TagCloud

Zeit für Jahresrückblicke

Dezember 31st, 2007 von buergermeister

Um diese Zeit werden ja alle ein wenig melancholisch und blicken zurück aufs vergangene Jahr. Man besinnt sich auf gute und schlechte Taten und Geschehnisse. Zeit das auch mal für dieses Blog zu tun.

Das Jahr begann mit ziemlich viel Rechtsstreiteren, ein gewisser Herr Mario Dolzer wollte sich ungern Parasit nennen lassen und das obwohl ein deutsches Gericht bereits bescheinigte, dass er durchaus mit einem solchem vergleichbar ist. Scheinbar wird mich das Ganze auch noch im Jahr 2008 beschäftigen. Manche scheinen es eben nie zu kapieren…..

Im April habe ich dann die Organisation des Stammtisches der Karl-Tux-Städter Linuxusergroup übernommen, nicht das das hier grossartig Erwähnung fand. Aber es hatte auch Auswirkung aufs Blog, einfach weniger Zeit.

Im Mai gabs dann für mich die Datenspuren und der Linuxtag, über erstere hab ich ja einen Artikel abgeliefert, über das Informationsfreiheitsgesetz und die Haltung des Sächsischen Gemeindetages dazu. Der schien auch einigermassen anzukommen. Über den Linuxtag wollte ich eigentlich Live bloggen aber irgendwie hat das nicht so richtig geklappt.

Im September dann startete die Aktion Creative Commons unser Superstar, Anfangs gab es jede Menge positive Resonanz, die sich aber schnell verflüchtigte. Einsendungen sind am Ende genügend gekommen um die Aktion durch zu führen, trotzdem war ich enttäuscht. Ausserdem fand ich mit im September im Team der Chemnitzer Linux-Tage wieder, auch das kostet wieder Zeit. Nicht das mich Stammtisch und CLT so auslasten würden, dass ich überhaupt keine Zeit mehr zum bloggen gehabt hätte…. Ich hab einfach weniger Zeit nach links und rechts zu schauen und Themen zu finden.

Hinzu kommt, dass ich im Oktober einen Workshop auf dem BLIT hatte und der wollte vorbereitet sein. Für alle die den verpaßt haben, ich hab den zu den CLT wieder eingereicht. Aber auch ich geh durch die Programmkommision und weiß von daher noch nicht ob er stattfindet. Tja jedenfalls hab ich in der Zeit das Blog richtig vernachlässigt. Das Voting für den Superstar startete überhaupt nicht, ich bin einfach nicht dazu gekommen, die entsprechende Seite fertig zu machen. Zwar hätte es garantiert Alternativen mit einem WP-Plugin gegeben. Ich hab es aber vor mir hergeschoben und so gar keiner hat irgend etwas dazu gesagt, was mich wieder geärgert hat. Erst gegen Ende kamen dann doch Nachfragen und ich hab versucht die Aktion noch durch zu führen. Naja was daraus geworden ist kann man ja hier sehen :(

Es wird mir eine Lehre sein, jedenfalls habe ich Zweifel noch mal solche großen Aktionen durch zu führen. Kleinere wie die Postkartenaktion letztens wird es aber auf jeden Fall noch und wieder geben. Mal sehen was das neue Jahr so bringt zu bloggen wird es auf jeden Fall genug geben, CLT, LUG-Camp, Datenspuren, Linuxtag, FrosCon, BLIT und Linuxinfotag Dresden zu besuchen sind geplant, mal sehen…..

Bis dahin einen Guten Rutsch ins Jahr 1984

Geschrieben in heart & mind | 2 Kommentare »

ähnliche Artikel:
  • None
  • Türchen 10ter Dezember

    Dezember 10th, 2007 von buergermeister

    Selbstbeweihräucherung hatte ich ja ausdrücklich erlaubt und so hat DrNI sein “noch” neuestes Album eingereicht und daraus den Titel “Das Meer” vorgeschlagen. Leider läßt DrNi nur Playlisten als download zu, dass heißt also eurer lokaler Player muss benutzt werden ;)

    Also viel Spaß

    Geschrieben in License Jungle | 5 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Türchen Nummer 9

    Dezember 10th, 2007 von buergermeister

    Ja ich weiss kommt ganz schön spät, zu spät um genau zu sein. Aber ich hab gestern mal total verpennt. Kein Wunder nach dem 26h-Radiomarathon bei Open-Radio. Der Song der jetzt kommt, kam auch im Programm von Open-Radio und ist ein Vorschlag von kangaroo. Paßt ja auch irgendwie zu Weihnachten. Der Text ist eigentlich Klasse und die Musik auch, nur die Stimme paßt irgendwie so gar nicht. Aber das ist nur meine Meinung. Hört also selbst “Die Drei Lenöre” und “Der Weihnachtsmann”.

