TagCloud

Basilisk Lizard

Dezember 8th, 2006 von buergermeister

Die erste SUSE, die unter dem Namen OpenSUSE erscheint, ist jetzt veröffentlicht. Bin ja gespannt ob die Boxen rechtzeitig da sind, um unter dem Weihnachtsbaum zu landen.

Geschrieben in Distribution Drama | 1 Kommentar »

ähnliche Artikel:
  • None
  • Ich bin genervt

    Dezember 5th, 2006 von buergermeister

    Von Breezy Badger und deshalb, kommt das jetzt W.E.C.H. Wenn ich meine wenigen Daten jetzt gesichert hab, werd ich mal etwas neues ausprobieren.

    Geschrieben in Distribution Drama | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Die Luser-Aktion

    November 27th, 2006 von buergermeister

    Bei Gregor Oelze gewinnt wieder an Fahrt, ich bin ja gespannt wer sich da jetzt noch alles so “outet”. Also ich kenn einen, der hat seine Bilder schon hingeschickt, also wer traut sich noch alles???

    Geschrieben in Distribution Drama | 1 Kommentar »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Angebot vom Weltraumtouri

    November 26th, 2006 von buergermeister

    Mark Shuttleworth, lädt in seinem Blog die Developer von OpenSUSE, die sich wegen dem Pakt zwischen Novell und MS Sorgen machen zur UbuntuOpenWeek ein. Die UbuntuOpenWeek ist “for people who want to join the Ubuntu community”. Jetzt will er also OpenSUSE Entwickler abwerben, anders kann man das gar nicht bezeichnen und so sieht das auch heise. Also mir graut mittlerweile vor ubuntu genauso, wie vor dem Pakt zwischen MS und Novell. Ich will viele Distributionen, Konkurrenz belebt bekanntermassen das Geschäft.

    Geschrieben in Distribution Drama | 2 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Coming Out

    November 23rd, 2006 von buergermeister

    ego as suse(l)user Andreas Jaeger hat es heute morgen in seinem Blog veröffentlicht, Pro-Linux hat es auch schon geschrieben. In zwei Wochen ist es soweit, SUSE 10.2 die erste SUSE unter dem Namen OpenSUSE erscheint. Aber diese Distribution nutzt ja keiner, nicht wahr oder hat sie nie genutzt :-D Naja vielleicht haben ja doch einige hartgesottene Debianer damit angefangen oder andere nutzen sie noch heute? Der Gregor Oelze hatte da mal eine Aktion, leider führt er sie nicht weiter aber vielleicht sollte ich das machen? Bilder von SuSE(L)Usern veröffentlichen, zum Dank kann man sich dann dieses luser button hinpacken

    Geschrieben in Distribution Drama | 8 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • La música de los cuervos Teil 7

    November 15th, 2006 von buergermeister

    So ging sie in die Bibliothek, um zu lernen. Ab und zu gelang es ihr auch über einen längeren Zeitraum nicht so sehr an ihn zu denken, so daß sie sich halbwegs konzentrieren konnte.

    „Was denkst du, wie aufgeregt ich bin?“

    „Wahrscheinlich kann ich es mir gar nicht vorstellen.“

    „Nein, wahrscheinlich nicht.“

    Mia drehte sich vor ihrem Spiegel, und mit jedem weiteren Kleid, das sie anprobierte, wuchs ihre Unschlüssigkeit.

    Dana verstand sie nicht. So viel Aufhebens … und am Ende sah sie deswegen trotzdem nicht besser aus. Nur abgehetzter.

    „Ich bin ja so gespannt, wie er ist.“

    „Du mußt mir dann alles genau erzählen.“

    „Ja, das mache ich. Und das nächste Mal treffen wir uns zu dritt.“

    „OK. Das ist schön. Bin ja auch schon gespannt, ob er mit meiner Vorstellung von ihm übereinstimmt. Stop! Behalt das Kleid an, das sieht echt gut aus, glaub mir. Manifique.“

    Mia hatte ein blaues Kleid an, das mit silbernen, hauchdünnen Fäden durchwebt war, die im Licht glitzerten und aussahen wie Sterne an einem klaren Tageshimmel.

