TagCloud

Schnuckeliger Mandriva 2007.1 Desktop

März 29th, 2007 von buergermeister

usuls desktop Der nächste in der Reihe der Linux-Desktops kommt von Usul. Ein Mandriva Linux 2007.1 (RC2) mit XFCE. Abgesehen von dem GTK-Theme Glossy und XFWM-Theme Decadence Light, ist alles Original Mandriva auch das Wallpaper.Trotzdem ganz schnucklig, passt ja auch alles zusammen. Das ist wenn ich mich recht erinnere das erste Mandriva hier.

Geschrieben in Desktop Revolution | 6 Kommentare »

ähnliche Artikel: Sneak Peak into F26 Supplemental Wallpaper |

Distributions-Salat 3

März 28th, 2007 von buergermeister

  Karoshi Linux
Logo Karoshi Linux Karoshi Linux ist eine Distribution, die sich für den Einsatz speziell als Schulserver beschäftigt. Karoshi basiert auf PCLinuxOS. Der Karoshi-Server dient als Authentication/PDC, File-, Proxy-, Web-, Print-, Backup-Server. Hinzukommt u.a. der Einsatz als Server für ThinClients mit dem LTSP-Projekt.
  Linpus Linux
Logo Linpus Linux Aus Taipeh/Taiwan von Linpus Technoligies stammt Linpus Linux. Diese Distribution basiert auf Fedora-Linux. Es gibt derzeit drei verschiedene Arten von Linpus, Linpus LINUX Desktop, Linpus LINUX Server und Linpus Media Center. Letztere wird derzeit als Download-Edition zum herunterladen angeboten.
  Momonga Linux
Logo Momonga Linux Momonga Linux ist eine in der Community entwickelte japanische Linuxdistribution. Das Maskottchen von Momonga (aka Pteromys momonga) ist ein kleines Eichhörnchen und genau wie dieses soll diese Distribution sein. Schnell und einfach zu handhaben. Momonga bringt ein eigenes Paketmanagmanettool, auf RPM basierendes, desgleichen Namens mit. Momonga nutzt sehr ausgiebig die Programmiersprache Ruby
  NepaLinux
Logo NepaLinux NepaLinux ist eine installierbare auf Debian basierende Livedistribution. Ein komplettes Gnome ist enthalten, dafür ist diese Distribution nur in Nepali erhältlich. Allerdings ist NepaLinux komplett lokalisiert, das betrifft auch das mitgelieferte OpenOffice, den Firefox und GnuCash. Auch der Thesaurus in OpenOffice ist für diese Sprache komplett nutzbar.
  Openwall Gnu/Linux bzw. Owl Gnu/Linux
Logo Openwall Linux Openwall Gnu/Linux ist eine Linuxdistribution, die speziell für den Einsatz auf Servern entwickeltes Linux. Deshalb ist es auch auf Sicherheit optimiert.

Geschrieben in Distribution Drama | 1 Kommentar »

ähnliche Artikel:
  • None
  • Preisfrage

    März 28th, 2007 von buergermeister

    Wie heisst die Applikation, die in KDE geöffnet wird, wenn man die Tastenkombination Alt+F2 drückt? Warum ich das wissen willl, ganz einfach., hier bei teegee nutze ich ein SUSE Linux und zu Hause eben ein wildes Debian, nun hat SUSE da eben eine Einstellung, die ich sehr komfortabel finde. Und die will ich zu Hause auch haben…………..

    Geschrieben in Desktop Revolution | 12 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Das Ubuntu/Debian-Osterei

    März 28th, 2007 von buergermeister

    Ja hier werden gleich welche schrein, dass ist alt. Na und egal, lustig ist es immer wieder.

    user@machine:~> aptitude moo

    user@machine:~> aptitude -v moo

    user@machine:~> aptitude -vv moo

    user@machine:~> aptitude -vvv moo

    user@machine:~> aptitude -vvvv moo

    user@machine:~> aptitude -vvvvv moo

    user@machine:~> aptitude -vvvvvv moo

    Von wegen Superkuhkräfte ;-)

