TagCloud

Schon ins neue Jahr gewechselt

Oktober 9th, 2008 von buergermeister

Ist jetzt Mandriva, denn die neue Version 2009.0 ist erschienen. Natürlich mit zahlreichen Verbesserungen wie zum Beispiel einem beschleunigtem Bootvorgang, die Unterstützung mit Hilfe von LUKS verschlüsselter Partitionen im Installer und DiskDrake Das System Splashy ersetzt bootsplash zur Darstellung eines grafischen Bildschirms beim Booten. Die Paketverwaltung urpmi kann nun nicht mehr benötigte Pakete entdecken und entfernen. Die proprietären madwifi Treiber für Atheros wurden ersetzt. Ausserdem, legt man wie scheinbar alle “Endbenutzer”-Distributionen wert auf optische Verbesserungen. Das neue offizielle Mandriva-Theme heißt Ia Ora und wurde in KDE 4 integriert. Mandrive wird in den Versionen “One” und “Free” (ohne proprietäre Komponenten) zum Download angeboten, von der Version One gibt es wieder verschiedene Versionen zB mit KDE und Gnome, allerdings gibt es One nur für 32bit.

Geschrieben in Distribution Drama | Keine Kommentare »

ähnliche Artikel:
  • None
  • Ars Gratia Artis

    Oktober 9th, 2008 von buergermeister

    Gestern schrieb Bootsektor einen interessanten Artikel über Zahlen. Magische Zahlen die Zahlen, welche die Contentindustrie benutzt um Gesetzesverschärfungen zu ihren Gunsten durchzusetzen. Ars Technica unterstützt von den Kollegen von der Wired, die Zeit fragten sich woher denn die ominösen Zahlen der Umsatzverluste und vor allem der gefährdeten Arbeitsplätze kommen würden und sie fanden, die entsprechende Lösung. Auch ich jongliere heute einmal mit Zahlen im Gegensatz zur Lobby aus Hollywood werde ich aber nachher auch meine Quelle nennen ;) Ãœbrigens hat ja Hollywood nicht nur die bösen Raubkopierer im Auge, die den Gewinn derartig beeinträchtigen, dass man am Hungertuche nagt sondern auch ganz andere behindern oder wie sie es ausdrücken “ruinieren” ihr Geschäft – die europäischen Filmförderanstalten.
    Der europäische Film findet in ganz anderen Maßstäben statt als Produktionen aus Hollywood. Ich war Anfang des Jahres im Vortrag von Stefan Kluge - Chancen für Low Budget Filme. Aber was ist das Low Budget, erstmal nur ein Begriff. In Hollywood ist ein Film mit einem Etat von etwa 30 Millionen Low Budget, in Europa ist das ein gut ausgestattes Projekt. Die Ursache liegt in den Marktchancen. Welche Chance hat ein in deutsch gedrehter Film? Er hat Absatzchancen in Deutschland mit 82 Millionen, in der Schweiz und in Österreich sollen tatsächlich auch noch ein paar Millionen deutschsprachige Menschen leben. Und ein Film aus Hollywood, in englischer Sprache? Neben den “paar” Millionen (ca. 305 Mio) Einwohnern die der Binnenmarkt USA bietet kommen da ja nur noch Kanada, Autralien, Großbritannien und und und hinzu. Der Binnenmarkt allein reicht um Geschäft zu machen! Der europäische bzw. der deutsche Film hat weniger Absatzchancen, wer geht also das Risiko ein viel Geld in einen Film zu stecken? Keiner bzw. keine Summen wie man in Hollywood gewöhnt ist. Ein Leuchtturm diesbezüglich in den letzten Jahren unter den deutschen Produktionen war wohl Das Parfüm. Allein 10 Millionen für die Rechte am Stoff, geplant waren 47 Millionen am Schluss hat er dann doch 60 