TagCloud

Distributions-Salat 6

Mai 25th, 2008 von buergermeister

Es ist wieder an der Zeit für einen Distributionssalat. Der letzte in dieser Reihe, vielleicht mach ich ja mal wieder einen neuen.

Sabayon Linux
Logo Sabayon Linux Über Sabayon Linux hab ich mich ist noch gar nicht so lange her, länger ausgelassen. Sabayon kommt aus Italien und ist eigentlich eine auf Gentoo basierende Livedistribution. Proprietäre Treiber und Software werden mitgeliefert, ebenso viel Spiele. Es gibt auch eine Version fürs Bür mit hauptsächlich dort verwendeter Software.
Trisquel GNU/Linux
Logo Trisquel Gnu/Linux Trisquel ist eine auf Debian basierende Dsitribution in galizischer Sprache. Es gibt verschiedene Versionen von Trisquel Linux. Trisguel eine Distribution mit Gnome-Desktop speziell für Heimanwender. Trisguel Peme ebenfalls mit Gnome aber für den Einsatz im Büro gedacht und Triskel mit KDE die sowohl für Heimanwender als auch fürs Büro gedacht ist.
UHU-Linux
Logo UHU Linux UHU Linux ist Ungarns eigene Linuxdistribution und wird hauptsächlich für den ungarischen Markt erstellt. Die Unterstützung der ungarischen Sprache ist daher sehr gut, Wert wird aber auch auf einfache Installation und Konfiguration gelegt. Ähnlich wie bei openSUSE und Mandriva bringt UHU Linux ein zentrales Systemadministrationstool mit. Ähnlich wie bei Mandriva gibt es auch hier eine Clubmitgliedschaft, mit vergünstigten Paketen, einem Mailpostfach und knapp einem GB Ftp-Speicherplatz. Trotz der kompletten Lokalisierung hat UHU Linux nicht mehr den führenden Platz unter den in Ungarn verbreiteten Distributionen hier führen Ubuntu, Debian und Gentoo.
Vyatta
Logo Vyatta Vyatta kommt aus den USA und ist eine komplette Debian-basierte Distribution. Vyatta ist ein Enterpriselinux aber es gibt auch eine Distribution für die Community.
Wolvix
Logo Wolvix Wolvix ist eine auf SLAX basierende Livedistribution aus Norwegen und orientiert sich an den Bedürfnissen der fortgeschrittenen Desktopbenutzer.
Xfld
Logo redWall Firewall Xfld ist eine Livedistribution mit XFCE Desktop und bringt eine Menge der gebräuchlichen Werkzeuge und Anwenungen mit, Mozillabrowser, Gimp, Open Office und vieles mehr.
Yellow Dog Linux
Logo Yellow Dog Linux Yellow Dog Linux wird von Terra Soft Solutions Inc. aus Loveland/Colorado produziert und hat sich immer darauf konzentriert eine gute Distribution für Apples PowerPC Architektur zu schaffen. Nachdem Apple jetzt auf Intelarchitektur umgestiegen ist sucht das Unternehmen neue Aufgaben. So gibt es zum Beispiel eine spezielle Distribution für die PS3
ZoneCD
Logo ZoneCD ZoneCD ist eine remasterete Variante von Morphix. ZoneCD ist so vorkonfiguriert um als WLAN-Gatway zu dienen.Das Gateway umfasst dabei Unterstützung für Benutzer-Authentifizierung und Web-Content-Filtering.

Geschrieben in Distribution Drama | 4 Kommentare »

ähnliche Artikel:
  • None
  • Black & White

    Mai 21st, 2008 von buergermeister

    Noch schwach in Erinnerung hat Kesar Neron die Desktopaktion bei Karl-Tux-Stadt gehabt und nachdem er sich endlich durchgerungen hat, mal seinen Desktop zu verschönern, nimmt er an der Desktop-Aktion teil. Ihr seht also seinen angepaßten Gnomdesktop mit Human-Clearlooks beim Fensterinhalt, Almond bei den Fensterrahmen. Icons im Black-White 2 Style, einem Mauszeiger im Whiteglass Style und ein Wallpaper namens “Sleek and Sporty”. Ich glaube das stammt alles von gnome-look.org. Also es kann weiter gehen, mit der Desktopaktion immer her mit euren Screenshots.