    „Der wird dir nicht widerstehen können.“

    Mia lachte. „Und was mache ich, wenn ich ihm wiederstehen kann?“

     

    Bald darauf verabredeten sie sich zu dritt. Dana sah keine Veranlassung darin, sich so aufzubrezeln, wie Mia das getan hatte und heute sicherlich wieder tun würde. That self design was part of Mias daily life, but not of her life.

    So hatte sie wenigstens noch etwas Zeit, am Fenster zu stehen und hinaus zu sehen, bis ihre Freundin kam, um sie abzuholen.

    Die Raben waren heute sehr agil. Sie stolzierten umher, flatterten durch die Luft und krächzten durcheinander. Bestimmt wollten sie später ein Blues-Konzert geben, und dies war der Soundcheck.

    Die Türklingel surrte. Nun, sie würde ihr Konzert heute Abend nicht zu hören bekommen. She’d go out for parties and nightlife.

    Geschrieben in Distribution Drama | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Interaktiv & Sexy

    Oktober 19th, 2006 von buergermeister

    Ich bin absolut erstaunt, seit langer Zeit fand sich in unser Zeitungsablage mal wieder ein LinuxUser. Das LinuxMagazin war ja lesehungrig schon längst lesetechnisch verspeist. Also wird das Magazin gleich mal eingekreist. Titelthema: Interaktiv & Sexy – Web2.0, mit Ajax soll durchgestartet werden, schlanke Wikis werden verglichen und die besten Blog-Sites. Da bin ich ja mal gespannt, ob sich die Karl-Tux-Stadt findet. Pustekuchen, die Empfehlungen waren nicht besonders. Empfohlen werden, das Blog der KDE-Entwickler kdedevelopers.org/blog, ausserdem planetsuse.org. Als heisser Tip wird andreasjaeger.blogspot.com empfohlen, ich glaube den hab ich auch schon mal empfohlen! Planet.ubuntulinux.org darf natürlich nicht fehlen und auch fridge.ubuntu.com. Dann wird da mal ausser der Reihe über BoingBoing als nahezu ältestes Blog und über das Bildblog als Vertreter der Watchblogs berichtet und dann noch planet.autopackage.org, dass wars dann auch schon. Andere Planeten wie planet.debian.org existieren sofort mal gar nicht. Schade, gibt bereits ne Menge tolle Linuxblogs. Vielleicht sollte der LinuxUser hin und wieder mal solche empfehlen?

    Geschrieben in Distribution Drama, Family Affairs | 2 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Klicki Bunti Linux

    Oktober 19th, 2006 von buergermeister

    Für alle Linuxneulinge, welche ubuntu nutzen und den Weg zu man-pages noch nicht gefunden haben. Gibts jetzt auch Howtos zum ansehen. Bunte schicke Videoclips in den Formaten ogg, avi und mov, mit Themen wie, “Wie wechsle ich Hintergrundbilder des Desktop” also kurze sinnlos-Anleitungen. Willkommen klickiubuntis sag ich da nur.

    Geschrieben in Desktop Revolution, Distribution Drama | 6 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Kleiner Fehler?

    Oktober 11th, 2006 von buergermeister

    “Zur Präsentation der neuen Features und Technologien von Mandriva Linux 2007 mobilisiert Mandriva sein Netzwerk von Linux User Groups (LUGs) zur Ausrichtung eines weltweiten Installationsfestes am 21.Oktober 2006.”

    So lautet die Meldung auf linux-community.de, naja in Deutschland jedenfalls gehört Mandriva scheinbar keine LUG zumindestens findet man keine die an diesem Event teilnimmt. :-D

    Geschrieben in Distribution Drama | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • All you need is Ubuntu

    Oktober 2nd, 2006 von buergermeister

    Die Ãœbersetzung des afrikanischen Ubuntu beschert, dieser Distribution erneute Aufmerksamkeit. Es ist schon etwas besonderes wenn ein amerikanischer Ex-Präsident sagt: “All you need is Ubuntu“. Jedenfalls findet Suzan diese Schlagzeile schon mal lustig.