    Geschrieben in Krimskrams | 5 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Distributions-Salat 2

    März 27th, 2007 von buergermeister

      Featherweight Linux
    logo featherweight linux Featherweight Linux ist eine installierbare auf Feather Linux basierende Livedistribution. Eine Distribution mit allen Features und trotzdem schnell und leicht und auch auf älteren Maschinen einsetzbar. Zum Einsatz kommt eine Minimal KDE-Installation und verschienden andere Anwendungen.
      Guadalinex
    logo guadalinex Guadalinex wird vom Government of Andalucía (Junta de Andalucía) in Spanien entwickelt. Es basiert auf Ubuntu Linux
      Hikarunix
    logo hikarunix Hikarunix ist eine Livedistribution, welche auf Damn Small Linux basiert. Geschaffen wurde die Distribution nur zu dem Zweck überall Go ein populäres asiatisches Strategiespiel, welches in Korea als Baduk in Korea und Wei Qi in China bekannt ist, zu spielen.
      IndLinux
    logo indlinux Das IndLinux-Projekt hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine Linuxdistribution mit allen indischen Sprachen zu schaffen. Keine leichte Aufgabe, denn für viele Sprachen müssen erst die entsprechenden Fontarten geschaffen werden. Ziel ist es den indischen Massen, die kein englisch sprechen ein Betriebsystem zu erschwinglichen Preisen zur Verfügung zu stellen. IndLinux ist komplett frei und wird unter der GPL veröffentlicht.
      JackLab Audio Distribution
    logo JackLab Audio Distribution JackLab Audio Distribution, ist eine Linuxdistribution die sich speziell an Musiker und Musikbegeisterte richtet. JackLab basiert auf OpenSUSE und wird standardmässig Enlightenment 17 der Desktop, hinzu kommen das Jack Audio Connection Kit (JACK), 70 weitere 70 Audio Applications, die verschiedensten Codecs, einige KDE-Anwendungen und der Firefox als Browser.

    Geschrieben in Distribution Drama | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Show me your Desktop 63

    März 27th, 2007 von buergermeister

    Jens desktop Ja der Desktop von Alp Uckan macht irgendwie etwas her. Wie man sieht ein Ubuntu Edgy Eft mit Compiz und gdesklets, ganz in braunen Farben gehalten. Er war sogar so nett und hat die entsprechenden Quellen für alles mitgeliefert. Das Wallpaper , die Fensterrahmen, deren Inhalt und für die Icons. Damit wird die Reihe der Linux-Desktops fortgesetzt.

    Geschrieben in Distribution Drama | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel: Sneak Peak into F26 Supplemental Wallpaper |

    Come2Linux

    März 26th, 2007 von buergermeister

    Heisst die Veranstaltung rund um Linux und Opensource an der Universität Duisburg-Essen. Diese Veranstaltung findet dieses Jahr bereits zum dritten Male im Glaspavillon der Universität statt. Geboten wird wieder Linux zum Anfassen und Vorträge und Workshops für den Anfänger bis zum Linux-Guru. Das Call for Paper läuft derzeit auf vollen Touren. Für Gäste mit einer weiteren Anreise, wird Indoorcamping angeboten, während der Eintritt zur Austellung und den Vorträgen kostenlos ist, also für den kleinen Geldbeutel zugeschnitten. Achja das Datum der Veranstaltung ist der 10. und 11. November 2007. Als Kreuzchen im PIM machen…………

    Geschrieben in Family Affairs | 3 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • 3x Video, 3x Open Source

    März 26th, 2007 von buergermeister

    Das ZDF hält drei Videos bereit, ein Interview mit Bernd Blaauw über die Entwicklung von FreeDOS und ein Bericht über dieses freie Betriebsystem. Ein Bericht mit Martin “Joey” Schulze über die Entwicklung des “Community Linux” Debian und ein Bericht mit Andreas Goralczyk dem Art Director von “Elephants Dream” über die Entstehung dieses Blender-Open Movie. Jetzt müssten die beim ZDF nur noch lernen, was freie Formate sind. Dann klappts auch mit den Rundfunkgebühren ;-)

