TagCloud

LibreGraphicsMeeting 2014

November 26th, 2013 von buergermeister

Das LibreGraphicsMeeting 2014, die dann 9te Ausgabe wird vom 2. – 5. April 2014 in Leipzig an der dortigen Universität statt finden. Das LibreGraphicsMeeting versteht sich als Arbeitstreffen nahezu aller offenen Grafikprojekte, also alles was mit Typographie, Vektorgrafik, Animation, Bildbearbeitung und Fotografie zu tun hat. Auch Nutzer  dieser Programme wie GIMP, Inkscape, Scribus, Krita, Mypaint sind aufgerufen zu partizipieren, denn nur durch den Austausch mit den Nutzern kann eine Weiterentwicklung der Programme erfolgen. Die Teilnahme am LGM ist wie immer frei, um die anreisenden Entwickler und Enthusiasten zu unterstützen gibt es auch in diesem Jahr eine Pledgie-Kampagne. Wer sich für den Call for Participation interessiert findet diesen hier, bis zum 15. Januar können noch Beiträge eingereicht werden.

Geschrieben in Family Affairs, fedora-design, fedorapeople, ubuntuusers | 2 Kommentare »

ähnliche Artikel: Wrap-up Cambodia Hellweek | Inkscape Workshop Phnom Penh | Big Week Cambodia | Inkscape-Weekend Oktober 2014 | Status of Fedora 21 Supplemental Wallpaper |

OpenRheinRuhr 2014

November 24th, 2013 von buergermeister

Some days ago I was on OpenRheinRuhr, an event in which I participate since the begin. Last year there was unfortunately no OpenRheinRuhr as the place was taken by another exhibition. I manned together with Felix and Christian the Fedora booth and besides of that I had a talk and a workshop in the schedule.

My talk was about the status of open source animation programs, where in this year a lot of things happend. Hopefully the upwind that area has right now, tails not off to soon and will show effect. The workshop I had was this time not about Inkscape like always, it was about Blender, the time was really short so the workshop became more an demonstration. What actually turned out really nice. Both talk was workhop was well visited and a lot of questions and interesting conversations came up after them. Think I will do OpenRheinRuhr next year again.

Geschrieben in Family Affairs, fedora, fedora-design | Keine Kommentare »

ähnliche Artikel: Wrap-up Cambodia Hellweek | Join Fedora Workshop Phnom Penh II | Inkscape Workshop Phnom Penh | Workshop at Smallworld | FAD APAC 2014 |

OpenRheinRuhr 2013

Oktober 18th, 2013 von buergermeister

In drei Wochen ist es wieder soweit, die nunmehr 4te Ausgabe der OpenRheinRuhr, steigt nachdem im letzten Jahr ja leider Pause war und zwar wieder im RIM, im Rheinischem Industriemuseum in Oberhausen. Am Wochenende vom 9. und 10. November 2013 geht es also in dieser eher Hardware-Umgebung um Software um freie Software noch dazu. Neben dem obligatorischen Vortrags- und Workshopprogramm erwartet den Besucher eine gut gefüllte Ausstellung. Ich bin natürlich auch vor Ort, dieses Mal gibt es von mir allerdings nichts zu Inkscape, weder Workshop noch Vortrag sondern ich kümmere mich einmal um andere Themen. Am Samstag um 13.30 Uhr habe ich einen Vortrag “Wie die Bilder laufen lernen” hier geht es nicht um Videobearbeitung mit Linux sondern um Programme mit denen man Animationen erstellen kann, hier hat sich im Jahr 2013 eine ganze Menge getan und um 15.50 Uhr gibt es dann noch einen 1,5 stündigen Blender-Workshop mit mir, also vorbeikommen aber Tastatur nicht vergessen ;) Den Rest der Zeit werde ich mich im Ausstellungsbereich aufhalten und mit ganz hoher Wahrscheinlichkeit am Stand von Fedora zu finden sein.

