TagCloud

Review 2012

Dezember 31st, 2012 von buergermeister

Heute ist wohl der Tag, an dem man das vergangene Jahr Revue passieren läßt und auch ich will das einmal wieder tun. 2012 war es hier im Blog mal wieder etwas ruhiger, denn ich war ziemlich viel unterwegs. Schon im Februar war ich zur FOSDEM in Brüssel und zur DevConf in Brno, es folgten CLT hier in Chemnitz als Heimspiel, dann führte mich der Weg wieder nach Wien zu den Linuxwochen. Dieses Mal war der Aufenthalt dort etwas länger, da nahezu zur gleichen Zeit das LibreGraphicsMeeting statt fand. Es folgten LinuxTag und FrOSCon, im Oktober folgte dann der erste Inkscape-Workshop hier in Chemnitz und die Ubucon in Berlin. Schon zum Workshop konnte ich dank vieler Freunde mit meinem neuen Laptop arbeiten, nochmals Dank an alle Spender.

Im November war ich natürlich wieder zum BLiT in Potsdam und nochmals für eine Woche in Brno zum Linux ColorManagement Hackfest. Das letzte Mal ausserhalb für dieses Jahr , war ich vor knapp 14 Tagen für einen Wochenendworkshop in Sachen Inkscape an der Universität Jena. Nebenbei hab ich dieses Jahr dann endlich mein Inkscape-Buch fertig gestellt, welches mich ganz schön Nerven gekostet hat.

Trotzdem hab ich doch hier den ein oder anderen Post veröffentlichen können und auch einige Screencasts sind entstanden. Auch 2013 werde ich viel unterwegs sein, gleich im Januar gehts nach Essen ins Linuxhotel für einen Inkscape-Workshop. FOSDEM und DevConf sind geplant und natürlich die Chemnitzer Linux-Tage, im April wahrscheinlich zum LibreGraphicsMeeting nach Madrid, LinuxTag muss auch sein und wohl auch FrOSCon und OpenRheinRuhr, die dieses Jahr wieder statt findet. Dazu werden wohl Linuxwochen und auch nächstes Jahr wieder ColorManagemen Hackfest kommen.

Trotzdem wird es wohl 2013 etwas mehr hier zu lesen geben, zumindest habe ich mir das vorgenommen. Ich arbeite derzeit auch bereits an einer kleinen Tutorialserie, in der Inkscape aber nur eine Nebenrolle spielen wird. Ich hoffe die Vorarbeiten zu den ersten bald abgeschlossen zu haben und diese veröffentlichen zu können. Also stay tuned…..

Geschrieben in Family Affairs, fedorapeople, The Weblog | Keine Kommentare »

ähnliche Artikel: Status of Fedora 21 Supplemental Wallpaper | Linuxwochen Vienna day 3 | Linuxwochen Vienna day 2 | Linuxwochen Vienna day 1 | Linuxwochen Vienna |

Mozilla Security Bug Bounty Program

Juli 16th, 2010 von buergermeister

Dank Linspire und Mark Shuttleworth gibt es nun statt nur 500$ ganze 3000$ und oben drauf gibt es ein T-Shirt, wenn man eine Schwachstelle in Mozilla entdeckt, die sich über das Internet bzw. das Netzwerk ausnutzen läßt und noch nicht dokumentiert ist, findet. Das “Mozilla Security Bug Bounty Programs” läuft bereits seit 2004. Das Programm erstreckt sich auf alle Software von Mozilla also Firefox, Thunderbird, Firefox Mobile sowie alle Mozilla-Dienste.  Bugs  in Software von Drittanbietern, etwa Browser-Add-ons oder -Plug-ins, zählen hingegen nicht und Mitarbeiter von Mozilla sowie Entwickler, die an der Software mitgearbeitet haben sind von der Gewinnchance ausgeschlossen.

Geschrieben in Enemy at the Gates, Family Affairs, Killer Application, The Weblog, ubuntuusers, Wundersame Webwelt | Keine Kommentare »

ähnliche Artikel:
  • None
  • Screencast: Inkscape-Tutorial “Bombige Sache”

    Juli 8th, 2010 von buergermeister

    Einige werden sich sicher noch an das Inkscape-Tutorial “Bombige Sache” erinnern, nicht nur bei diesem sondern auch bei den anderen Inkscape und Gimp-Tutorien tauchte immer wieder die Nachfrage nach Screencast mit den entsprechenden Tutorials auf. Und nun gibt es das erste Videotutorial von mir.

    Ich werde also mit der Zeit noch mehr Tutorien in Videoform anbieten, was allerdings nicht heißt ich werde hier keine solchen Anleitungen in Schriftform mehr veröffentlichen, ich denke das werde ich auch weiterhin tun und sehe die Videoform nur als Ergänzung zu diesen an. So ganz zufrieden mit dem Ergebnis des Screencast bin ich noch nicht aber ich werde daran arbeiten ;)

    Geschrieben in Killer Application, The Weblog, ubuntuusers | 9 Kommentare »

    ähnliche Artikel: Linuxwochen Vienna day 3 | Linuxwochen Vienna | Last day in Cambodia | FOSSASIA - day 2 | LibreGraphicsMeeting 2014 |

    Review 2009

    Januar 1st, 2010 von buergermeister

    Das ist er nun der erste Eintrag für das Jahr 2010 und gleichzeitig ist er auch der letzte für 2009. Eine Art Auswertung des vergangenen Jahres, ein Rückblick.