Millionen gekostet. Der Film landete im Jahr 2007 auf Platz 38 der deutschen Kinocharts mit rund 109.000 Besuchern in 2007, seit seinem Start hatter er allerdings 5.589.217 Besucher nur in Deutschland bei einem durschnittlichen Eintrittspreis von 6,12 € macht das rund 34 Millionen Euro. Milchmädchenrechnung erstens dürfte dieser Film nicht nur mit dem durchschnittlichen Eintrittspreis belegt gewesen sein sondern mit den eher normalen 8 Euro, zweitens bekommen die ja nicht alle Einnahmen sondern nur einen Anteil aber egal. Erstens haben wir nur die deutschen Besucherzahlen die der Schweiz und Österreich müßten wir noch hinzu rechnen. Weil der deutsche Film es schwerer gegenüber Hollywood hat und wir aber doch eine deutsche Filmindustrie haben wollen fördert die öffentliche Hand unter bestimmten Vorraussetzungen Filmprojekte. Die öffentliche Hand nennen wir jetzt FFA und von der stammen dann auch meine Zahlen. Die sind recht interessant, so gab es in den letzten Jahren einen “Kinoboom” zumindest im Jahr 2006 bezeichnete es sogar die FFA so. Seit dem stagnieren die Zahlen. Während Basic ja mal locker formuliert, die Kinobesitzer würden sich wundern warum das Geschäft nimmer dolle läuft, Basic verdammt schau mal in die Statistiken der FFA! Kino war gestern ist ja ein geflügelter Spruch (leider) ja die Masse des Geldes wird heute mit silbernen Scheiben auch DVD genannt gemacht. Und so titelt die FFA in ihrem Jahresinfo 1/2008 “Sieg der Silberscheiben – 103,3 Millionen verkaufte DVDs sorgen für Rekordhoch”. Na seltsam trotz der vielen bösen Raubkopierer? Hier landet unsere parfümierte Mördergeschichte übrigens auf Platz 6 der Verkaufscharts, wieviel das allerdings umgesetzte DVD sind erzählt uns der Infobrief nicht, allerdings das der Durschnittspreis 12,72 € beträgt. Nun da gibt es die Berechnung, dass der Umsatz an DVD etwa das 3-5fache an den Kinobesuchern beträgt. Wären also rund 15 Millionen – schluck macht weitere 180 Millionen allein auf dem heimischem Markt. Ich glaub die deutsche Constantin Film nagt echt am Hungertuche und mir stellt sich die Frage wieviel wohl die Fernsehsender für den begehrten Happen und dessen Austrahlungsrechte ausspucken ;)
    Aber was ist schon das Parfüm mit seinen 60 Millionen Etat gegenüber dem von Titanic (Einspielergebnis weltweit 1.845,0 Mill $) als erfolgreichstem Film aller Zeiten mit 200 Millionen und den 40 Millionen die nur an Werbung für diesen Film ausgegeben wurden. Oder Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt (Einspielergebnis weltweit 961,0 Mill $) mit nur einem Etat von 300 Millionen Dollar. Merke man also auf, Hollywood minimiert seinen Profit selbst, sie geben immer mehr Geld für die Produktion eines einzelnen Filmes aus. Was allerdings nicht unbedingt nötig ist wie “Low Budget” Produktionen wie Die Passion Christi (Einspielergebnis weltweit 604,9 Mill. $) von Mel Gibson mit 30 Millionen Dollar. Der Film der Mel Gibson berühmt machte kam übrigens nur 400.000 australische Dollar ;)

    Die Masse der Zahlen stammen von der Deutschen Filmförderanstalt, andere von worldwideboxoffice

    Geschrieben in Enemy at the Gates, License Jungle | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Es ist soweit….