Geschrieben in Family Affairs, fedorapeople, ubuntuusers | Keine Kommentare »

ähnliche Artikel: Wrap-up Cambodia Hellweek | Join Fedora Workshop Phnom Penh II | Inkscape Workshop Phnom Penh | Workshop at Smallworld | Big Week Cambodia |

Rückblick Linuxwochen Wien 2013

Mai 7th, 2013 von buergermeister

Vergangene Woche, genauer gesagt vom Donnerstag den 2. bis zum Samstag den 4. Mai, haben in Wien am Technikum, wieder die Linuxwochen Wien stattgefunden. Für dieses Jahr waren die Linuxwochen zum ersten Mal im neuen Gebäude der FH gleich neben dem altem Haus. Das ist wieder ein enormer Fortschritt, denn dort gibt es ausreichend Platz für eine Austellung der Projekte. Der Platz wurde für dieses Jahr allerdings nicht ausgereizt, scheinbar sind die Projekte noch den alten Platz gewohnt, der im Eingangsbereich nur minimal war und auf den Fluren war man doch recht einsam, wenn sich nicht die Besucher dorthin verirrt hatten. Neben Fedora hat nur noch Debian, die RailsGirls Wien, die Wikimedia und OpenStreetMap ausgestellt. Auch seltsam in Wien ist, das die 3 kommerziellen Austeller am Samstag dann nicht erscheinen.

Was die magere Austellung wieder wett macht, sind auf die 3 Tage verteilte 100 Vorträge und Workshops. Auch im größten Vortragsaal wurde Platz hinzugewonnen und der wurde dann auch ausgereizt, in den meisten Vorträgen. All zu viele Vorträge habe ich selbst nicht gesehen, da ich mit meinen eigenen Beiträgen beschäftigt war. Am Donnerstag hatte ich Vorträge zu Animationen unter Linux mit Tupi, zum Erstellen von Präsentationen mit Inkscape und ich habe die Fedora Design Suite vorgestellt. Normalerweise wird am Donnerstag eher den Business-Vorträgen der Vorrang gegeben und ich hatte schon befürchtet vor nur sehr wenigen Zuhörern zu stehen. Dem war aber nicht so, schon am Morgen im ersten Vortrag waren ausreichend Leute im Raum und beim nachfolgenden zweiten dann noch mehr. Für den letzten Vortrag war ich dann im größten Raum aber der war dann nicht mehr so gefüllt.

Für den zweiten Tag hatte ich nur nach dem Mittag einen Workshop zu Inkscape und für den habe ich kurzfristig entschieden, diesen in Englisch zu halten da wir ausländische Gäste hatten. Das wäre in Deutschland eher unmöglich, aber in Österreich sagt das Publikum zu so etwas nicht nein. Mit der Anzahl der Besucher kann ich voll zufrieden sein, 22 ist eine gute Zahl bei spätestens 30 ist ohnehin Schluß mit lustig.

Für den dritten Tag hatte ich den ganzen Tag zu tun, schon am Morgen hat mein Blender-Workshop begonnen. Trotz der großzügig bemessenen Zeit war es am Ende knapp, wir haben das geplante Bild fertiggestellt und das auch unter der Zeit, allerdings haben die Spielmatzen doch aufgehalten. Aber es ist in 3 Stunden zu schaffen. Nach einer kurzen Pause ging es gleich weiter mit einem zweiten Inkscape-Workshop und der war mit ein paar weniger Leuten gefüllt als der erste aber trotzdem mit einer zufrieden stellenenden Anzahl von Besuchern. Insgesamt gibt es auch nur gute Kritiken zu meinen Beiträgen, ich kann also rundum zufrieden sein. Ich werde wohl auch nächstes Jahr zu den Linuxwochen in Wien fahren vom 8. – 10. Mai 2014 wieder am Technikum in Wien.

Geschrieben in fedorapeople, ubuntuusers | Keine Kommentare »

ähnliche Artikel: Wrap-up Cambodia Hellweek | Join Fedora Workshop Phnom Penh II | Inkscape Workshop Phnom Penh | Workshop at Smallworld | FAD APAC 2014 |