    Geschrieben in Desktop Revolution, Distribution Drama | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Zitat des Tages

    Oktober 2nd, 2006 von buergermeister

    Ich war jetzt gerade unterwegs beim linuxlog, und da hat doch jemand einen neuen Artikel veröffentlicht. Dapper Drake – oder der Verlust von Sarge, so der Name des Artikels. Was mir aber an dem Artikel so wirklich aufgefallen ist, ausser die übliche Lobhudelei auf ubuntu, ist ein Zitat. Es stammt von Mark Pilgrim.

    Ubuntu is an ancient african Word for “Can’t install Debian”

    Geschrieben in Desktop Revolution, Distribution Drama | 3 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Was ist da so seltsam dran?

    September 23rd, 2006 von buergermeister

    Was es nicht alles gibt, heisst der neueste Artikel beim Chip-Linuxblog. “Da haben Menschen einen iPod. Und statt das Gerät so zu lassen wie es ausgeliefert wurde, packen sie flugs ein Linux drauf”. Mmh Menschen haben auch ne XBox und da läuft auch etwas anderes drauf, was also ist daran seltsam? Wen denn doch interessiert, wie man ein Linux auf den IPod bekommt, der sollte mal bei Alex Vetter vorbeisurfen oder gleich auf sourceforge nach ipodlinux suchen

    Geschrieben in Distribution Drama, Wundersame Webwelt | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Noch mehr Music

    September 22nd, 2006 von buergermeister

    Am 1. November ist es soweit OpenBSD 4.0 wird erscheinen und wie immer gibt es natürlich einen Song dazu. Dessen Titel wird ja noch geheim gehalten, auf jeden Fall wird er auf CD erhältlich sein zusammen mit allen anderen Songs seit 3.0 und einem weiteren Bonustrack. Nicht nur diese CD sondern auch die Distribution kann man bereits vorbestellen. Na dann surft da mal hin. Ach und wenn einer zu viel Geld hat, ich find den Plüsch-Puffy so niedlich :-D

    Geschrieben in Distribution Drama | 1 Kommentar »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Alternate-CD

    September 22nd, 2006 von buergermeister

    Da hat sich doch jemand die Mühe gemacht Ubuntu/Kubuntu deutsch zu lokalisieren und zum Download bereitzustellen. Ausserdem wurden noch einige Sachen eingebaut, für die grafische Benutzung von wpa-supplicant wurde wpagui eingebaut. ndiswrapper und ndisgtk wurden integriert um auch Funknetzwerkkarten nutzen zu können, für die es noch keinen ausreichenden Support unter Linux gibt, ausserdem xorg-edit für die Konfiguration des X-Servers. Natürlich sind alle neueren Sicherheitspatches bereits eingebaut, was das mühseelige herunterladen erspart. Und nun wo gibt´s das? bei http://www.geole.info/

    Geschrieben in Distribution Drama | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Yeah Limux goes on

    September 20th, 2006 von buergermeister

    So nun ist das vielbeachtete Projekt im Produktiveinsatz. Limux das debianbasierte Linux ist seit heute nicht mehr nur im Testeinsatz in der Stadtverwaltung von München im Einsatz. Bin gespannt wenn die erste sächsische Kommune mal so was tut.

    Geschrieben in Distribution Drama | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Ersurfet das Wort des Herrn

    August 31st, 2006 von buergermeister

    Während einige bestetig dem schnöden Mammon hinterher rennen, sich die gesamte Woche mehr oder minder prostituieren, nur um noch mehr vom schnöden Mammon zu erhalten. Und im Anschluss dann noch Bibelgeschichten bloggen, um sich den Anschein einer Heiligen zu geben. Aber mit dem Papst hatte es Sie ja schon immer.
    Sorgen sich andere wirklich um unser Seelenheil und erstellen eine weitere Linux-Distribution, komplett mit Bibel und fortune mit frommen Sprüchen und natürlich einem Schutzmäntelchen namens Dansguardian umd die surfenden Christen vor satanischen Seiten zu schützen.
    Erst tauchen da Werbebotschaften auf, in denen scherzhafterweise behauptet wird 9 von 10 Terroristen nutzen OpenSource. Da ja ungefähr auch 9 von 10 Terroristen Angehörige der islamischen Religionsgemeinschaft angehören, verstehe ich nun die Welt nicht mehr. Ist also das hier doch eher zutreffend?