    Oktober 8th, 2008 von buergermeister

    in den nächsten Tagen werde ich mich mal wieder hinsetzen und dem Motto getreu “Schreib mal wieder” die Post mit Offlinestöcken bewerfen und sie damit beauftragen an “ausgewählte” Blogger diese auszuliefern. Ob die Post dieses Jahr es schaffen wird alle wirklich auszuliefern? Ich habe also schon mal eine Anzahl an Bloggern herausgesucht die so ein Stöckchen erhalten, es ist aber noch nicht aller Dinge Abend. Wer also noch unbedingt so etwas haben will (Ich habe mir sagen lassen die sind dieses Jahr begehrte Sammlermotive) darf sich hier melden…..

    Geschrieben in Family Affairs, The Weblog | 6 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Ach Du Scheisse………

    Oktober 7th, 2008 von buergermeister

    Jetzt ist also dieser Ubuntu Free Culture Showcase vorüber und Bacon präsentiert die Gewinner in seinem Blog. Was soll ich jetzt dazu sagen, von der Musik hab ich die Finger gelassen aber das Video hab ich mir dann mal reingezogen. Hilfe, da kann der Erzeuger dieses Dingens 14 Jahre alt sein wie er will, ich habe von Gleichaltrigen wesentlich bessere Stop-Motion-Animationen gesehen. Aber wenn das schon der Gewinner ist, wie schlecht muss dann erst das andere eingereichte Material gewesen sein……. Hilfe

    Geschrieben in Distribution Drama, Wundersame Webwelt | 3 Kommentare »

    ähnliche Artikel: Sneak Peak into F26 Supplemental Wallpaper |

    Supermarktäpfel haben keine Maden

    September 29th, 2008 von buergermeister

    Oder habt ihr schon mal in einer Packung Äpfel aus dem Supermarkt so ein kleines Würmchen gefunden? Also ich bisher noch nicht, weiß aber auch nicht wie dei das machen. Anders sieht es mit dem Internet aus, das ist voller Maden. Schreibt mich doch vorgestern so ein Wurm an, jeder der hier stetig mitliest weiß eigentlich wie ich zu Suchmaschinenpushing stehe und was SEO für mich sind.

    Guten Abend Sebastian,

    auf der Suche nach hochwertigen, themenrelevanten Backlinks bin ich heute
    auf Dein Weblog http://karl-tux-stadt.de/ktuxs/ gestoßen. Ich betreue
    aktuell über 50 Domains und über 30 Webblogs. So habe ich zu jedem Thema
    mehrere passende Webseiten. Transparenz und Professionalität steht für mich
    beim Linktausch im Vordergrund. Deswegen tausche ich auch bevorzugt direkt
    aus dem Content oder mit etwas Umgebungstext und natürlich nicht-reziprok.
    Wenn Du Interesse an einem Linktausch hast, müsstest Du mir nur mitteilen,
    welche Links Du benötigen könntest. Dann baue ich diese auf passenden
    Webseiten ein und suche mir Keys aus Deinen bestehenden Posts aus, die Du
    dann verlinken müsstest. Abreitsaufwand von 5 Minuten, jedoch sehr positive
    Auswirkungen beider Seiten fürs Google Ranking ;-)

    Bitte teile mir kurz mit, ob Interesse an einer Partnerschaft besteht.

    Schönes Wochenende,

    Unterschrift

    Logischerweise hab ich dem Würmchen mal geantwortet und ihm als Erstes einmal die Frage gestellt, wer denn Sebastian sein soll. Ein Zeichen, dass er nur auf die Platzierungen meines Blogs geachtet hat und weniger darin gelesen. Sonst wäre dem SEO-Wurm aufgefallen, was ich von SEO halte, nämlich nix. Ich brauche die Besucher, die via irgendeiner SUchmaschine kommen kaum, was hab ich davon wenn sie verärgert wieder von dannen ziehen? Die SEO Maßnahme, die ich für amsinnvollsten halte nämlich Inhalt, die kann ich auch ohne irgendeinen Wurm hinbekommen. Alles andere ist blanker Betrug……

