TagCloud

Ich hasse ….

Mai 5th, 2008 von buergermeister

Kontaktformulare! Manche mögen Sie ja für unerstaunlich clever halten, aber wenn ich auf einer Webseite unter Kontakt keinen Ansprechpartner mit E-Mail Adresse finde, bin ich so etwas von genervt. Ich mag meine Korrospondenz gern nachvollziehen!

Geschrieben in Wundersame Webwelt | 5 Kommentare »

ähnliche Artikel:
  • None
  • Heimlich, still und leise

    Mai 4th, 2008 von buergermeister

    Hat der LinuxTag sein Programm veröffentlicht. Oder hat irgendwo einer eine Meldung gelesen, dass das Programm veröffentlicht wurde? Nicht mal im eigenen RSS-Feed hat man es mitgeteilt. Naja man wollte es ja auch eigentlich Mitte März schon veröffentlichen, jetzt war es dann doch Anfang Mai. Amüsant finde ich die vielen Einträge am Donnerstag, die da heißen “Kein Paper” ;)   Ne so heimlich kochen, ist nicht ich denke das darüber trotzdem geredet werden soll, sonst tritt da nämlich nie eine Änderung ein.

    Geschrieben in Family Affairs | 4 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Distributions-Salat 5

    Mai 3rd, 2008 von buergermeister

    Es wird wieder einmal Zeit für einen weiteren Distributionssalat. Hier bitte es ist angerichtet…..

    Linux Mint
    Logo Linux Mint Mintlinux ist eine ubuntubasierte Desktopnutzer-Distribution. Der Hauptaugenmerk liegt dabei darauf, dass der Nutezr Out of the Box die Distribution sofort nutzen kann. Deshalb werden alle Multimedia-Codecs mit ausgeliefert. Java und die gebräuchlichsten Plugins des Firefox sind ebenfalls installiert. Installiert ist auch die libcss für die Wiedergabe von DVD. Ausserdem sind weitere Konfigurationstools integriert. Die Paketinstallation erfolgt webbasiert und man kann selbstverständlich die Ubuntu-Repositories nutzen.
    Nexenta OS
    Logo Nexenta OS Eigentlich gar kein Linux sondern die Kombination eines OpenSolaris-Kernels mit Gnu-Werkzeugen ist Nexenta. Nexenta gibt es in 32/64 Bit-Versionen und kommt als einzelne Installations-CD daher. Nicht enthaltene Software kann aus den Nexenta OS Repositorys mit Apt nachinstalliert werden. Darüberhinaus können sourcebasierte Pakete aus den Repositorys von Debian Gnu/Linux und Ubuntu genutzt werden.
    Olive (formerly DeadCD)
    Logo Olive Olive (formerly DeadCD) kommt aus der tschechischen Republik und ist eine minimalistische Livedistribution. Olive verfolgt dabei einige seltene Ansätze. Der Bootprozess besteht aus einer Kombination von Busybox und GHLI, mitgeliefert wird ein modularer Skriptinterpreter, als Paketmangmanettool kommt UniPKG zum Einsatz. Die Live-CD ist schreibbar, Unionfs und Squashfs kommen dafür zum Einsatz. Als Windowmanager kommt Enlightenment (E17) zum Einsatz. Ziel des Projektes ist es zu zeigen, wie einfach der Einsatz von Linux ist und neue Technologien zu präsentieren.
    Pie Box Enterprise Linux
    Logo Pie Box Enterprise Linux Pie Box ist eine Linuxdistribution, die aus den Sourcen von Red Hat Enterprise Linux zusammengestellt wird. Nur eine kleine Anzahl von Paketen ist verändert wurden, so wurden die Warenzeichen von RedHat und der Registrierungsbildschirm zum RedHat Network aus der Installation entfernt. Alle anderen Pakete sind unverändert und damit voll kompatibel zu den Produkten von RedHat. Die Updates und Service-Repository ist sehr ähnlich dem up2date Service von Red Hat, Inc. Es ist ein Abonnement-basierter Service.
    QiLinux
    Logo QiLinux QiLinux ist eine Linuxdistribution aus Italien und ein Linux from Scratch und viel mehr weiß ich auch nicht über diese Distribution. Vielleicht hat sie ja schon jemand ausprobiert?
    redWall Firewall
    Logo redWall Firewall Redwall Firewall ist eine auf Gentoo basierende Livelinuxdistribution. Es kommt komplett mit Snort, SnortSam, DansGuardian und Unterstützung für fwbuilder, SpamAssassin, VPN-Lösungen und Reporting-Funktionen daher. Redwall hat eine Webbasierte Konfigurationsoberfläche deren Einstellungen und auch die Logfiles werden entweder auf einer Diskette oder einem USB-Stick gespeichert.

    Geschrieben in Distribution Drama | 2 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Help me Obi-Wan Kenobi

    Mai 3rd, 2008 von buergermeister

    Der Roman alias yoda aus der Schweiz betreibt ja so einige Blogs, darunter ein Ubuntu-Blog in dem er seine Erfahrungen mit dieser Distribution schildert. Als er über das Update von Gutsy Gibbon auf Hardy Heron berichtete. Hab ich ihn doch um ein Snapshot seines neuen Desktop gebeten. Er hat auch prompt geantwortet. Eigentlich hatte ich ja ein Bild vom Heron erwartet, aber Roman hatte eine andere Idee. Er hat mir ein zwei Jahre alten Snapshot gegeben, und zwar genau von dem Zeitpunkt als die Show me your Desktop-Aktion startete. Das war nämlich zum 10jährigen KDE-Geburtstag. Aber seiner Desktop ist ein Gnome-Vertreter

    Geschrieben in Desktop Revolution | 1 Kommentar »

    ähnliche Artikel: The little bit different Fedora 26 Release Party – Part 4 |

    Verfahrensmängel

    Mai 2nd, 2008 von buergermeister

    Scheint es ja in dem Standardisierungsverfahren von OOXML, mehr als genug gegeben zu haben. Das ein Antrag auf ein Eilverfahren gestellt wurde und somit kaum Zeit war die Änderungen wirklich zu prüfen hatte ich ja schon geschrieben. Der High Court of Justice in Großbritannien soll jetzt feststellen ob es Verfahrensmängel gab, die UKUUG hat die britische Standardisierungskommision verklagt. Auch in Norwegen gab es Berichte über Unregelmäßigkeiten, woraufhin formeller Protest gegen die Standisierung eingelegt wurde. Naja ich bin ja gespannt wenn M$ Office den “Standard” dann mal selbst implementiert hat, viel Spaß den Programmierern bei Microschuft

    Geschrieben in Enemy at the Gates, License Jungle | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Selbstdarstellungstrieb

    Mai 2nd, 2008 von buergermeister

    Mathias aus Hamburghat endlich der Selbstdarstellungstrieb gepackt” nutzt den Desktop nicht wirklich sagt er. Eine Konsole sei immer offen und Programme starte er meist über Shortcuts. Das obere Panel wird nur gezeit, wenn er mit der Maus darüber ist und die hätte er arg selten in der Hand. Ansonsten sei es wohl ein ziemlich normales KDE. Damit geht die Show me your Desktop-Aktion weiter…….

    Geschrieben in Desktop Revolution | 2 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Pages: Prev 1 2

    Nächste Einträge »