    Karl-Tux-Stadt geht ja nun auch bald ins fünfte Jahr. Am Anfang des Jahres 2009 habe ich relativ selten gebloggt, jedenfalls nicht mehr soviel wie in vergangenen Jahren. Da hab ich wirklich täglich Einträge verfasst und manchmal auch mehrere Artikel am Tag.

    Das hat sich natürlich auch in den Besucherzahlen niedergeschlagen, es waren deutlich weniger Besucher. Trotzdem sind meinem Blog auch viele Besucher aus den vergangenen Jahren treu geblieben. Da ich sowieso Vollfeed ausliefere habe ich eh mehr Feedleser als Besucher auf dem Blog, erst recht durch die Aggregierung in einigen Planeten und öffentlichen Aggregatoren.

    Es gibt wirklich noch viele Leser aus der ersten Zeit und ich muss gestehen so manche Freundschaft ist durch mein Blog entstanden. Ich glaube hier an der Stelle ist Zeit auch einmal dank an die vielen Leser zu sagen, für diese Treue.
    In der zweiten Hälfte des Jahres 2009 habe ich wieder angefangen stärker zu bloggen und die Besucher kehren auch so langsam zurück. Die Zahlen sind zwar nicht so stark wie in früheren Zeiten, aber das ist weniger wichtig.
    In der zweiten Hälfte des Jahres ist noch etwas passiert und zwar haben sich hier immer mehr Arschlöcher oder im Internetjargon Trolle genannt blicken lassen. Sie unterstellen einem Ahnungslosigkeit obwohl, wenn sie den Artikel den sie kommentierten gelesen hätten, ihnen vielleicht ein Licht aufgegangen wäre. Gegen Ende des Jahres haben sie das Faß dann zum Überlaufen gebracht, da hat doch tatsächlich einer einen Kommentar verfaßt und als der nicht veröffentlicht wurde unverzüglich, ist er über mich hergezogen im Forum von Ubuntuusers. Er hat mich sogar noch höchstpersönlich per Mail dahin eingeladen.
    Der Witz die sprechen da von “konstruktiver Kritik” – Worte wie “das Du ahnungslos bist wußte ich ja schon immer” sind also konstruktiv. Mehr noch sie schreien nach Meinugnsfreiheit und betonen allerhöchst sie seien gegen Zensur, haben aber meinen Artikel aus dem Planeten entfernen lassen.
    Noch liegen diese Kommentare in der Moderationschleife, darunter viele die das vorher einen Dreck gekümmert hat, was in dem Artikel stand. Die erst nach diesem Dreckseintrag im Forum gekommen sind und dann geschrieben haben “das ist aber nicht fein Kommentare nicht zu veröffentlichen”
    Was soll ich jetzt mit dem Dreck machen, veröffentlichen, dass jeder denkt ich zensiere hier? Nö, ich lösch die in den nächsten Tagen so einfach.

    Bis auf die Trolle gegen Ende des Jahres, war das Jahr 2009 eigentlich nicht schlecht, da waren eingie Veranstaltungen die ich besucht habe, wie die Linuxwochen in Wien, den LinuxTag, die FrOSCon, die erste openSUSE Contributors Conference, die erste OpenRheinRuhr und wie immer war ich auch auf dem Brandenburger Linux-Infotag zu treffen. Von einigen dieser Veranstaltungen habe ich berichtet, nicht nur im Blog sondern auch als Sendung bei RadioTux. Allerdings schaffe ich es nie wirklich einen aus meiner Sicht “Superbericht” zu schreiben, ich setz da mal neu an im nächsten diesem Jahr, mal sehen, was daraus wird.

    Mitte des Jahres habe ich dann auch mit dem sogenannten Microbloggen bei Twitter und Identi.ca angefangen. Die fast erfolglose Suche nach dem passenden Twitterclient hat ja nun jeder Leser nahezu mitbekommen. Hier ist wirklich nicht das Optimum gefunden, ich bin mehr und mehr genervt vom Autofocus von Gwibber und das, dass Ding nicht kapiert, dass Opera mein systemweiter Browser ist, ist auch nervig. Vielleicht finde ich ja eines Tages doch noch eine bessere Lösung.