    [audio:http://www.lenoere.de/cms/fileadmin/audio/Alben/Schlampengold/03_Der_Weihnachtsmann.mp3]

    Geschrieben in License Jungle | 2 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Türchen 8. Dezember

    Dezember 8th, 2007 von buergermeister

    Heute machen wir das Weihnachtskalendertürchen bzw. das was dahintersteckt etwas anders. Der heutige “Wunsch” war nicht unter den Einsendern. Nein er kommt auch nicht von mir, er kommt von einem der Moderatoren von Open Radio. Seinen eigentlichen Wunsch hat er sich ja gerade selbst erfüllt und gesendet, dass war Jammin*Inc mit “Da Roots” und dann findet er noch “void main – penguin planet” Klasse. Wenn ich mich recht erinnere ist das auf dem “Open Music – Free Music for a Free World” Sampler enthalten, den der Linuxtag 2001 veröffentlichte. Leider gibts die nur als OGG und das spielt der kleine WP-Flashplayer leider nicht. Aber auf die Verlinkungsart kommt ihr immerhin zu einem ganzen Sampler ;) Ãœbrigens sendet Open Radio noch heute bis 22 Uhr seinen ultimativen Jahresrückblick, wäre also Gelegenheit da rein zu hören und vielleicht den einen oder anderen freien Musikwunsch los zu werden.

    Geschrieben in Family Affairs, License Jungle | 6 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Türchen Nummer 7

    Dezember 7th, 2007 von buergermeister

    Neben Jammin*Inc gehören Versbox scheinbar zu denen, die es auch mit “verschenken” von Musik geschafft haben. Ihr Name taucht jedenfalls öfter in den Wünschen auf. Und so dürft ihr euch heute über Versbox und Hip Hop freuen.

    [audio:http://karl-tux-stadt.de/music/versbox_hiphop.mp3]

    Geschrieben in Basic Knowledge | 2 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Türchen am Nikolaustag

    Dezember 6th, 2007 von buergermeister

    Nein, ich steck euch heute nichts in die Stiefeln, das ist ja unhygienisch :D Nein ich mach euch einfach das nächste Türchen vom virtuellen Weihnachtskalender auf. Die nächste Einsendung kommt von Robert von frei im Quadrat, dass war die Sendung, wo ich mich damals zu dieser Sache hier äußern durfte. Der Robert hat mir ne lange Liste geschickt, er wird mir das sicher nicht übel nehmen, wenn ich die Stücke nicht hintereinander veröffentliche, sondern immer wieder mal einen von ihm einwerfe. Ich nehm sie auch nicht in der Reihenfolge, wie sie in der Mail stehen, ich pick mir sie mal selbst heraus. Auf Roberts “Wunschzettel” steht eine Band, von der ich ahnte, dass sie auf jeden Fall bei dieser Aktion von jemanden eingereicht würden. Sie sind also schon bekannter :D Ich hab sogar geahnt, dass es ein bestimmter Titel sein würde, na gut nicht ganz gibt ja nun schon zwei Versionen. Robert wollte Jammin*Inc und “Was ist härter” v2, nun ja irgendwann hab ich dazu schon einmal etwas geschrieben und den Song gabs auch hier zu hören, deshalb bin ich mal so frei und nehme einen anderen Song. Ihr bekommt also Jammin*Inc und “Revolution”. Der Song ist noch nicht auf einem Album veröffentlicht und das ist etwas, was ich an Jamendo als Plattform weniger gut finde, dieser Albenzwang. Das Album welches es dort gibt, dass findet ihr hier.

    [audio:http://www.archive.org/download/JamminincRevolution/Jammin-inc-Revolution_64kb.mp3]

    Geschrieben in License Jungle | 6 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Weihnachtskalender-Türchen Nummer 5

    Dezember 5th, 2007 von buergermeister

    Auweh, beinahe wäre es passiert und ich hätte das heutige Kalendertürchen verschlafen. Aber noch ist ja der 5. Dezember :D

    Der nächste Tip kommt von 413x und heört, meines Erachtens schon zu den bekannteren Bands/Künstlern die Musik unter Creative Commons lizenziert haben. Ich wünsch euch viel Spass bei DJ Gambit feat. Versbox

    [audio:http://versbox.fluktuation.net/%5bversbox%5d%20terror%20ist.mp3]

    Geschrieben in License Jungle | 1 Kommentar »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Türchen Nummer 4

    Dezember 4th, 2007 von buergermeister

    An Frank Thorstein, einem Musiker aus Frankreich gefällt Reiner Herrmann besonders sein Spiel mit der E-Gitarre. Weshalb er mir diesen Künstler empfahl, ich habe von diesem das Album “B.Motion” ausgewählt. So damit ist das vierte Türchen geöffnet und alle Musikempfehlungen von Reiner abgearbeitet, ich bin gespannt wie die Musik bei den Lesern ankommt. Also viel Spaß……..