    Die Direktlinks (mit freundlicher Unterstützung von Master Neuron):

    mms://ms.mdcs.dtag.de/zdf/zdf/061022_freedos_h.wmv

    mms://ms.mdcs.dtag.de/zdf/zdf/061021_debian_h.wmv

    mms://ms.mdcs.dtag.de/zdf/zdf/061020_ed_h.wmv

    Geschrieben in Family Affairs | 4 Kommentare »

    ähnliche Artikel: FUDCon APAC Phnom Penh 2016 |

    Distributions-Salat 1

    März 26th, 2007 von buergermeister

    So eine Aktion hatte ich hier ja schon einmal, leider ist sie beim Serverupdate damals unrettbar verschwunden. Da war ne Menge Arbeit drin, obwohl ich nur die Logos und den Link zur jeweiligen Distribution präsentierte. Die Idee so etwas nochmals zu machen kam mir als ich letztens das Sabayon Linux von Stefan sah. Vielleicht kommt ja der ein oder andere auf die Idee mir ein Snapshot von einem Exoten zu schicken und ihn in die Reihe der Linuxdesktops einzugliedern.

      Adamantix
    adamantix logo Adamantix hiess früher Trusted Debian, was allerdings für einigen Ärger sorgte. Es könnte der Eindruck entstehen Debian sei nicht vertrauenswürdig, weshalb ein anderer Name gefunden werden musste.Hart wie ein Diamant soll diese Distribution sein, weshalb Buffer overflow protection eingebaut ist, die standardmässige Zugangskontrolle wurde durch RSBAC ersetzt. Den ersten Kontakt mit Adamantix hatte ich während meiner Prüfung, ich hoffe die Prüfer wissen heute, was ein Trusted Operating System ist. :-D
      Burapha Linux
    logo burapha linux Burapha Linux ist eine aus Thailand stammende freie Linuxdistribution. Burapha Linux basiert auf Slackware, nimmt allerdings keine Pakete mehr von diesem. Burapha hat mittlerweile ein eigenen Paketmanager. Geschaffen wurde Burapha Linux für thailändische Informatikstudenten, damit diese die Struktur eines UNIX-Systems erlernen können.
      Condorux
    logo condorux Condorux ist eine peruanische Linuxdistribution, die auf Knoppix basiert.
      Dzongkha Linux
    logo dzongkha linux Am Department of Information Technology des nepalesischen Ministry of Information and Communications wird das debianbasierende Dzongkha Linux entwickelt. Ziel dieser Entwicklung ist es nur ein Betriebssystem frei von Kosten zur Verfügung zu stellen.
      Ekaaty Linux
    logo ekaaty linux Ekaaty Linux ist eine brasilianische Community-Distribution. Die Einzel-CD basiert auf Fedora-Linux und ist für den Einsatz auf dem Heim und Unternehmensdesktop gedacht. Einzige Desktopumgebung ist KDE, hinzu kommt ein kleiner intelligenter Paketmanager, die BrOffice.org Officesuite, Kontact als PIM mit Antivirus/Antispam-Tools. Ekaaty gibt es allerdings nur in englisch und portugiesisch.

    Geschrieben in Distribution Drama | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Linkrollenzuwachs

    März 25th, 2007 von buergermeister

    War ja schon lange mal fällig meine Linkrolle zu bearbeiten. Da sind jetzt 4 hinzugekommen. Kandidat Nummer 1, Zappis Welt, fällt durch das posten von Pinguinbildern auf ;-) Danach wird es etwas BSDlastiger mit grUNIX und direkt vom Vorfluss der Hölle, from Hades. Und last but not least get.privacy

    Geschrieben in The Weblog | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Treuer FVWM