    Mitte des Jahres hatte ich auch einmal begonnen an einem neuen Design für Karl-Tux-Stadt zu arbeiten. Ich war aber nie wirklich mit den Ergebnissen zufrieden, erst gegen Ende des Jahres hab ich dann neu angesetzt und dann in einem Rutsch hindurch allen Themes der einzelnen Distributionen neue Themes verpaßt. Das witzige hierbei ist, einige haben erst jetzt bemerkt, dass man zwischen verschiedenen Distributionen wechseln kann. Das merke ichdas einige mir schreiben sie finden dasShelltheme gut, obwohl das nun schon über 2 Jahre exstiert. Ach fällt mir gerade ein, einer der Trolle hat mich mal als Fedorajünger bezeichnet, nur weil das Standardtheme damals Fedora war. Aber egal nun haben ja alle Distributionen einen neuen Look. Der Kaffeespendebutton ist verschwunden und dafür in erträglichem Maße Google-Adwords eingezogen.

    Überhaupt sind einige Änderungen eingezogen und einige werden noch kommen, so denke ich ab und an auch mal in englisch zu schreiben. Ich bin mir alerdings noch nicht ganz sicher, wie ich das mache ob ich dann den Artikel doppelsprachig mache oder einen weiteren Artikel dazu in deutsch, mal sehen.
    Auf jeden Fall wird es wohl im Jahr 2010 hier wieder mehr geben, dass ist sicher.

    Geschrieben in The Weblog, ubuntuusers | 6 Kommentare »

    ähnliche Artikel: Linuxwochen Vienna day 3 | Linuxwochen Vienna day 2 | Linuxwochen Vienna day 1 | Linuxwochen Vienna | 8th FrOSCon |

    Frohe Weihnachten

    Dezember 23rd, 2009 von buergermeister

    und einen Guten Rutsch, denn morgen ist das ja schon wieder Weihnachten. Jedenfalls wünsche ich all meinen Lesern, Besuchern angenehme und besinnliche Weihnachtsfeiertage und ein unfallfreies hinüberkommen ins neue Jahr.

    Geschrieben in Krimskrams, The Weblog, ubuntuusers | 3 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • So langsam wirds

    Dezember 12th, 2009 von buergermeister

    So langsam komme ich mit der Umgestaltung der Optik von Karl-Tux-Stadt voran. Die nächsten Themes sind fertig, Fedora und ubuntu. Wobei bei letzterem bin ich nicht wirklich mit den Farben so zufrieden. Das Rot allerdings gegen ein Orange getauscht habe ich wieder so grelle Farbtöne wie vorher.

    Da werd ich wohl noch ein wenig spielen müssen. Es ist allerdings benutzbar und es wirkt nicht allzu störend, finde ich. Naja  vielleicht hat ja der ein oder andere eine Anregung, die einen ein Stück weiterbringt

    Geschrieben in The Weblog, ubuntuusers | 9 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • puhh…. Geschafft

    Dezember 11th, 2009 von buergermeister

    So ich denke mal ich habs geschafft, dass erste der neuen Themes ist fertig. Eigentlich hab ich schon mal im August begonnen an neuen Themes für Karl-Tux-Stadt zu arbeiten und bin aber nie so richtig fertig geworden. Jetzt ist das erste fertig und ist derzeit der default im Blog. Die Themes für die anderen Distributionen folgen nun nach und nach. Ich denke mal der Switch für das umschalten auf die eigene Lieblingsdistribution dürfte im neuen Theme einfacher zu finden sein, er ist jetzt grafisch. Beschwerden und Anregungen wie immer in die Kommentare. Ich jedenfalls denke es wirkt weniger aggresiv als das alte openSUSE Thema, die grellen Grüntöne waren ja doch mit der Zeit nervig. So ich bastle dann mal weiter.

    Geschrieben in The Weblog, ubuntuusers | 10 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Baustellenwarnung

    Dezember 8th, 2009 von buergermeister

    Besucher welche ausschließlich das openSUSE-Theme hier auf Karl-Tux-Stadt nutzen müssen derzeit mt kleineren Einschränkungen rechnen. Grund sind Umbaumaßnahmen sprich Karl-Tux-Stadt bekommt dann endlich mal ein neues Gesicht. Sehr Neu wird es nicht sein, nur die gräßlich extremen Farben verschwinden und  vor allem die kleinen Fehler, die in den alten Themes überall versteckt sind verschwinden. Von daher ist eben mit kleineren Einschränkungen zu rechnen, das Theme bleibt aber dennoch meist benutzbar oder ihr weicht derweile auf eine andere “Distribution” um. Mal sehen wenn ich dann fertig bin aber ich gebe Bescheid;)

    Geschrieben in Krimskrams, The Weblog, ubuntuusers | Keine Kommentare »

    ähnliche Artikel: Flock booklet | LibreGraphicsMeeting 2014 | Inkscape next Level |

    Zwischenbericht

    November 8th, 2009 von buergermeister

    Ich treibe mich ja seit Freitag in Bottop auf der Open Rhein Ruhr. Die Location hier ist eigentlich schon toll und die Stände sind zahlreich, leider relativ viele Firmenstände dabei und nicht gemischt. Das ist schon krass, wenn man hier ein Stockwerk höher steigt ist man in einer anderen Welt. Da laufen so Hostessen mit höerren Schuhen und Herren mit Krawatten herum :D Der Besucherandrang ist nicht wirklich sehr groß, eigentlich hätte man Zeit zum bloggen, nur ist das Netz hier nicht wirklich prickelnd und ich fang gar nicht erst an Fotos hochzladen,ich hab eh das USB-Kabel vergessen. Die gibt es also später. Die Vortragsräume sind allerdings trotzdem gut gefüllt und heute am Sonntag sind auch scheinbar mehr Besucher als gestern hier.