    Geschrieben in Wundersame Webwelt | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Das Nürnberger Windows

    September 23rd, 2008 von buergermeister

    Auweh, auweh also das hier ist ja nun mal wirklich krass

    Geschrieben in Distribution Drama | 6 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Nach oben getrieben

    September 22nd, 2008 von buergermeister

    nicos gnome desktop Nach oben treiben will Nik0 die Beteiligung der Gnome-User an der Desktop-Aktion, als wenn die nicht schon hohc genug wäre. Ihr seht also einen Gnomedekstop 2.22.3 mit angepaßten Glossy-Theme und wie er sagt zugegeben ungewöhnlichen Farben. Das Ganze läuft übrigens auf einem Gentoo und ist seine “Produktivumgebung” und wird weniger für Mulitmedia eingesetzt außer zum Musik hören. Ansonsten gäbe es nicht viel zum Desktop zu sagen außer das dass Wallpaper von Deviantart stammt.

    Geschrieben in Desktop Revolution | 3 Kommentare »

    ähnliche Artikel: The little bit different Fedora 26 Release Party – Part 4 | Sneak Peak into F26 Supplemental Wallpaper |

    Plopp

    September 17th, 2008 von buergermeister

    das war der Sektkorken. Mensch, innerhalb von Minuten 150 Kommentare zu dem Artikel, der Herr scheint ja beliebt :D

    Geschrieben in Enemy at the Gates | 2 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Desktopabenteuer

    September 17th, 2008 von buergermeister

    Heute gibt es mal keinen Screenshot zum Desktop. Der Jochen hatte mir zwar welche geschickt, mit schick Karl-Tux-Stadt im Browser offen, aber irgendwie ist die Mail verschwunden. Ein Bild so meint Jochen sei zu wenig um den Desktop und dessen Funktionen vorzustellen, es war also eine ganze Screenshotserie. Naja ich muss jetzt dem Deifl mal was von Screencast und Istanbul erzählen :D . Jedenfalls hat der Jochen seine Desktopabenteuer niedergeschrieben und wie er zu seinem openbox-wmctrl-xbindkey-arewm Desktop kam.

    Geschrieben in Desktop Revolution | 1 Kommentar »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Versionsnummernwahnsinn

    September 11th, 2008 von buergermeister

    mr.x@bsdcrew.de  11:49:40
    oki
    ich werd erstmal auf 2.6.2 updaten
    gnokii@debianforum.de  11:50:08
    mmh, der ist doch urig alt :D

    mr.x@bsdcrew.de  11:50:36
    gab wieder einige sichheits updates :(
    gnokii@debianforum.de  11:50:54
    2.6.2 ist doch vier Jahre alt

    mr.x@bsdcrew.de  11:51:25
    ich meinte wordpress
    :P

    gnokii@debianforum.de  11:51:39
    achso ich dachte den kernel

    Geschrieben in Family Affairs, Wundersame Webwelt | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Auf zur Steinigung

    September 10th, 2008 von buergermeister

    thorsten bluewhite64 desktop Der Thorsten hat mal wieder einen Desktop zur Aktion eingesandt. Thorsten steht seit geraumer Zeit auf Makrofotografie und macht jede Menge Aufnahmen, so auch die im Hintergrund. Mehr derartige Aufnahmen findet ihr auf seinem Profil bei Ipernity. Ansonsten ist das hier eigentlich ein Livelinux namens Bluewhite64, hier in der Version 12.1 mit einem KDE der 4er Baureihe. Zu KDE meint er, wenn er auch dafür gesteinigt würde, wird er nicht mehr richtig warm. Es würde sich zu einem Windowsclone entwickeln. Da bin ich schon mal und gerade beim KDE 4 einer anderen Ansicht. Noch wer Ansichten dazu?