Conclusion Linuxwochen Vienna

Mai 6th, 2013 von buergermeister

Linuxwochen 2013 in Vienna are over now, it was 3 days with a lot of talks. The program had 100 different talks and workshops and most of them was really filled up. As the Linuxwochen was this year in the new building of UAS Vienna, there was plenty of space for the exhibition, but not a lot of booths. Hopefully there will be more next year otherwise the exhibition is not interesting. Otherwise we had a lot of conversations and the 3D printer rocked again.
Personally I had 3 talks and 3 workshops, my talks was scheduled all for the first day. The talk about doing animations with Linux and Open Source was well visited and also the following talk about how to do slides with Inkscape. Interesting for me I doing this talk since over 3 years and its still new to the people, that it can be done. Last talk at that day was the introducion of the Fedora Design Suite and as it was the last talk on the day, there was not so lot of people as in my other talks.
On friday I had the first workshop at 2pm and it was good visited, there was 22 people and that is the optimal amount of people. For this workshop I had to switch to english as there was guests from aborad. If there is more interest in Brno, we can also do one of my Inkscape weekends there. The other two workshops I had on saturday beginning in the morning with the Blender one after a short lunch break the second Inkscape workshop followed. Also here they was filled up.
The system for the schedule the Linuxwochen use allows the visitors to vote for the talks and the speaker can see them, so I looked yesterday if I have comments on my talks and workshop and I already had for most of them good votes and comments. One comment said it’s already time that somebody starts to talk about how to do animations with Linux and Open Source. Actually I think about doing an workshop for that but the problem is, it’s for users and as Tupi isnt packaged for Fedora or openSUSE yet, it’s not possible. For Debian and Ubuntu there are packages but they are outdated. So we will see if in the future also workshops for animations can be done. So on the end Linuxwochen was a good event for me and I think I will be there 2014 again.

Geschrieben in fedora | 2 Kommentare »

ähnliche Artikel: Wrap-up Cambodia Hellweek | Join Fedora Workshop Phnom Penh II | Inkscape Workshop Phnom Penh | Workshop at Smallworld | Big Week Cambodia |

Vienna Calling

April 24th, 2013 von buergermeister

Nächste Woche ist es wieder soweit, die Linuxwochen-Roadshow stopps in Wien. Vom 2. – 4. Mai finden im Technikum Wien die Linuxwochen mit der Ausgabe für diese Stadt statt. Ich werde wie  die letzten 5 Jahre auch wieder vor Ort sein und natürlich im Programm vertreten sein. Dieses Jahr habe ich ja “nur” 3 Vorträge und 3 Workshops. Am Donnerstag den 2. Mai stelle ich am Morgen Tupi vor und wie man damit Animationen erstellt, gleich im Anschluss zeige ich wie man mit Hilfe von Inkscape Präsentationen erstellt und am Abend stelle ich noch die Fedora Design Suite vor. Am Freitag und Samstag gibt es dann wieder Workshops mit mir, am Freitag einen zu Inkscape und am Samstag morgens einen zu Blender und nachmittags wieder einen zu Inkscape. Für die Workshops wird um eine Voranmeldung gebeten.

Insgesamt sind die Linuxwochen Wien erstaunlich gewachsen, so gibt es jeden Tag paralell 3 Tracks mit Vorträgen und am Freitag und Samstag paralell dazu noch Tracks mit Workshops. Am Freitag 3 jeweils paralell und am Samstag 2, dazu kommen noch LPI-Prüfungen, die ebenfalls einen Track einnehmen.

An Vorträgen dürfte wohl für jeden Geschmack etwas dabei sein. Traditionell geht es am Donnerstag eher um das Business und so finden sich in zwei Tracks Themen wie Kolab3 oder OpenERP. Aber es gibt auch einen Track, der stärker den User anspricht dort zeigt unter anderem Fedoras Release Manager Jaroslav Reznik wie Fedora entsteht. Rákosi Gergely zeigt das man durchaus mit Linux auch Zocken kann und wie. Auch meine Vorträge sind in diesem Track. Am Freitag dreht sich ein ganzer Track um OpenData mit einer ganzen Anzahl toller Beispiele und Anwendungen. Es gibt aber auch einen Track rund um Virtualisierung, Cloud und Administration und einen weiteren mit Entwicklerthemen. Am Samstag gibt es einen Track rund um OpenEducation und Linux im Schulalltag und einen Track zu OpenHardware und dann sei noch der 5stündige Firefox OS App-Workshop zu erwähnen.

In diesem Programm ist wirklich für jeden etwas dabei, egal ob User, Administrator oder Developer. Ein Teil der Vorträge sind in englisch, da man in Wien auch auf internationale Gäste eingestellt ist, liegen doch die Hauptstädte Mährens und der Slowakei, Brünn und Bratislava nur eine Stunde entfernt. Vielleicht sollte der ein oder andere doch überlegen noch nach Wien zu kommen.