    So ich werde dann heute mal noch versuchen ein paar Stimmen für RadioTux einzufangen und das in eine Sendung umzumünzen, damit ihr nicht nur meine Meinung zur Open Rhein Ruhr hört. Aber das wird dann noch ein wenig dauern, ich habe ja in den nächsten Tagen relativ viel zu tun. Für  Socializing war dann schon etwas mehr Zeit dieses Mal und ich habe wohl einige interessante Anregungen mitbekommen, mal sehen was daraus wird.

    Da ichnicht nur für RadioTux hier bin sondern eigentlich für openSUSE auch hier ein kleiner Statusbericht hier am Stand haben wir trotz der niedrigen Besucherzahl so einige interessante Gespräche geführt, allerdings wird viel zu oft nach 11.2 DVD gefragt. Woher sollen wir die denn nehmen, wir haben da nicht schon vor dem Release irgendwo geheime Bestände :D

    Naja so irgendwann morgen früh werden wir dann wohl zu Hause sein und ich darf nicht verschlafen, habe morgen Kurs, wird also ein wenig ruhiger in Karl-Tux-Stadt nächste Woche.

    Geschrieben in Family Affairs, The Weblog | 3 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Dear f***ing russian Spammer

    September 15th, 2009 von buergermeister

    ЕÑ?ли у ВаÑ? не заметил. Этот блог не Ñ?влÑ?етÑ?Ñ? ни здеÑ?ÑŒ, ни вашей целевой аудитории здеÑ?ÑŒ Ñ?влÑ?етÑ?Ñ? одной из ваших комментариев по грÑ?зи.

    So und nun könnt ihr hier auf diesen Artikel schön euren Mist abkippen und eure Energie verschwenden.

    Geschrieben in Enemy at the Gates, The Weblog, Wundersame Webwelt | 1 Kommentar »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Mal ne Frage oder zwei

    Mai 4th, 2009 von buergermeister

    Mir ist letztens aufgefallen, als ich das Standard-Theme gewechselt habe, dass jemand mir zum neuen Design gratuliert hat. Das Design gab es aber schon ewig, nämlich seit dem hier die Möglichkeit besteht seine eigene Distribution bzw. die Shell zu wählen. Ich gebe zu nicht alle Distributionen sind vertreten und ich wollte auch noch weitere Themes machen. Aber nutzt das überhaupt jemand, welches Theme habt ihr eingestellt?

    Insgesamt muss ich dazu sagen, dass ich eh noch an der Art arbeiten muss, wie die Themes bei mir benutzt werden. Derzeit muss eine Änderung in einem Theme inn allen anderen ebenfalls gemacht werden. Bevor ich also weitere Themes und weitere Distributionen einführe, muss ich mir hierüber erst einmal Gedanken machen. Falls ich neue Distributionsthemes einführe, welche sollen es sein?

    Geschrieben in The Weblog, ubuntuusers | 9 Kommentare »

    ähnliche Artikel: Flock booklet | LibreGraphicsMeeting 2014 | Inkscape next Level |

    Karl-Tux-Stadt @ ubuntuusers

    April 27th, 2009 von buergermeister

    Wenn ich mir meine Tagcloud so ansehe, dann ist das Wort Ubuntu um einiges gewachsen. Ich schreibe also öfter über Ubuntu als über Debian und auch openSUSE ist ganz schön prall. Nun sicher dazu haben einige Teilnehmer an der Desktopaktion beigetragen. Aber sicher auch, dass es einfach mehr über Ubuntu als über Debian zu berichten gibt, jedenfalls derzeit. Seit geraumer Zeit ist Karl-Tux-Stadt auch auf einigen Planeten z.B dem Planet Unixfreunde, zu lesen und da ich mittlerweile auf mehrere Nachfragen Vollfeed ausliefere, kann man die Artikel dort in ganzer Länge “genießen”. Und nun auf einem weiteren Planeten. Das macht sich zwar mittlerweile in den Besucherzahlen bemerkbar, stört mich allerdings überhaupt nicht. Unschöner hingegen ist, dass die Anzahl der Kommentare weniger wird. Das finde ich eben schade, ich habe mein Blog eben auch immer dazu benutzt mich zu unterhalten und Meinungen auszutauschen. Vielleicht finden ja aus dem neuen Planeten einige Kommentare ihren Weg ins Blog. Ja nunmehr ist Karl-Tux-Stadt auch auf planet.ubuntuusers.de zu lesen. Die Leser dort erhalten allerdings nur eine Auswahl an Artikeln. Artikel über openSUSE, Fedora, Mandriva und andere Linuxvielfalt bleiben ihnen erspart oder vorenthalten. Dafür gibt es jetzt hier eine Kategorie ubuntuusers, die allerdings nur organisatorischen Charakter hat. Also Herzlich Willkommen Leser von ubuntuusers.