    März 24th, 2007 von buergermeister

    Jens desktop Der nächste Desktop kommt von Ruben. Auf seinem Desktop und seinem Notebook verrichtet treu ein fvwm seinen Dienst. Die Transparenz sei in fvwm eingebaut aber heute kein Highlight mehr. Schicke coffein-asciiart hätte er schon im Vim nun sucht er noch nach einer schicken Uhr. Die kleinen Bilder wie ICons auf dem Desktop sind die minimierten Fenster, dass hat er in der fvwm-config zurechtgescriptet. Ein nettes Gimmick, vielleicht verrät er uns ja noch wie das geht? Wer wird nun der nächste in der Reihe der Linux-Desktops

    Geschrieben in Desktop Revolution | 1 Kommentar »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Deutschlands dümmster SEO

    März 23rd, 2007 von buergermeister

    Es gibt Leute, die sind der Meinung, man kann eine Menge Traffic bekommen, wenn man von Hypes berichtet. Naja erstens werden Besucher die über derartiges kommen keine Stammbesucher und zweitens, gibt es just bei dem Hype eine Menge Konkurrenz und wer sagt dann schon, das dann auch mehr Besucher kommen? Heute hat einer, der von sich selbst ja mal behauptet hat, ein guter SEO zu sein, wieder versucht ein wenig Traffic zu bekommen. Benutzt bzw versucht zu benutzen hat er den Hype um Knut. Ganz nebenbei noch ein paar andere und wieder nervige Trackbacks versendet und schon war man der Meinung, der Trafficrun kommt. Früher versuchte man Begriffe wie “very very young girl sex picture” zu platzieren, brachte auch nicht wesentlich mehr. Jedenfalls hat der Super-SEO seinen Traffic um 200% heute gesteigert. Von 0 Besuchern in den letzten Tagen auf ganze 2 Besucher heute. Und weil er selbst nix kann, tut er eben so etwas.

    P.S. mittlerweile, sind die Kommentare in denen mich der Herr als Nazi, Krimineller und Spammer verleumdete entfernt

    Geschrieben in Enemy at the Gates, Wundersame Webwelt | 12 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Italienische Weincreme

    März 23rd, 2007 von buergermeister

    Jens desktop Die Nummer 61 in der Reihe der Linux-Desktops kommt von Stefan und ist der Standarddesktop eines Sabayon Linux. Sabayon Linux ist eigentlich ein auf Gentoo basierendes Livelinux und befindet sich jetzt auf Stefans Platte. Sabayone Linux wurde eigentlich dazu gebaut, die Mulitmediafähigkeiten von Linux aufzuzeigen. So bringt die hier verwendete Version 3.3 Cube2 und Battle of Wesnoth als Spiele und Google Earth mit. Das Ganze kann man sich hier holen.

    Geschrieben in Desktop Revolution, Distribution Drama | 2 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Im Anbau

    März 23rd, 2007 von buergermeister

    Wegen dem wenigen Platz, den man auf nur einem 22 Monitor hat, benutzt der Enterhaken gleich zwei. Auf seiner 1,6 GHz Maschine läuft ein ich FreeBSD 6.2 mit einer flinken Fluxbox.

    Jens desktop Jens desktop

    Geschrieben in Desktop Revolution | 1 Kommentar »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Pimp the Gimp

    März 22nd, 2007 von buergermeister

    Der Herr Einsteiger hat sich ja gestern bei mir per Kommentar gemeldet, er hätte schon gern mal das Skript vom letzten Mal ausprobiert aber nicht ganz verstanden, wie das Ganze funktioniert. Nun könnte ich einfach sagen: “Nimm das Skript und schmeiss es in dein Home-Verzeichnis unter .gimp2.2/scripts/namedeinerwahl.scm” und nach dem nächsten Neustart von Gimp bzw. nach dem man Xtns>Script-Fu>Auffrischen ausgeführt hat steht es zur Verfügung. Tja und dann stände das Skript ja nur ihm zur Verfügung und nicht auch seiner Freundin, die ja Gimp genau für sich entdeckt hat, damit sie es auch nutzen könnte, müßte er es schon nach /usr/share/gimp/2.0/scripts/ speichern. Klar das würde funktionieren.aber so richtig verstanden hätte er wohl nicht. Ich könnt auch sagen Read the fucking manual, aber das wäre auch irgendwie doof. Also versuch ich das mal kurz zu erklären.
    Für die ganze Show ist etwas in Gimp eingebaut, was sich Script-Fu nennt, das ist etwa mit Makros aus der Windowswelt vergleichbar.Script Fu verwendet eine eigene Interpretersprache namens “Scheme”. Es gibt zwei verschiedene Arten von Skript-Fu, Bildabhängige (im Bildfenster unter Script-Fu) und Selbstständige (Hauptfenster unter Xtns>Skript-Fu). Scheme ist aber nur die vorinstallierte Skriptsprache von Gimp, falls man unbedingt Bedarf hat, kann man auch gern mit Perl oder mit Tcl arbeiten.