    Geschrieben in Desktop Revolution | 3 Kommentare »

    ähnliche Artikel: The little bit different Fedora 26 Release Party – Part 4 |

    Uups was das denn?

    Mai 20th, 2008 von buergermeister

    Nach dem mich gestern jemand an Miss Mandarine erinnert hat, hab ich mal ein wenig im Internet gesucht, was so den Chineischen Drachen betrifft. Das war das Template damals, wo einer der Maintainer von Joomla behauptete es verstoße gegen sein Copyright. Und ganz schnell und ohne Prüfung ob das denn so sei, hat joomlaos.de es damals aus den Templates entfernt. Da strolcht man durchs Internet und schaut bei joomlademo vorbei und da kann man das Template doch tatsächlich betrachen, vollkommen verkorkst zwar, aber immer hin. Naja und wer es denn doch noch haben will, ich lege es hier zum download hin.

    Geschrieben in Enemy at the Gates, Wundersame Webwelt | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Torten für Billy, Eier für Steve

    Mai 20th, 2008 von buergermeister

    Während Billyboy Gates ja immer mal von einer Torte getroffen wird, hats nun mal seinen Vize Steve Ballmer erwischt. Ein ungarischer Student in Budapest hat ihn mit Eiern beworfen, ob sie extra faul waren, weiß man nicht. Getroffen hat aber keines. Die Videos gibt es hier und hier.

     

    via adminlife

    Geschrieben in Enemy at the Gates | 11 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Oris “Schwefel”-Hölzchen

    Mai 19th, 2008 von buergermeister

    Jetzt ist es doch soweit, der erste Screenshot eines Fedora 9 “Sulphur” taucht in der Reihe der Linuxdesktops auf Karl-Tux-Stadt auf. Er kommt vom Neubürger Ori. Beim System handelt es sich um ein Gnome 2.22, mit einem leicht modifizierten glänzenden Clearlooks Theme, nicht Nodoka von Fedora, und einem Wallpaper von gnome-look.org. Ist noch recht jung und sieht daher sehr aufgeräumt aus, auf dem Rechner läuft ein 64 Bit Kernel. Die Panels sind übers Menü halbtransparent gemacht worden, wobei der Hintergrund vielleicht zu dunkel dafür ist. Na dann es kann weiter gehen, mit der Desktopreihe.

    Geschrieben in Desktop Revolution | 3 Kommentare »

    ähnliche Artikel: The little bit different Fedora 26 Release Party – Part 4 | The little bit different Fedora 26 Release Party - Part 3 | The little bit different Fedora 26 Release Party - Part 2 | The little bit different Fedora 26 Release Party - Part 1 | Sneak Peak into F26 Supplemental Wallpaper |

    Post from Italy

    Mai 19th, 2008 von buergermeister

    Ganz schön lange ist das schon her, dass Miss Mandarine veröffentlicht wurde. Das war im September 2006. Naja sie wurde ja auch unter die 3 besten Templates des Monats gewählt. Inzwischen wurde sie bei Joomla etwa 5.500 mal heruntergeladen, da kommen noch die downloads bei teegee hinzu (da ist das Template allerdings derzeit verschwunden). Nutzen also ganz schön viele. Nun hab ich auch mal Feedback dazu bekommen aus Italien, dass erinnert mich das irgendwo auf einem Rechner das angefangene Miss Citron herumliegt und noch ein paar andere Templates. Auf WordPress ist es auch nicht umgesetzt auweh, dass ich da noch nie dazu gekommen bin.