    Geschrieben in Desktop Revolution | 3 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • A Fair(y) Use Tale

    September 9th, 2008 von buergermeister

    oris arch linux desktop Da recherchiert man für die nächste Filmnacht während der nächsten Chemnitzer Linux-Tage und stolpert im Blog eines Videokünstlers, hier ein Künstlerin (wird noch nicht verrraten/verlinkt) über einen Blogeintrag mit einem Video. Witzig und vor allem brilliant, mehr kann man dazu nicht sagen. Was nützen da all die Reden laßt Bilder sprechen…

    Geschrieben in License Jungle, Wundersame Webwelt | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel: Sneak Peak into F26 Supplemental Wallpaper |

    Oris Ãœberlord

    August 29th, 2008 von buergermeister

    oris arch linux desktop Die Desktopaktion scheint nach der kleinen höflichen Aufforderung doch wieder ein wenig Fahrt aufzunehmen, ich bezweifle allerdings dass sie jemals wieder die Hochgeschwindgkiet erreicht, die sie einmal hatte. Der nächste Desktop kommt von Ori, der da letztens erst ein “Schwefelhölzchen” eingereicht hatte. Von Sulphur hat er die Nase voll und verwendet jetzt Arch Linux Ausgabe “Overlord”. Selbst auf seinem Laptop werkelt ein solches jetzt und er findet Arch Linux sei ein flotter Multimediadesktop. Neben der Distribution hat er sich auch von seinem Desktopenviroment verabschiedet statt Gnome ist da jetzt KDE am Zuge. Das sei im Moment interessanter. Anonsten ein ziemlicher Standarddesktop an dem nur Wallpaper und Icons geändert wurden. Das Wallpaper stammt von kde-look und die Icons sind die normalen Oxygen-Icons mit einem kleinen ArchLinux-Brand.

    Geschrieben in Desktop Revolution | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel: The little bit different Fedora 26 Release Party – Part 4 | The little bit different Fedora 26 Release Party - Part 3 | The little bit different Fedora 26 Release Party - Part 2 | The little bit different Fedora 26 Release Party - Part 1 | FUDCon APAC Phnom Penh 2016 |

    Sheeba’s Streetart

    August 28th, 2008 von buergermeister

    Buergermeisters Desktop Die Desktopaktion hier auf Karl-Tux-Stadt läuft übrigens immer noch. Aber es treffen immer seltener Snapshots von Linux/Unixdesktops ein. Aber ich kann ja mal meinen von Sheeba posten, die hat ja ein neues Wallpaper spendiert bekommen. Also wer seinen Desktop hier veröffentlicht wissen will einfach an die Stadtverwaltung schicken. Vergeßt bitte eine kleine Beschreibung nicht, damit ich auch etwas zum schreiben habe.

    Ach ja ich sollte da natürlich noch etwas dazu schreiben. Ich benutze immer noch ein KDE der 3er Baureihe, momentan 3.5.10. Die Masse meines Desktop ist unverändert Icons und Kickerleistenhintergrund und ähnliches bastele ich mir ja meist selbst.

    Geschrieben in Desktop Revolution | 1 Kommentar »

    ähnliche Artikel: Sneak Peak into F26 Supplemental Wallpaper |

    Pünktlich wie noch nie

    August 27th, 2008 von buergermeister

    Wow, ich war ja schon vom nahezu reibungslosen Ablauf des Sendeprogrammes bei Radio Tux von der FrOSCon begeistert. Wir haben gleichzeitig dieses Mal News schreiben können und Interviews schneiden. Ja und die gibts jetzt alle bereits zum download, so zeitig war es noch nie.