    Geschrieben in The Weblog, ubuntuusers | 9 Kommentare »

    ähnliche Artikel: Ubucon 2013 | me @ ubucon.de 2013 |

    Panik auf der Titanic

    April 10th, 2009 von buergermeister

    Firefoxnutzer müssen scheinbar derzeit draußenbleiben. Ich hasse WordPress und seine stetigen Updates, das bekommt man nicht mal so einfach mit. Da mach ich so ein Ding und scheinbar geht alles, fange an die kleinen Fehlerchen zu fixen und dann merkt man so nebenbei auf anderen Browsern als Opera läuft derzeit gar nix :(

    Update: das ist jetzt schon mal gelöst, hach jetzt kann ich mit dem weiterbauen was ich eigentlich wollte.

    Update2: geht das jetzt?

    Geschrieben in The Weblog | 2 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Zweitausendundacht

    Dezember 31st, 2008 von buergermeister

    So kurz vor dem Ende des jeweiligen Jahres ist es wohl Sitte zurück zu blicken, auf das vergangene Jahr. Ich glaube das habe ich schon in den letzten Jahren hier auch getan.
    Das Jahr fing hier ziemlich heftig an, dem SPON fiel ein mich mit folgendem Satz zu verlinken: Anonymes Surfen wird schwieriger – aber jeder kann’s jetzt ganz einfach tun. Schuld daran, war die Anleitung zum Onion-Browser. Sogleich schwappte eine Trafficwelle über mich herein, ein Glück das es ein Freitag war und der Artikel auch spät erschien, wer weiß ob mein Server das sonst ausgehalten hätte.
    Den Rest des Jahres ging es dann merklich ruhiger zu, ich hab dieses Jahr wirklich wenig geschrieben, manchmal sogar einen Monat gar nichts. Das ist den vielen anderen Projekten zu verdanken, die ich nebenbei noch habe.
    Die Desktopaktion ging auch ein wenig weiter dieses Jahr, wenn auch nicht mehr so rasant wie in den vergangenen Jahren, hat wohl kaum noch einer Interesse seine Screenshots mir zu senden. Eigentlich hab ich immer nur welche bekommen, wenn ich hier direkt noch mal nachgefragt habe.
    Dieses Jahr gab es auch keine weiteren Aktionen, auch keien Weihnachtsaktion, ich hatte zwar die Idee zu einer hab es dann aber aus Zeitmangel sein lassen.

    Ein paar interessante Umfragen mit guter Beteiligung gab es allerdings schon. Da hat es dann auch noch einige Tage Spaß gemacht, ja wenn Feedback kommt macht es einfach mehr Spaß.
    Seltsamerweise hat aber kaum jemand im Sommer auf die Nachfrage wer den Offlinestöckchen haben will geantwortet, erst nachdem sie alle bei den “Betroffenen” eingetrudelt sind, haben sich noch Leute gemeldet die auch eins wollten. Also im nächsten Jahr einfach aufpassen.
    Die Aktion hat ja sogar einen Nachahmer gefunden, dessen Ziel waren dann allerdings weniger Linuxblogger.

    Designtechnisch hat sich hier ja einiges getan, es gibt schon lange nun ein neues Theme bzw. mehrere und die Möglichkeit (s)eine Distribution aus zu wählen, aber auch hier komme ich einfach nicht dazu weitere zu machen. Zumal es mittlerweile auch noch schwerer geworden ist, die Rohdateien hatte ich auf dem Laptoop und zwar ungesichert und beim Plattencrash im Mai sind sie mit verschwunden. Aber das wird noch.
    Mit dem neuen Design kam eine Überarbeitung des MathComSpam, die einigen gar nicht geschmeckt hat und angeblich sei die schwere Lesbarkeit Schuld an den wenigen Kommentaren. Komisch, die ist so leicht zu lesen, dass die Überabreitung sogar nutzlos geworden ist, die Maschinen scheinen sie gut lesen zu können, der Spam ist wieder ins unermessliche gestiegen.

    Tja gesunken hingegen sind die Kommentare und auch die Besucherzahlen, aber einige Stammleser sind ja noch da :D . Ich hab ja früher schon mehrere Male veröffentlicht, nach was denn die Besucher von Karl-Tux-Stadt suchen. Da steht wie zu erwarten ganz oben, der Suchbegriff “linux” mit 1732 Zugriffen als einzelnes Wort, hinzu kommen noch unendlich viele Kombinationen. Auf Platz 2 folgt “desktop” mit 1267 und ebenfalls noch vielen Kombinationen. Immer mehr Zugriffe kamen auch über die Suche nach bestimmten Distributionen z.B “Hardy Heron” oder “Fedora 9“.