    Geschrieben in Killer Application, Wundersame Webwelt | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Auf die Ohren

    Mai 17th, 2008 von buergermeister

    So nun ist es soweit, über ein Monat hab ich nebenbei daran gearbeitet. Der Sendeplan von Radio Tux zum Linuxtag ist nun veröffentlicht. Den aufzustellen war nicht ganz so einfach. Ich hab versucht die vier Themenschwerpunkte, die der Linuxtag gesetzt hat im Sendeprogramm abzubilden.
    Das es dann nicht ganz einfach sein wird beim Thema: “Open Source – Business Solutions” genügend interessante Dinge zu finden war eigentlich abzusehen, aber ich denke wird trotzdem ein interessanter Sendetag am Donnerstag. Am Mittwoch gibt sich die ganze Welt der Linuxphones, bzw. Projekt die damit zu tun haben ein Stelldichein. Von Openmoko, bis OpenEZX. Aber hier ist auch noch einiges in Schwebe, so hab ich zum Beispiel Quim Gil von maemo noch angefragt, wir haben uns nur noch nicht auf den Termin geeinigt. Kann also noch so einiges auf diesem Sendeplan hinzukommen.  Vor allem am Donnerstag wird wohl noch einiges hinzu kommen. Aber ich denke mal das Programm kann sich mit rund 40 Interviews jetzt schon sehen lassen. Wobei ich jetzt schon Albträume hab das es dann nicht so ganz funktioniert, ist ja live.
    Gibt auch schon Programmpunkte, wo ich mich drauf freue. Mitwirkung, Kritik, Zuschauerfragen und Musikwünsche (solange sie von jamendo stammen) jederzeit willkommen. Einfach auf die auf den Seiten angegebene Mailadresse schicken oder im IRC vorbei schauen, da wird man mich wohl fast die ganze Zeit finden. Ansonsten wird es eine stressige Woche.

    Geschrieben in Family Affairs | 6 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Weinschaumcremespeise

    Mai 16th, 2008 von buergermeister

    Sabayon ist der französische Name für eine der bekanntesten Nachspeisen der italienischen Küche, die Zabaglione. Aber auch für eine Linuxdistribution. Erstaunlich vielbeachtet ist die italienische Livedistribution Sabayon Linux und das nach relativ kurzer Zeit. Erst im Oktober 2004 begann man an der Distribution zu arbeiten. Damals nur unter dem Namen RR4 bzw RR64 (für die 64Bit-Version), erst seit dem August 2006 heißt die Distribution Sabayon Linux. Im März 2007 tauchte bei mir erstmals ein Screenshot dieses Linux hier auf, seit dem suchen immer wieder Leute nach Informationen über diese Distribution. Aber auch bei Distrowatch liegt die Distribution in der Beliebtheit über der Distribution aus der sie abgeleitet wurde. Sabayon Linux basiert auf Gentoo. Der Standarddesktop von Sabayon ist KDE, es werden trotzdem Gnome, XFCE und Fluxbox mitgeliefert. Als Paketverwaltungssystem verwendet Sabayon Linux das von Gentoo bekannte Portage. Zum Umfang der Live-DVD gehören erstaunlich viele Programme, auch viele Spiele. Man schert sich relativ wenig darum, freie Software von proprietärer Software zu trennen. So werden die unfreien Grafikkartentreiber von ATI und nVidia automatisch installiert. Die libdvdcss, die für die Wiedergabe von mittels CSS geschützten DVD benötigt wird, wird ebenfalls installiert. Aber auch beispielsweise Google Earth.
    Da nicht jedermann über ein DVD-Laufwerk verfügt gibt es eine MiniEdition die auf eine CD passt aber auch weniger Software enthält. Diese erschien zum erstenmal im September 2007. Seit dem Sommer 2007 gibt es auch eine BusinessEdition von Sabayon Linux. Diese wurde um Anwendungen für den Officebereich erweitert und in der ersten Version ebenfalls mit Spielen wie Quake IV, Cube 2: Sauerbraten und Battle of Wesnoth ausgeliefert. Bei der zweiten Version der Businessausgabe verzichtete man dann auf diese, sie erschien nur 3 Monate nach der ersten Version im Oktober 2007. Gestern erschien überigens die Loop 3 genannte Betaversion von Sabayon Linux 3.5.
    Was mir immer noch ein Rätsel ist, warum ist diese Distribution so beliebt?