    Geschrieben in License Jungle | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • “Böhses Hackertool”

    Dezember 3rd, 2007 von buergermeister

    the windows version provides not scanning the own computer

    oder so ähnlich, mmh ich darf also mit der Windowsversion von nmap alle möglichen Computer nach offenen Ports scannen nur meinen eigenen nicht? Kein Wunder das also derartige bösen Werkzeuge verboten werden :D

    Geschrieben in Killer Application | 2 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Besinnliche Zeit – Türchen Nummer 3

    Dezember 3rd, 2007 von buergermeister

    Die Zeit um Weihnachten soll ja die besinnliche Zeit im Jahre sein. Da kann man doch ruhig einmal klassische Pianomusik anhören oder und wieder ist es ein ganzes Album, bin ja gespnannt ob noch mehr diesen Geschmack haben. Also viel Spass mit dem dritten Weihnachtsklanedertürchen.

    Geschrieben in License Jungle | 1 Kommentar »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Virtueller Weihnachtskalender – Türchen 2

    Dezember 2nd, 2007 von buergermeister

    Der Inhalt der sich hinter dieser Tür verbirgt kommt von Reiner Herrman, der hat gleich Albenweise empfohlen und so bekommt ihr jetzt JT Bruce und sein Album “The Dreamer’s Paradox ” zu hören. Reiner hat auch gleich mehrere Alben vorgeschlagen, die gibts dann auch noch in den nächsten Tagen ;-)

    Aber ich denke, ihr habt jetzt ersteinmal genügend zu hören für die nächsten 24 Stunden oder? :D

    Geschrieben in License Jungle | 5 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Wie benutze ich meine virtuellen Desktops

    Dezember 1st, 2007 von buergermeister

    Der Jörn hat mir vor zwei Tagen schon ein Stöckchen zu geworfen. Ursprünglich kam das von Martin:

    Ich würde so gern diszipliniert mit virtuellen Desktops arbeiten können, kriege aber kein Konzept rein. Wie wäre es denn mal mit einem Blog-Meme “wie benutzt Du Deine virtuellen Desktops�?

    Tja und deshalb fragt er herum, wie Andere ihre virtuelle Desktops benutzen. Auweh und das landet ausgerechnet bei mir. Mein Konzept sieht total einfach aus, ich benutze nur 2

    1. Desktop die normale Arbeitsfläche

    2. Ersatz falls es doch mal voll wird (was so gut wie nie vorkommt)

    Warum das bei mir so wenige sind hat mehrere Ursachen, ich hab mir das arbeiten mit den virtuellen Desktops nie richtig angwöhnt und ausserdem brauche ich sehr oft alle Ressourcen meines Rechners und da läuft dann dementsprechend wenig anderer “Müll”. Auf Arbeit sieht es genauso aus, nur da hab ich ja meist Konsolen offen und da hat ja das KDE-eigene Spielzeug die Eigenschaft Tabs zu können und die nutze ich ausgiebig. Mmh nun hab ich noch ein größeres Problem wem schmeisse ich das Stöckchen jetzt hin? Alle die ich fragen würde wurden schon gefragt oder haben einfach von sich aus darauf geantwortet. Es kann also wer sich berufen fühlt dieses Stöckchen aufnehmen.

    Geschrieben in Desktop Revolution | 2 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Das erste Türchen

    Dezember 1st, 2007 von buergermeister

    Eigentlich sollte es ja im vergangenen Monat ein Voting geben. Dann hab ich das aber vor lauter Arbeit ersteinmal selbst verbrummt und da sich überhaupt keiner daran gestoßen hat (bis auf einen, der mal gefragt hat), hab ich mich dann auch nicht mehr darum gekümmert. Ausserdem kotzt es mich jetzt schon wieder an, wieviele Deppen auf das DSDS-Blog rennen, nach Weihnachten wird es wieder so sein, dass man keine Ruhe mehr hat überall “Mark Madlock” und “Lisa Bund”. An der alternativen Musik scheint kaum einer Interesse zu haben, sonst hätten sich mehr bei mir beschwert. Aber ich will die Einsender ja doch nicht enttäuschen und deshalb gibt es jetzt jeden Tag, wie versprochen ein Türchen des virtuellen Weihnachtskalenders und dahinter verbirgt sich freie Musik. Ich mach das nach der Reihenfolge des Eingangs. Die ersten Stücke kamen von Falk und der empfiehlt uns “All my faults – Mirror”. Ich hab selbst noch nicht reingehört, ich öffne also das Türchen selbst gerade erst. Ãœbrigens veranstaltet der Falk Monat für Monat die “Free Music Charts“, also für diejenigen die daran doch Interesse haben, dort immer mal reinschauen.