    Es gibt natürlich auch wieder ne Menge verrückter Suchzugriffe (9x) “wo ist der weihnachtsmann jetzt“, mit sowas bin ich aber echt überfragt, mich hätte eher interessiert wo der am 24. Dezember war. Hier scheint auch die Berufsberatung zu sein (8x) “wie werde ich schriftsteller“. Karl-Tux-Stadt ist doch wirklich ein (6x) “coole städtenamen“, Viagra, Cialis und ähnliche Mittelchen werden hier allerdings nicht veräußert (5x) “nie wieder zu früh kommen“. (5x) “ich hab geträumt von dir“, wenn Du gut aussiehst ich vielleicht auch von Dir :D Die Auswertung der Referer von Suchanfragen ist wieder ein wahrhafter Genuß, so wird Beispielsweise vermutet das Karl-Tux-Stadt auf dem Mond ist oder dass ich weiss wie man in Lettland Sex macht :D

    Der Browser des Jahres ist und bleibt Firefox (61%), die Zugriffszahlen mit Opera haben stark zugenommen.

    Wenn das bei den Betriebssystemen nur auch so aussähe, hier liegt Linux nur auf dem zweiten Platz mit 33%, die Zahl war schon mal besser. Aber das mag vor allem daran liegen, das der Anteil der Besucher die über Suchmaschinen kommen gestiegen ist.
    So das sollst nun gewesen sein mit Zahlenjongliererei. Mal sehen, was 2009 so bringt. Ich wünsch euch jedenfalls ein unfall/katerfreies hinüberrutschen ins Jahr 2009.

    Geschrieben in The Weblog | 1 Kommentar »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Schreibfaulheit

    Oktober 26th, 2008 von buergermeister

    wird mich wohl in den nächsten Tagen plagen, nein nicht hier ich komme hoffentlich zum bloggen. Nein ich bin ja Linkshänder und schreiben mit Kugelschreiber strengt mich an und ich hab in den letzten Stunden ganz schön den Kugelschreiber geschwungen und Offlinestöckchen verfasst. Sind auch ganz schön viele dieses Jahr und auf dem Heimweg werde ich sie nachher in den Briefkasten werfen. Ich hoffe dieses Jahr verschwinden nicht so viele wie im vergangenen Jahr. Und damit die Empfänger auch wissen, wohin sie denn jetzt ihr “Trackback” schicken können zähl ich sie hier auf: die Suzan bekommt wieder ein Stöckchen, der Oli von f!xmbr, der Kommerzunixer Thorsten, der Rene alias Einsteiger, der Jörn vom Ende der Vernunft, die Geekosphere, mein virtueller Vorort Roothausen, der Axel S. Gruner alias grunix, der Deifl ist auch wieder mit dabei, der Shakal vom Ubuntublog, RTFM dieses Jahr auch,  tote Bytes auch, der Roman alias Yoda hat sich ja auch eines erbeten, der Miwi wird wieder eines bekommen, der Reiner H., das adminlife-Blog, das Ubuntu-Center und YAUB, der Zero und das fedorablog sind die Empfänger.

    Damit dürften jetzt alle Empfänger Bescheid wissen und wir sind gespannt, wie zuverlässig die Deutsche Post in diesem Jahr ist.

    Geschrieben in Family Affairs, The Weblog | 19 Kommentare »

    ähnliche Artikel: Last day in Cambodia | Chemnitzer Linux-Tage 2014 | CLT 2014 |

    Erfreuet mich doch

    Oktober 15th, 2008 von buergermeister

    mal wieder mit ein paar Kommentaren. Früher war hier eindeutig mehr los. Ja sicher das mag daran liegen, dass ich nur noch sehr selten gebloggt habe. Aber zur Zeit finde ich wieder Spass daran und noch viel mehr Spaß würde es mir wieder bereiten, hier mehr Meinungen zum diskutieren zu lesen. Also ihr heimlichen Mitleser des Feeds, kommt doch nachher mal vorbei und macht mir die kleine Freude eines Kommentars ;)

    P.S: An Viagra, Cialis und Xanax und ähnlichem hab ich allerdings nach wie vor kein Interesse

    Geschrieben in The Weblog | 2 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Es ist soweit….

    Oktober 8th, 2008 von buergermeister

    in den nächsten Tagen werde ich mich mal wieder hinsetzen und dem Motto getreu “Schreib mal wieder” die Post mit Offlinestöcken bewerfen und sie damit beauftragen an “ausgewählte” Blogger diese auszuliefern. Ob die Post dieses Jahr es schaffen wird alle wirklich auszuliefern? Ich habe also schon mal eine Anzahl an Bloggern herausgesucht die so ein Stöckchen erhalten, es ist aber noch nicht aller Dinge Abend. Wer also noch unbedingt so etwas haben will (Ich habe mir sagen lassen die sind dieses Jahr begehrte Sammlermotive) darf sich hier melden…..

    Geschrieben in Family Affairs, The Weblog | 6 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • wir treiben es bunt……..