Geschrieben in Family Affairs, fedorapeople, ubuntuusers | 4 Kommentare »

ähnliche Artikel: Wrap-up Cambodia Hellweek | Join Fedora Workshop Phnom Penh II | Inkscape Workshop Phnom Penh | Workshop at Smallworld | Big Week Cambodia |

Fedora will rock Linuxwochen Vienna

April 23rd, 2013 von buergermeister

Next week from 2nd to 4th of May there will be Linuxwochen in Vienna. This event is part of a series kind of road show events in Austria touring through different cities in the country. Linuxwochen will be held in the new building of UAS Technikum Vienna and Fedora will have of course an booth there. But besides that Fedora people will deliver a lot of talks and workshops. Christoph Wickert will doing a talk about Kolab3 and an second one about spam protection with postscreen, Raphael Groner will talk about the VoiceXML framework, Rákosi Gergely will show how gaming with Fedora works, Jaroslav Reznik will talk about Fedora works and talk about the new upcoming Fedora 19, Peter Czanik will show new things in sylog-ng, Miro Hroncok will give an talk about RepRap 3D printers and deliver an workshop how to do 3D models with OpenSCAD and in a second one how to create manpages. I will also have workshops in the program on friday one about Inkscape and on saturday one for using Inkscape again and a second one about using Blender, besides that I have also 3 talks introducing Fedoras Design Suite, how Tupi can be used for animations and the third talk will be about how you can use Inkscape for preparing presentation slides. In case you are interested in the program it can be found here.  I would say that’s a lot of talks and Fedora blue will be very visible….

Geschrieben in fedora, fedora-design | Keine Kommentare »

ähnliche Artikel: Wrap-up Cambodia Hellweek | Join Fedora Workshop Phnom Penh II | Inkscape Workshop Phnom Penh | Workshop at Smallworld | FAD APAC 2014 |

LibreGraphicsMeeting 2013 day 2

April 14th, 2013 von buergermeister

The post for this day took me a while to write because on the third day there was the party and thanks to GIMP we had a lot of free beer there. But before the party was we had another day with talks, workshops and hackfests/disciussions to make. I had my second talk about open source movies after my talk Nina Paley had her talk asking where a useful free animation tool is.

The rest of the day I worked together with Boudewijn Rempt and Gustav Gonzalez on ideas how Tupi and Krita can be work together. We found some bugs in the Tupi code, which will be fixed soon and that will make import more faster. We also worked together with Jon Nordby from Mypaint on ideas to have a common format for brushes so Krita, MyPaint, GIMP, Tupi and Synfig could work with the same brushes.

Geschrieben in fedora | Keine Kommentare »

ähnliche Artikel: Inkscape Workshop Phnom Penh | Release Party Phnom Penh | Big Week Cambodia | FOSSASIA - day 3 - The hackfest | Upcoming FOSSASIA 2014 |

LibreGraphicsMeeting 2013 day 1

April 12th, 2013 von buergermeister

Today was the second day of LibreGraphicsMeeting in Madrid. I did not attend a lot of talks as I used the time, to speak with some people. Gustav Gonzalez and me had also the time to speak with Nina Paley an present Tupi to her. She likes the simplicity of the GUI but find it to embryonic in the features. Yesterday she tried to use Synfig and think the learning curve is to high for using it. But Inkscape at least she likes, she wishes it would support animations, so I told her from the plans Andy Fitz had once.

Rest of the day I attended the Krita workshop from Animtim, he showed Kritas newest thing called Krita Sketch, actually I like the simple GUI more then Krita as desktop version. But I met also other people, I had short time to talk with Robert Martinez, who works together with me on OCAL, mabye we put in in the lightning talks a short about the next version of OCAL showing how it will look like.

Geschrieben in fedora | Keine Kommentare »

ähnliche Artikel: Wrap-up Cambodia Hellweek | Join Fedora Workshop Phnom Penh II | Inkscape Workshop Phnom Penh | Workshop at Smallworld | Big Week Cambodia |

Beiträge Chemnitzer Linux-Tage

Februar 12th, 2013 von buergermeister

In knapp einem Monat ist es wieder soweit, die Chemnitzer Linux-Tage gehen über die Bühne. Logisch das man mich da antreffen wird und Beiträge gibts von mir natürlich auch. Wer Bedarf hat, kann am Samstag morgen um 10.00 Uhr mit mir Inkscapen, wir kreieren in einem Workshop eine Jeanstasche mit Filtern und Pfadeffekten. Daran denken, für die Workshops muss man sich registrieren. Wer sein Inkscape-Buch mitbringt kann natürlich ein Autogramm bekommen, ein paar Exemplare werde ich aber wohl auch einstecken haben.