    Geschrieben in Distribution Drama | 2 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Stimmen aus dem Netz

    Mai 15th, 2008 von buergermeister

    Ich habe mir gerade mal so ein paar Netzstimmen zum Release von Fedora 9 aus dem Netz herausgesucht. Gibt schon teilweise interessantes und witziges zum schwefeligen Zeug. Der Fabian vom fedoraproject weißt auf Fehler innerhalb der deutschen Releasnotes hin, die mangels personeller Ressourcen enthalten sind. Schön fleissig melden, damit in Fedora 10 wieder welche enthalten sein können. Den Kai von KDE4.de ärgert es, dass die Pakete von KDE 4.0.4 erst in Kürze zur Verfügung stehen. Ok, mich ärgert es das keine Pakete von KDE 3 zur Verfügung stehen ;) Dem Shilmulo ist auch erst jetzt die Namensgebungspolitik vom Fedora Projekt aufgefallen. Bei Lotharf ist Fedora 9 nur ein Update einer größeren Linuxdistribution. Mhh Oli wollte eigentlich nix mehr zu Fedora schreiben, tuts aber trotzdem. Der Tech-Nerd hats natürlich gleich heruntergeladen, installiert und einen Screenshot veröffentlicht, nur die Desktopaktion ist wieder mal leer ausgegangen. Der Hendi bietet einen netten Service für alle die keinen Breitbandzugang haben, brennt er die Installations-DVD und schickt sie mit der Post. Ein ShipIt für arme also. Naja ansonsten haben relativ wenig Blogger über Fedora 9 geschrieben, aber wird wohl in ein paar Tagen ein wenig mehr sein. Schauen wir mal. Gespannt bin ich auch wann der erste Screenshot von Fedora 9 “Sulphur” hier auftaucht

    Geschrieben in Distribution Drama | 3 Kommentare »

    ähnliche Artikel: The little bit different Fedora 26 Release Party – Part 4 | The little bit different Fedora 26 Release Party - Part 3 | The little bit different Fedora 26 Release Party - Part 2 | The little bit different Fedora 26 Release Party - Part 1 | FUDCon APAC Phnom Penh 2016 |

    Userfeedback

    Mai 15th, 2008 von buergermeister

    Eines der Geheimnisse, warum Open Source-Entwicklung einfach schneller verläuft sind die Nutzer der Software selbst. Eric S Raymond hat das einst in “The Cathedral and The Bazaar” so formuliert: “Früh freigeben. Oft freigeben. Seinen Anwendern zuhören”., dass heißt also der Nutzer bzw. die Community eine wichtige Rolle bei der Entwicklung spielt. Linus Torvalds hat das einmal so formuliert: “Given enough eyeballs, all bugs are shallow“. Aber nicht nur Bugs, auch Features oder Usability-Tips kommen aus der Community. Die Anwender sind also nicht nur Kunden, der jeweiligen Distributoren sondern auch gleichzeitig Mitentwickler. Je grösser der Anwenderkreis desto schneller werden Fehler in der Software gefunden und desto schneller geht die Entwicklung, dafür muss man auch einiges tun. Die Community muss man auch pflegen. Mich würde mal interessieren von all den Softwareprojekten, wo denkt ihr ist eine aktive und tolle Community. Da gibt es ja auch so genannte Communitymanager, wer macht seinen Job am Besten?

    Geschrieben in Family Affairs | 6 Kommentare »

    ähnliche Artikel: Sneak Peak into F26 Supplemental Wallpaper | FUDCon APAC Phnom Penh 2016 |

    Schneckentempo-Bugfixing

    Mai 14th, 2008 von buergermeister

    Gestern gab es ja bei einigen Debianversionen ein kleines sicherheitstechnisches Problem, kaum erkannt schon gebannt. Da ist man hinterher, der Rest das updaten liegt am Nutzer. Aber nicht immer geht es so fix, wenn den Fehler keiner bemerkt dann kann es auch schon mal 25 Jahre dauern bis es gefixt ist.