    April 28th, 2008 von buergermeister

    So nun ist es soweit, Karl-Tux-Stadt hat ein neues Gesicht. Wobei nicht nur eines sondern gleich mehrere. Vielen wird wahrscheinlich das Standardthema zu bunt sein, aber ich wollte etwas schillerndbuntes. Aber ich bin ja nett zu meinen Lesern, wenn das bunte Theme stört, der findet in der rechten Sidebar den Themeswitch, da kann man sich weniger bunte Themes aussuchen. Vorerst sind es vier weitere Themes und Distributionen, für Puristen gibts das Command Line Interface-Thema. Das ist im Endeffekt das, was ich schon lange schaffen wollte. Ich habe auch mehrfach angefangen Themes für verschiedene Distributionen zu schreiben. Ich habe aber glaube ich immer den Fehler gemacht ein anderes Template verwenden zu wollen und jedes einzelne Theme mit extra visuellen Gimmicks austatten zu wollen. Teilweise hätte ich dann auf bestimmte Inhalte verzichten müssen. Jetzt glaube ich ist es richtig, für alle ein Theme und “nur” das CSS und die Grafiken werden angepaßt. Wobei auch das natürlich Arbeit macht, denkt bitte daran bevor ihr anfangt zu betteln und wieder nach Miss Debian schreit.
    Neben dem visuellen Teil und der Umstrukturierung des Inhaltes, gibt es auch weitere Neuerungen. Ja es gibt jetzt Werbung, aber die wird handverlesen und oft wird dort auch Werbung für freie Projekte und Aktionen bzw. Ähnliches da zu sehen sein. Ganz sicher werde ich die Werbeplätze nie voll bekommen, bei den Auswahlkriterien, die mir vorschweben.
    Gibt jetzt auch nen Bettelbutton, ja wer mir also mal einen Kaffee spendieren will bitte schön. Aber ich denke mal die Einnahmen werden zu 100% ins Projekt Karl-Tux-Stadt zurückfließen. Ich hoffe trotzdem der neue Anstrich gefällt euch, Anregungen nehme ich natürlich wie immer entgegen.
    Ich gebe das jetzt frei, obwohl noch massiv CSS-Änderungen gemacht werden müssen, ganz einfach weil das sonst nie fertig würde. So bin ich ein wenig unter Druck es machen zu müssen. Das debian Theme muss ich jetzt erst noch hochstellen.

    Geschrieben in The Weblog | 10 Kommentare »

    ähnliche Artikel: Flock booklet | LibreGraphicsMeeting 2014 | Inkscape next Level |

    Captcha-Ärger

    April 24th, 2008 von buergermeister

    Wie man es macht macht man es verkehrt… Einige haben es ja schon mitbekommen, im Hintergrund wird an einer Designumstellung von Karl-Tux-Stadt gearbeitet. Diesbezüglich habe ich auch das “Schnelllayout” vom Math Comment Spam-Plugin Hack geändert. Ich bin also Dr. Tods Empfehlung gefolgt und habe die Distributionen alphabetisch geordnet. Da ich aber “Designfreak” bin war mir das hinschreiben der Distributionen zu wenig. Ich habe statt dessen die Logos der einzelnen Distributionen genommen. Natürlich habe ich vorher darüber nachgedacht, in wie fern jeder die Logos kennen wird. Da ich nun aber teilweise schon in den neuen Designs unterwegs bin und sich die Reihenfolge der Distributionen geändert hat, konnte ich selbst nicht mehr kommentieren. Also hab ich schon mal das “Captcha” der neuen Designs ins alte Template übernommen. Das hat keine 3 Minuten gedauert, gleich poppten aber Jabberfenster mit Beschwerden auf, die Kommentarfunktion würde nicht gehen und BEschwerden das neue wäre weniger nutzbar. Ist das denn wirklich so?

    Geschrieben in The Weblog | 8 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • alter Sack….