    [audio:http://www.archive.org/download/AllMyFaults_TheAngerManifestEP/01_-_all_my_faults_-_mirrors_vbr.mp3]

    Geschrieben in License Jungle | 5 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Wölfchen im Schafspelz

    November 26th, 2007 von buergermeister

    Es ist schon einige Monate her, seit dem ich den letzten Desktopsnapshot hier veröffentlich und mir überhaupt einer eingesandt wurde. Der Einzige der gemerkt hat, dass die Aktion noch nicht beendet ist ist fwolf. Hier zeigt er uns sein neues Arbeitsumfeld, er hat die Firma gewechselt und entwickelt jetzt mehr Websachen (aha dafür die seltsamen blauen Icons). Naja und auf der neuen Kiste läuft eben ein Ubuntu mit XFCE4. Das ist aber nur der bevorzugte Windowmanager, es sind nämlich noch Fluxbox, PekWM, aewm++ und KDE 3.5 auf der Maschine und in dieser Reihenfolge bevorzugt er sie auch.

    Geschrieben in Desktop Revolution | 1 Kommentar »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Nacht der freien Filme

    November 23rd, 2007 von buergermeister

    Das unter Creative Commons nicht nur Bilder und Musik lizenzsiert werden kann, dürfte nun mittlerweile allen bekannt sein. Einigen dürfte auch die “penetrante” Werbung in meiner Sidebar für den Film “Route 66″ aufgefallen sein. Es gibt also auch Filme die produziert werden und unter freien Lizenzen veröffentlicht werden. Seit einigen Jahren gibt es nun schon für die Besucher der Chemnitzer Linuxtage, die Linuxnacht und die wird im nächsten Jahr etwas grösser. Neben der üblichen Linuxnacht, in der Projekte vorgestellt werden und jeder der selbst ein kleines Projekt hat um Mitstreiter werben kann, wird es cineastisch zu gehen. Es wird paralell einen weiteren Teil der Linuxnacht geben, die “Nacht der freien Filme“. Dort wird ein Kurzfilmprogramm laufen mit Filmen unter Creative Commons und anderen freien Lizenzen.

    Geschrieben in Family Affairs, License Jungle | 1 Kommentar »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Microsoft klaut

    November 16th, 2007 von buergermeister

    Kann sich noch einer erinnern welchen Terz eine gewisse Redmonder Softwareklitsche gemacht hat, als jemand auf die Idee kam ein einfach zu installierendes Linux unter dem Namen Lindows anzubieten? Welche Verfahren auf den Jenigen zukamen, wegen der gefährlichen Namensgleicheit zum Produkt der Redmonder Firma? Nun haben die ein Glück das andere weniger klagefreudig sind. Ich würde jetzt jedenfalls auch mal so ein Verfahren anstrengen, wegen der gefährlichen Namensgleichheit des schrottigen Windows Vista. Weiß eigentlich jemand was Vista heißt???

    Geschrieben in Basic Knowledge | 8 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Snail-Mail Offlinestöckchenärger

    November 15th, 2007 von buergermeister

    Die Post ist ein ganz und gar unzuverlässiger Dienst, dass Einzige was bei denen funktioniert ist die Briefkästen mit Werbemüll voll zu ramschen. Wobei das ja wieder private Austräger machen. Von den versandten Offlinestöckchen sind doch sage und schreibe 25% nicht an ihrem Zielort angekommen (bis jetzt einer hat sich noch gar nicht gemeldet). In einem Fall scheint der Postbote so etwas wie Greylisting zu betreiben und erst beim nachfragen die Post rauszurücken. Wäre ja praktisch, da könnte man ja Blicklists herausgeben, senden sie mir bitte keine Post vom Finanzamt ;)

    Wenn ich als Maildienstanbieter derartige Fehlerquoten hätte würde ich ruckizucki Ärger mit dem Kunden und wahrscheinlich auch mit dem Gesetzgeber. Wie ist das eigentlich mit der Vorratsdatenspeicherung der Snail? Also Terroristen schreibt mal wieder :D

    Da aber nun einige ihre Offlinestöckchen nicht erhalten haben, war ich ja gezwungen neue zu verschicken. Neben den “Betroffenen” die ihr Stöckchen danke der Unzuverlässigkeit eines bestimmten Monopolisten nicht erhalten haben, habe ich noch ein paar neue Delinquenten hinzugefügt.