    Geschrieben in Distribution Drama | 1 Kommentar »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Schwefelhaltiges Zeug

    Mai 13th, 2008 von buergermeister

    Nachdem wir ja letztens festgestellt haben, das der Codename von Fedora 9 wirklich das Element Schwefel meint, ist es heute soweit Fedora 9 ist released. Na denn, bin ja gespannt wie der nächste Codename lautet.

    Geschrieben in Distribution Drama | 6 Kommentare »

    ähnliche Artikel: The little bit different Fedora 26 Release Party – Part 4 | The little bit different Fedora 26 Release Party - Part 3 | The little bit different Fedora 26 Release Party - Part 2 | The little bit different Fedora 26 Release Party - Part 1 | FUDCon APAC Phnom Penh 2016 |

    Ubuntu-Diktator

    Mai 13th, 2008 von buergermeister

    Mark Shuttleworth, hat in seinem Blog die nächsten Releasezyklen für Ubuntu bekannt gegeben. An den eigentlichen Zyklen ändert sich nichts, es wird weiterhin halbjahrlich im April und im Oktober ein Relase von Ubuntu-Linux geben. Ändern hingegen wird sich der Release von Ubuntu mit dem Long Time Support. Bisher erschien jährlich eine Version mit LTS, die nächste Version die LTS bietet wird erst im April 2010 erscheinen. Das das irgendwann kommen wird war klar. Die Pflege dieser Versionen kostet Personal, welches man sonst für Weiterentwicklung einsetzen könnte. LTS hieß/heißt 3 Jahre Paketsupport für die entsprechende Version, woran vor allem Unternehmen Interesse haben. Ich konnte also getrost einige Releases von Ubuntu auslassen, ich mußte auch nicht die nächste Version mit LTS installieren, ich konnte getrost die Dritte abwarten. Jetzt wird man aber die nächste installieren müssen. Weil spätestens ein Jahr nach ihrem Erscheinen ja der Support, für die alte LTS-Version eingestellt wird. Gut eine “alte” Version von ubuntu installieren hat auch etwas für sich. Naja irgendwie haut da etwas mit dem Zyklus nicht mehr hin. Man wird wohl irgendwann den Supportzyklus für LTS-Versionen (Desktop) auf 4 Jahre hochsetzen müssen. Sonst bin ich ja doch gezwungen aller 24 Monate zu migrieren….. Bzw. nach 36 eine ältere Version zu installieren.

    Geschrieben in Distribution Drama | 5 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Plasmoiden

    Mai 13th, 2008 von buergermeister

    Am Freitag war ja wieder Linuxstammtisch. Dieses mal haben wir uns KDE 4 und dessen Neuerungen, sowie den Neuerungen in KDE 4.1 insbesondere Akonadi gewidmet. Das mit Akonadi dann eine MySQL-Datenbank auf dem Desktop ihren Einzug halten wird, hat ja letzte Woche schon bei Miwi für einen Aufschrei gesorgt. Naja daran wird er sich gewöhnen müssen, Amarok wird in der nächsten Version auch nicht mehr mit einer sqlite-Datenbank auskommen. Insgesamt, ging der Vortrag bzw. Workshop ziemlich lange, waren ja auch viele Themen, denn zusätzlich war ja noch die Plasmoid-Programmierung dran. Tja die Rubybindings sind immer noch nicht fertig, es gab trotzdem ein Rubybeispiel. Ist schon noch einiges zu tun bis wirklich alle Funktionalitäten in KDE 4 enthalten sind. Man wird wohl erst in KDE 4.2 alles zur Verfügung haben. Wen die Folien interessieren, die finden man hier als PDF.