    April 22nd, 2008 von buergermeister

    So wenige Tage vor meinem eigenen Geburtstag hat ja auch mein Blogprojekt seinen Geburtstag. Wieder ein Jahr als Bürgermeister von Karl-Tux-Stadt. Eigentlich kein ganzes Jahr, irgendwie hab ich zwischen Oktober letzten Jahres und März diesen Jahres, das Blog ganz schön hängen lassen. Merkt man auch an den Besucherzahlen, es kommen weniger als früher. Eigentlich war das letzte Jahr nicht das was ich mir so erhofft hatte. Ich wollte ein wenig Bericht erstatten vom Linuxtag aus Berlin, bin aber bis auf eine bzw. zwei kurze Einschätzungen kaum dazu gekommen. Mal sehen, der nächste LinuxTag ist ja nicht mehr lange hin. Vielleicht gibt es dieses Jahr mehr zu lesen.
    Was mich ganz schön vom bloggen abgehalten hat waren die Chemnitzer Linux-Tage, dazu kam dann noch der Brandenburger Linuxinfotag und auch Dresden hab ich diesbezüglich einen Besuch abgestattet. Die Workshop-Paper gibt es ja via Karl-Tux-Stadt zum Download. Ganz nebenbei organisiere ja auch noch den Stammtisch der CLUG, auch das hat ein wenig Zeit in Anspruch genommen. Klar diejenigen die mich genauer kennen, wissen ich bin ein Arbeitstier und durch meine Art der Organisation von Arbeit, ich das durchaus bewältige. Aber es kostet trotzdem Zeit, vor allem wenn ich Termine immer wieder umplanen muss, weil der Vortragende ausfällt. Aber es macht trotzdem Spaß…
    Nächsten Monat kommt Tobias König von KDE und wir hören uns die Neuerungen von KDE 4.1 an, reden ein wenig über Akonadi und praktisch machen wir auch etwas, wir programmieren ein Plasmoid. Scheint also spaßig zu werden. Hier nochmal, wer Lust hat über irgendein Thema freier Software bzw. Open Source zu berichten, bitte ich nehme Vorschläge gerne an.
    Bei der ganzen Arbeit im letzten Quartal des vergangenen Jahres hat nicht nur die Frequenz der Blogpostings gelitten, auch der Creative Commons unser Superstar Contest hat darunter gelitten. Aber das lag nicht an der Arbeit allein, das sorgfältig vorbereitete Votingplugin ist dank Festplattenausstieg verlustig gegangen und irgendwie fehlte mir die Muße ein Neues zu schaffen. Nunja mal sehen ob ich dieses Jahr wieder eine ähnliche Aktion mache. Eine andere Aktion war wohl etwas erfolgreicher, das Offlinestöckchen. Anfangs schien mir die PostAG ein ganz schönen Strich durch die Rechnung machen zu wollen. Es sind doch sage und schreibe, die Hälfte der Postkarten auf dem Postwege verschwunden. Was mich wundert ist, dass ich zwar geschrieben habe, wer auch ein Stöckchen haben will soll sich melden…. Es wollte aber scheinbar keiner weiter ein Offlinestöckchen haben. Die Gemeinde der Linux- und OpenSource Blogger scheint klein zu sein. Diese Aktion werde ich wahrscheinlich wiederholen, Vorbestellungen werden logischerweise entgegengenommen ;)
    Eine weitere Aktion, die nunmehr schon fast zwei Jahre lang läuft ist: “Show me your Linuxdesktop”. Hier treffen immer weniger Snapshots ein. Wenn man IBM glaubt ist nun die Zeit für den Linuxdesktop reif. Dann müßten ja eigentlich viel mehr davon eintreffen. Karl-Tux-Stadt hat ja ein halbes Jahr nach dem Release von KDE 4.0 immer noch kein Snapshot eines solchen in der Desktopreihe. Also die Aktion läuft noch und wer seinen Linux/Unix-Desktop hier bei Karl-Tux-Stadt sehen (incl. Backlink) möchte, immer her damit. Aber nicht in die Kommentare, einfach schicken und ein paar Sätzlein dazu schreiben. Damit ich auch etwas dazu schreiben kann ;)
    Die Desktop-Aktion hat ja auch schon zu einigen Howtos geführt und Howtos ist ja ein leidiges Thema. Etwa Mitte des letzten Jahres hat mich der Herr Einsteiger gefragt ob ich nicht noch ne Gimp-Kategorie, bzw. ein Gimp-Blog aufmachen will. Ich weiß nicht so recht, ein komplettes Blog wäre mir echt zu viel, der Inhalt dafür will erstellt sein. Ich bin nicht so der Howto-Blogger, ich finde sie gehören da nicht unbedingt hin. So etwas gehört wohl eher in ein Wiki, damit man es pflegen und anpassen kann.
    Obwohl ein Howto ja Anfang des Jahres hier für ganz schön Trouble gesorgt hat. Auch daran war der Herr Einsteiger Schuld, er verlangte nach einem “Einsteigertutorial” was Tor betrifft. Eigentlich fand ich, dass es davon schon genügend gibt, Zappi hatte wenige Tage zuvor erst eines geschrieben, dass man als Anfängertauglich betrachten kann. Ich wollte etwas anderes aufzeigen, nämlich das man trotz Tor durchaus noch erkennbar sein kann. Ein gewisser Parasit war hier auch leicht als Gast zu erkennen, die Kombination AOL, IE und die exotische Auflösung von 1920x1200px verriet ihn….
    Das Howto einen extra Firefox zu bauen, mit dem man anonymer im Internet unterwegs sein kann, muss einem Onlineredaktuer bei Spiegel gefallen haben. Jedenfalls kam man auf die Idee mich zu verlinken und ein Trafficansturm schwappte über Karl-Tux-Stadt. Mir unbegreiflich, es gab und gibt bessere Anleitungen.
    Also ein Jahr voller Höhen und Tiefen, mal sehen wie das nächste Jahr wird. Geburtstagsglückwünsche fürs Blog nimmt der Herr Bürgermeister per Kommentar entgegen. Persönliche vielleicht lieber als Offlinestöckchen ;)

    P.S. ob Karl-Tux-Stadt nach zwei Jahren auch einmal einen neuen Designanstrich braucht?

    Geschrieben in The Weblog | 8 Kommentare »

    ähnliche Artikel:
  • None
  • Pages: 1 2 3 4 5 Next

    « Frühere Einträge