    Geschrieben in Killer Application | 1 Kommentar »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Plastic Planet on Gentoo

    März 22nd, 2007 von buergermeister

    Jens desktop Die Nummer 58 in der Reihe der Linux-Desktops kommt von Henning, von Orgizm.net. Der nutzt auf einem IBM T23 ein Gentoo, mit XFCE 4.4, das was wir als Icons wahrnehmen sind aber keine sondern minimierte Fenster. Ein nettes Feature von XFCE, find ich auch (macht mich neugierig) und die Terminals, die wir sehen sind aterm. Ein schicker ressourcensparender Desktop und ein neckisches Design der Page ;-) .

    Geschrieben in Desktop Revolution | 4 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Es ist zu weit nach Kassel

    März 21st, 2007 von buergermeister

    jedenfall für Mario Dolzer, unser kleiner Superantragsteller hatte eigentlich gestern einen Termin vor dem LG Kassel. Um 11.00 Uhr im Raum C 132 erschein weder Herr Dolzer noch seon Anwalt. Damit ist ja klar warum unbedingt in den letzten Tagen darauf hingewirkt wurde, dass die Threads im Gulli geschlossen wurden. Ich sage dazu nur die Geister die man rief…….

    Geschrieben in Enemy at the Gates | 9 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Mein Lieblings-Gimp-Skript

    März 21st, 2007 von buergermeister

    Nach dem das Gimp-Screenshotskript hier einen solchen Hype ausgelöst hat, interessiert natürlich welche Favoriten unter den Skripten ihr noch so habt. Mich interessiert also, welche Gimp-Skripte ihr ausser den standardmässig installierten ihr verwendet. Die meistgenannten bekommen dann hier eine Kurzvorstellung. Also, wie fixmbr schon sagte Gimp up the blogosphere ;-)

    Hätte ich doch glatt vergessen, wie das funktionieren soll. Also entweder ihr schreibt hier in die Kommentare oder ihr schreibt mir eine kleine Mail an die stadtverwaltung@karl-tux-stadt.de

    Geschrieben in Killer Application | 6 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Gnome eye candy

    März 21st, 2007 von buergermeister

    Jens desktop Der Schrottie ist der nächste Teilnehmer der Reihe der Linux-Desktops Auf jeden Fall hat er die Effekte nicht bei Windows und Mac zusammengeklaut sondern da werkelt auf einem Ubuntu Edgy Eft 6.10, GNOME 2.16.1 ein Beryl 0.2.0. als Fenstermanager. Na dann viel Spass mit dem 3D-Desktop

    Geschrieben in Desktop Revolution | 6 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Seifenrennen-Soap-Entwickler-Wettbewerb

    März 20th, 2007 von buergermeister

    Die Onlineplattform Dealjäger ruft zum Programmierwettbewerb auf. Gefragt sind Ideen, Dealjäger auch browserunabhängig anzubieten etwa als Widgets oder als Screensaver oder für mobile Anwendungen. Einsendeschluss für die Beiträge ist der 30.Aprill 2007 und der Beste wird mit einem Preisgeld von 400 Euro belohnt. Mehr hier

    Geschrieben in Basic Knowledge, Krimskrams, Wundersame Webwelt | 3 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Pages: Prev 1 2 3 ...9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 Next

    « Frühere Einträge Nächste Einträge »