    Geschrieben in Desktop Revolution, Family Affairs | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel: Inkscape Workshop for the Young Eco Ambassadors | The little bit different Fedora 26 Release Party – Part 4 |

    Die Filmerei geht weiter

    Mai 12th, 2008 von buergermeister

    wenn wir hier gerade über freie Filme reden, das Nachfolgeprojekt von “Elephants Dream” hatte im vergangenen Monat Premiere. Der Trailer kann sich jedenfalls sehen lassen. Am 20. Mai beginnt die Versendung der vorbestellten DVD und ab dem 30. Mai ist der Film in Internet frei verfügbar. Das vom Orange Open Movie Team unter dem Codenamen Peach gemachte Filmchen heißt “Big Buck Bunny” und wird irgendwann dann auch als Spiel auf den “Markt” kommen. Natürlich steht das Werk wieder unter einer Creative Commons Lizenz. Das da bis jetzt so gar keiner mehr darüber berichtet hat, warum eigentlich? Ich jedenfalls find den Trailer schon mal witzig und interessant, mal sehen wie der Rest des Filmes ist.

    Geschrieben in License Jungle | 2 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Nazis auf dem Mond

    Mai 9th, 2008 von buergermeister

    Ein freier Film der bereits Kultstatus hat ist: StarWreck. Der wurde sogar schon von russischen Piraten “raubkopiert” und von dem wird es nun eine Fortsetzung geben. Iron Sky (hier kann man schon den Trailer sehen) wird der Titel sein, der Inhalt die Nazis flüchten 1945 auf den Mond und 2018 kehren sie von dort zurück. Und auch dieses Mal soll der Film mit Hilfe der Internetcommunity entstehen also auf zu Wreck A Movie.

    Geschrieben in Family Affairs, License Jungle, Wundersame Webwelt | 2 Kommentare »

    ähnliche Artikel: Sneak Peak into F26 Supplemental Wallpaper | FUDCon APAC Phnom Penh 2016 |

    Kommentarspam

    Mai 9th, 2008 von buergermeister

    Lustig, gerade hat jemand bei mir einen Kommentar hinterlassen, auf eine hornalten Artikel. Er war scharf auf Keywörter Linux, UMTS und HSDPA. Leider hat der Betreffende auch gar nicht in meinem Blog ein wenig gelsen, dass ich auf so etwas ziemlich allergisch reagiere und derartiges dann zwar veröffentliche, aber einen erhofften Backlink schön vorher entferne. Witzigerweise findet man in dem entsprechenden Blog überhalb des Kommentarfeldes folgenden Eintrag.

    Ich behalte mir vor, URLs zu löschen, wenn ICH diese für Werbung halte oder Euch eine Rechnung für eine Textlink-Buchung zu stellen. Generell besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung. Kritische Meinungen werden nicht zensiert. Beleidigungen und Verbotenes wird allerdings gelöscht.

    Was Du nicht willst, das ich Dir tu, das füg auch keinem andrem zu! Sag ich da nur. Ich glaube es ist an der Zeit, das letztens genannte Plugin einzusetzen.

    Geschrieben in Wundersame Webwelt | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Immer schamlosere Eigenwerbung ;)

    Mai 9th, 2008 von buergermeister

    Bei Daniel von knetfeder werkelt schon ubuntu 8.04 bzw. Hardy Heron auf dem alten Arbeitsplatzrechner. Daniel nimmt damit bereits ein weiteres mal an der Desktopaktion teil, beim ersten Mal hatte er allerdings eine “schamlose Eigenwerbung” betrieben, denn das damalige Wallpaper war eine Eigenkreation. Ansonten nutzt er eine Fluxbox mit dem originalen Clearlooks-Theme von ubuntu, Aber auch hier ist wieder selbstgembastelt und er teilt seine Arbeit logischerweise mit denen, denen sie gefällt. Das eigen gebastelte Cleasrlooks-Thema gibt es hier zum download. Wer ist der Nächste?

    Geschrieben in Desktop Revolution | 1 Kommentar »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Mag jemand

    Mai 8th, 2008 von buergermeister

    Eintrittskarten für den Linuxtag haben, könnte zwei Stück vergeben.

    Geschrieben in Family Affairs | 9 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Womit hört ihr eigentlich…

    Mai 7th, 2008 von buergermeister

    Musik? Was nehmt ihr amarok oder xmms oder oder, welche Applikation nutzt ihr und warum. Interessiert mich gerade mal so.

    Geschrieben in Killer Application | 24 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Next

    « Frühere Einträge Nächste Einträge »