    Geschrieben in Desktop Revolution, Distribution Drama | 1 Kommentar »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Gefrosteter Etch

    August 10th, 2006 von buergermeister

    Scheinbar hält das Debian-Projekt den Releasetermin von Debian 4.0 Codename Etch. Mit nur wenigen Tagen Verspätung wurden jetzt die Basispakete eingefroren. http://lists.debian.org/debian-devel-announce/2006/08/msg00005.html

    Geschrieben in Distribution Drama | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Verteiler oder Distribution

    Juli 3rd, 2006 von buergermeister

    Der Herr Inspirator wollte ja letztens, nachdem ich den Begriff Debian versucht habe zu erklären im Anschluss gleich wieder wissen, was denn nun eine Distribution sei.
    Da muss ich mal ein wenig weiter unten anfangen, also Herr Inspirator: Linux ist eigentlich nur der Systemkern oder Kernel, das was sie aussenherum so wahrnehmen, das sind viele kleine Softwarepakete. Da ich ja nun weiss, dass Sie jetzt ein Linux betrachten können schauen Sie halt mal nach /boot dort dürften sie eine Datei namens vmlinuz finden, dass ist das eigentliche Linux – der Kernel.
    Da Sie aber bestimmt ein wenig mehr als nur diesen benötigen, Sie wollen vielleicht eine grafische Oberfläche. Benötigen Sie weitere Software. Um den Benutzern Linux zugänglich zu machen entstanden schon kurz nach Veröffentlichung, so circa 1992 die ersten Distributionen. Das sind Softwarezusammenstellungen um ihnen ein “lauffähiges Linux� zu geben. Diese Distributionen wie z.B. TAMU waren wenig gepflegt, d.h. es gab keinen Updateservice, die Pakete wurden einfach nicht aktualisiert.
    1993 kam dann die heute älteste Linuxdistribution zur Welt, entstanden ist sie aus SLS Softlanding Linux System, welche für sich auch eine Distribution aber eben sehr fehleranfällig. Dannach folgte auf dem Fuss Debian Gnu/Linux als freies Projekt. Es folgte SUSE Linux und auch RedHat betrat den Markt.
    SUSE zum Beispile basierte auf Slackware und der geliebte/gehasste YaST wurde geschrieben um die Installation dieses Linux zu vereinfachen. Heute ist YaST ein Tool, für das komplette Managment des Systemes, d.h alle administrativen Tätigkeiten können mit ihm gelöst werden (ich lasse mich da jetzt nicht in gut oder schlecht Diskussionen ein!!!!!!). Hinzu kommt ein Paketmanagment welches hier auf RedHat´s rpm basiert.
    Ja und jetzt wissen wir eigentlich was eine Distribution ist, eine Softwarezusammenstellung aus Linuxkernel, weiterer Software, Installations, Paketmanagment und Administrationstools, welche von einem Distributor zu einem Gesamtpaket zusammengestellt werden. Über das beipacken proprietärer Treiber oder Software lasse ich mich da jetzt überhaupt nicht aus, dass führt nur zu sinnlosen Diskussionen wieder. Und wenn der Herr Inspirator mehr über Linuxdistributionen wissen will, dann kan er sich ja mal meinen “Distributionssalat� anschauen oder einfach mal die Vielfalt der Linuxdistributionen bei distrowatch.com betrachten.

    Geschrieben in Basic Knowledge, Distribution Drama | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • make music for Mandriva 2007

    Juni 29th, 2006 von buergermeister

    Nachdem bereits Firefox einen Wettbewerb für Werbevideos mit Erfolg durchgeführt hat. Und letzlich das Fedora-Projekt dazu aufgerufen hat. Ist jetzt Mandriva dran. Mandriva sucht für seine 2007 Start und Shutdown-Jingles. Wer also ein unheimlicher Musiker ist, kann seine Werke bei Mandriva einreichen.
    http://corp.mandriva.com/webteam/soundsubmit/

    Geschrieben in Distribution Drama | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • 666 oder einfach teuflisch gut

    Juni 6th, 2006 von buergermeister

    Wahrscheinlich hätten die Jungs von PC-BSD, mit dem Release ihrer Version 1.1, bis zum heutigen teuflischen Datum besser warten sollen ;-) 06.06.2006.

    Geschrieben in Distribution Drama | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 Next

    « Frühere Einträge Nächste Einträge »