren von openSUSE, ubuntu und gentoo bin ich noch nicht recht zufrieden. Ich finde aber irgendwie keine Zeit daran mal einen Handschlag zu tun. Naja vielleicht freuen sich ja wenigstens die Nutzer von Mandriva, Debian und Fedora über dieses kleine Weihnachtsgeschenk. Sie sind logischerweise wieder bei kde-look zu finden – Fedora, Mandriva und Debian. Die anderen 3 folgen dann sobald ich wieder einmal Zeit habe, daran zu arbeiten – versprochen.

    update: ich erhielt direkt nach dem Veröffentlichen “Fanpost”, jemand suchte direkt so etwas nur eben mit Kubuntu als Distribution, und ich hab mir direkt Zeit genommen aus dem eh schon vorhandenen ubuntu-Wallpaper eines für Kubuntu zu machen. Nebenbei sind dann natürlich auch ubuntu und gentoo fertig geworden. Nur auf die SUSE-Version wird man wohl noch ein Weilchen warten müssen. Aber das die so gut gehen, hab ich nicht gedacht. Hier gehts jetzt zu den Versionen von ubuntu, kubuntu und gentoo.

    update2: die openSUSE Version ist nun auch fertig, aber so richtig gefällt sie mir nicht.

    Geschrieben in Distribution Drama, Family Affairs, Krimskrams | 4 Kommentare »

    ähnliche Artikel: The little bit different Fedora 26 Release Party – Part 4 | The little bit different Fedora 26 Release Party - Part 3 | The little bit different Fedora 26 Release Party - Part 2 | The little bit different Fedora 26 Release Party - Part 1 | Sneak Peak into F26 Supplemental Wallpaper |