    An die Witzbolde, die mir hier in die Kommentare schreiben, sie hätten ihr Offlinestöckchen erhalten: Glaubt ihr wirklich, ich bin so verkalkt, dass ich nicht weiss wem ich geschrieben habe? Lernt lieber lesen, denn wer unbedingt von hier nen Backlink haben will, der hätte eine Möglichkeit gefunden auch so eine Karte zu erhalten. Tja wer lesen kann ist klar im Vorteil.

    P.S. Liebe Planer der Post AG, macht euch mal Gedanken über die Nützlichkeit eurer Automaten, im Sinne des Kunden! Automaten die kein Rückgeld geben sind einfach eine Frechheit, stellt euch vor seltsamerweise kosten Briefmarken 45 oder 55 Cent. Nun ich kaufe eine und bekomme, als Rückgeld für meine 50 Centmünze eine 5 Centbriefmarke, wieviele davon muss ich denn auf eine Postkarte kleben? Ok, dann sagt ihr zahl doch passend. Kein Problem mache ich und zwar in 5 Centstücken, ich hätte gern sagen wir 2 45 Centmarken, kann ich die auf die Art am Automaten erwerben? Nein kann ich nicht, denn nach 15 Münzen sagt das Ding ich darf nur bis zu 15 Münzen einwerfen! Seid ihr noch dicht in der Rübe?

    Geschrieben in Family Affairs, Krimskrams, The Weblog | 8 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Offline-Stöckchen

    November 8th, 2007 von buergermeister

    Ganz nach dem Motto “Schreib mal wieder” hab ich heute einigen Bloggern, Offlinestöckchen geschickt. Ich bin ja gespannt, wie die reagieren und vor allem, wie die artig und brav trackbacken oder kommentieren wollen :-D Mal sehen ob die überhaupt mitbekommen, von wem das kommt und ob die sich hier melden ;-)

    Wer leer ausgegangen ist und trotzdem noch ein solches Stöckchen haben möchte, naja ich lass ja mit mir reden :-D

    Geschrieben in Family Affairs, The Weblog | 13 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Middle name boom

    November 6th, 2007 von buergermeister

    Das Spammer echt einen an der Waffel haben, ist einem schon klar. Ich bekomme nun seit mehr als einem Monat verstärkt Spammails mit sogenannten Zwischennamen. So etwas ist im anglo-amerikanischen Raum ja durchaus üblich. Es ist schon sehr lustig, von Suzan A. Walker über Suzan B. Walker bis Suzan Z. Walker, Angebote mit kleinen blauen Pillen, Glücksspiellose oder Software bzw. Rolexuhren angeboten zu bekommen. Der Gag bei der ganzen Sache ist, die Absendeadresse ist immer die Gleiche und auch eine Regelmäßigkeit tritt auf. So habe ich beobachtet, dass ich meistens 2 von der gleichen Adresse bekomme, nie sind es mehr. Witzigerweise ist der Abstand zwischen den “middle name” bzw. deren Abkürzungen immer der Gleiche, bei A ist es meistens X. Mir sind genau 6 Vornamen bekannt, die mit X beginnen. Wird denn irgendein Amerikaner vielleich Xaver heissen? Die Auswahl ist also nicht gross, vor allem wenn die Hälfte davon weibliche Vornamen sind. Es scheint also einen regelrechten Boom des Namen Xavier zu geben. Hat euch Spammern schon mal einer verraten, das wir in Deutschland zwar meist einen zweiten Vornamen haben, den aber nur selten führen und wenn dann meist Hans Jürgen oder ähnliches und nicht Hans J. Nachname? Wer ist denn der Hohlkopf, der nicht mal ein wenig Gehirnschmalz in ein “Namenserfindungsskript” investiert und da mal darüber nachgedacht hat. Das ist langsam genauso witzig wie Nigerian Fraud, zum totlachen.

    Geschrieben in Enemy at the Gates | 3 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Kleiner Ausflug

    November 3rd, 2007 von buergermeister

    So ich fahr jetzt gleich rüber nach Dresden zum 5. Linuxinfotag. Ein recht kleiner Linuxtag, ich würde behaupten, es bleibt bei einem Familientreffen. Immer die üblichen Verdächtigen.

    Geschrieben in Family Affairs | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...17 18 19 Next

    « Frühere Einträge