    Geschrieben in Family Affairs | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Ganz vergessen

    August 23rd, 2008 von buergermeister

    Hab ich, dass ich ja gerade über die FrOSCon springe und mit Radio Tux sende, also zumindest davon zu schreiben. Aber der “Schweinetreiber” wie der “genial vom Thema abschweifende” Steinbrecher mich gerade wieder genannt hat, treibt gerade wieder die Interviewpartner vor die Mikrofone. Also ihr könnt gerade Radio Tux hören. Die Streams findet ihr auf radiotux.de

    Geschrieben in Family Affairs | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Tonnenweise Papier

    August 21st, 2008 von buergermeister

    oder die Aktion ist voll nach meinem Geschmack. Am 12. September wird Johannes Kreidler mit Hilfe wohl eines LKW sein Musikstück bei der GEMA anmelden. Sein doch nur 33 Sekunden langes Stück enthält doch tatsächlich 70.200 musikalische Zitate. Das ist dank Datenkomprimierung möglich. Eingeladen sind zu der Aktion am 12. September um 11 Uhr auf den Wittenberg Platz natürlich jede Menge Schaulustige und wenn ihr den ein oder anderen Pressefritzen kennt, mitbringen oder hinschicken. Das Video zu seiner Aktion enthält ein Zitat welches mir ebenfalls gefällt. Sinngemäß sprechen die “Zöglinge der Musikindustrie” in ihrem offenen Brief an die Kanzlerin davon, dass geistiges Eigentum das Öl des 21ten Jahrhunderts sei. Was wenn Öl frei verfügbares Gut wäre???

    Geschrieben in License Jungle | 3 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • РеволюциÑ?

    August 11th, 2008 von buergermeister

    Irgendwie hab ich mal ein wenig des Stiles der Propagandaplakate meiner Kindheit erinnert. Ich weiß nicht so recht wieso :D Aber jetzt gibt es von mir ein neues Wallpaper zum download und zwar genau hier. Natürlich gibt es dass auch in den anderen gebräuchlichen Desktopgrößen.

    Geschrieben in Desktop Revolution | 8 Kommentare »

    ähnliche Artikel: Sneak Peak into F26 Supplemental Wallpaper |

    Ubuntu Free Culture Showcase

    August 5th, 2008 von buergermeister

    Ich kratz mir gerade tierisch den Kopf, bei der Headline hatte ich etwas anderes erwartet als ein Stück Musik bzw. Videofile. Naja urteilt selbst

    Geschrieben in Basic Knowledge | 1 Kommentar »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Verdamp lang her

    Juli 30th, 2008 von buergermeister

    verdamp lange her, dass ich mal richtig ausgiebig mit Gimp gespielt hab. Ich hol den wirklich immer seltener hervor, an seine Stelle ist bei mir Inkscape getreten. So richtig was gemacht damit hab ich zum letzten Mal bei meinem Workshop im März, wenn man mal von kleineren Dingen absieht. Aber gestern war mal wieder eine Gelegenheit, ich hab ein bißchen herum probiert. Schließlich will man ja nicht 2 Jahre lange überall Spaciges mit Gimp haben. Auf jeden Fall such ich jetzt ab und an mal bestimmte Sachen, nicht nur das mit Gim 2.4 einiges umgruppiert wurde, jetzt hab ich nen Gimp auf deutsch. Es wird also neue Inhalte für meinen Gimp-Workshop geben. Was das ist? Nö das wird nicht verraten. Ich bin mit dem Ergebnis auch noch nicht zu 100% zufrieden, etwas vorzeigbares entsteht bei dieser Proberei eh nie, weil es mehr darum geht zum Beispiel Farben und EInstellungen zu definieren oder verschiedene Filter zu benutzen um sie zu demonstrieren. Auf jeden Fall hab ich das was ich umsetzen wollte hinbekommen und der Zeitansatz scheint auch zu stimmen. Ein paar Feinarbeiten noch, dann Tutorial schreiben und dann kanns losgehen……

    Geschrieben in heart & mind, Killer Application | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel: Inkscape Workshop for the Young Eco Ambassadors | The little bit different Fedora 26 Release Party – Part 4 |
    Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Next

    « Frühere Einträge Nächste Einträge »