Für den Sonntag habe ich dann noch einen Vortrag – Tupi wie die Indios laufen lernen. Tupi ist ein Programm zum Erstellen von 2D-Animationen, ich hab mich am vergangenen Wochenende hingesetzt und 2 Animationen erstellt.


Da das Ganze als Präsentation geplant ist, werde ich live zeigen, wie ich diese Animationen mit Tupi erstellt habe. Wer also wissen möchte, wie es geht sollte am Sonntag 15:30 in den Vortragsraum V1 schauen. Btw noch kann Tupi etwas Hilfe bei den Reisekosten fürs LibreGraphicsMeeting vertragen.

Geschrieben in Family Affairs, fedora-design, fedorapeople, Killer Application, ubuntuusers | Keine Kommentare »

ähnliche Artikel: Wrap-up Cambodia Hellweek | Join Fedora Workshop Phnom Penh II | Inkscape Workshop Phnom Penh | Workshop at Smallworld | Big Week Cambodia |

LibreGraphicsMeeting Campaign

Februar 5th, 2013 von buergermeister

In october I started a campaign, collecting some money for some people so that they can go to the next LibreGraphicsMeeting in Madrid. So the deadline for two of the persons is very near, only 10 days. At 15th the have to apply for an visa and for that they need the flight tickets and an accomodation. So far we collected 721 US$ on pledgie, that are 660 US$ after the fees. It’s not enough to send one of the 3 persons. As I stated before Gustav Gonzalez goes first but for him we need arround 100 US$ so that we can book the flights. For him the LibreGraphicsMeeting becomes more important as before. Some might know Nina Paley and/or her famous “Sita Sings The Blues“, four days ago she wrote a blogpost willing to migrate to an open source tool in the future, if there would be one. As you can see in the comments, nobody considers Tupi as tool. A lot of the mentioned tools arrent open source, wtf. Nina himself will go to the next LibreGraphicsMeeting and submited a talk there as an plea for an easy to use open source 2D animation tool, what of an coincidence. The only thing what is between a meeting of award-winning animator Nina Paley and Gustav as the author of an easy to use 2D animation tool are 100 US$.

Geschrieben in Family Affairs, fedora, fedora-design | Keine Kommentare »

ähnliche Artikel: Inkscape Workshop Phnom Penh | Release Party Phnom Penh | Big Week Cambodia | Status of Fedora 21 Supplemental Wallpaper | LibreGraphicsMeeting 2014 |

Indios erobern die Distributionen

Oktober 27th, 2012 von buergermeister

Der ein oder andere erinnert sich vielleicht an das Programm zum Erstellen von Animationen, welches ich vor einer Weile vorgestellt habe oder auch den Screencast dazu. Bisher war das Problem, das man zum ausprobieren Tupi selbst kompilieren musste, was selbst erfahrenen Leuten einiges an Kopfzerbrechen bereitet hat. Schon vor einer Weile hat Gustav begonnen Tupi umzuschreiben um den Distributionen das packen zu ermöglichen. Das war aus rechtlichen Gründen nicht so einfach bis dahin, da Tupi ffmpeg enthielt. Aber darüber hatte ich ja auch bereits geschrieben.
Die Mühen beginnen sich jetzt auszuzahlen, so ist Tupi jetzt für Ubuntu erhältlich. Allerdings in einer veralteten Version, 0.1r12 um genau zu sein.


Gustav arbeitet auch an einem Paket für Fedora, welches ich bereits installiert habe und welches in wenigen Tagen auch verfügbar sein wird. Damit steht einer einfachen Installation von Tupi nichts mehr im Wege.

Falls es da draussen Leute gibt, die Tupi gern für eine andere Distribution packen würden nur zu, darüber würde sich Gustav auf jeden Fall freuen.
Aber das ist nicht die einzige Hilfe über die sich Gustav freuen würde, der Autor von Tupi plant am nächsten LibreGraphicsMeeting in Madrid teilzunehmen. Er benötigt dazu allerdings Unterstützung, da er die Reisekosten nicht allein tragen kann. Aus diesem Grund gibt es für ihn und zwei andere ein Pledgie. Aber lassen wir da mal Gustav selbst ein paar Dinge dazu sagen.

Geschrieben in fedora-design, fedorapeople, Killer Application, ubuntuusers | Keine Kommentare »

ähnliche Artikel: Wrap-up Cambodia Hellweek | Join Fedora Workshop Phnom Penh II | Inkscape Workshop Phnom Penh | FAD APAC 2014 | Release Party Phnom Penh |